Coin-Swap geht aufgrund technischer Probleme offline.

Die Coin-Swap-Börse ging vor kurzem wegen technischer Fragen im Zusammenhang mit dem Roll-out der neuesten Version der zugrunde liegenden Software offline.

Die Entwickler von Coin-Swap hatten ursprünglich einen kurzen Ausfall von Service geplant, während sie auf GO umgestellt wurden, von denen sie glaubten, dass sie die Website zuverlässiger machen würden. Spät letzte Nacht kam die Seite wieder online von den Updates und funktionierte für etwa zwanzig Minuten, bevor sie offline von Administratoren wieder aufgenommen wurde.

Benutzer der aktualisierten Website bemerkten Probleme mit Guthaben, die nicht ordnungsgemäß abnehmen, nachdem Trades gemacht worden waren und in den IRC-Chatroom der Website gekommen sind, um das Problem zu melden. Administratoren der Börse brachten sofort die Website offline und begannen mit der Wiederherstellung der früheren Version nach einer umfangreichen Zeile-für-Zeile-Audit aller Salden.

Der Aufstellungsort hat jetzt folgende Anmerkung:

Wir kehren zu unserer alten Handelsmaschine zurück und auditieren unsere Bücher. Wir entschuldigen uns sehr für die Unannehmlichkeiten.

Update 12/20 9: 22 Uhr ET: Guten Morgen. Ich werde jetzt nicht viel von einem Update haben, außer dass unser neuer Motor nicht wie beabsichtigt funktioniert. Wir wurden darüber informiert, dass die Menschen mehr zurückziehen konnten, als sie hätten in der Lage gewesen sein können. Vielen Dank an diejenigen, die uns informiert haben. Der nächste Schritt wird ein sehr langer und detaillierter Blick auf unsere Protokolle sein. Es gibt keine andere Lösung, als alle Transaktionen einzeln durchzugehen, und es gibt ein paar Tausend. Das wird nicht schnell sein und wir werden uns nicht öffnen, bis wir unsere Situation gut beherrschen. Ich entschuldige mich für das Chaos. Mein Name ist Ian Childress und mein Linkedin Profil ist // www. verknüpft com / pub / ian-childress / 4/883/649. Ich bin kein Scherz, ich habe Code gemacht, der brach. Ich werde mehr Details geben, wie ich sie habe.

Update 12/20 9: 37 AM ET: Schnelles Einchecken Ich möchte bestätigen, dass niemand illegale Einreise in unser System zu jeder Zeit gewonnen hat. Es war kein Hack, es war ein fehlerhafter Code, der die Waage nicht richtig eingestellt hat. Es war ungefähr ein 20-minütiges Fenster von dem, was ich sagen kann. Wir haben immer noch die überwiegende Mehrheit unserer Reserven, aber bis ich ja sagen kann, das ist dein korrektes Gleichgewicht, du kannst es zurückziehen, ich kann mich nicht wieder öffnen. Wegen der Balance Bug, haben einige Menschen ein höheres Gleichgewicht, als sie haben sollten. Dies macht unsere Datenbank Balance und Brieftasche Gleichgewicht nicht zusammenpassen. Bis wir genau bestimmen können, wo alles hingegangen ist, können wir uns nicht öffnen. Ich erwarte, dass dies mindestens 24 Stunden dauern wird. Ich entschuldige mich sehr und übernehme die volle Verantwortung. Ich werde nicht verschwinden, ich werde weiter arbeiten, bis alles auf die bestmögliche Weise gelöst ist.

Es scheint, dass das Team von Entwicklern hinter der Website arbeitet, um die vorherige Version der Handelsmaschine wiederherzustellen und die Girokonto-Salden zu überprüfen.

Wir sprachen kurz mit Ian um 11:30 Uhr EST über die Situation. Er beruhigte uns, dass er arbeitete, um das Problem zu korrigieren und gab uns ein bisschen mehr Einblick in die Themen, die sagen,

Ich glaube, ich habe isoliert, was schief gelaufen ist, und es hatte mit einem einzigartigen Index zu tun, der nicht in der Produktionstabelle war . Ich habe eine Abfrage während der Migration geändert (sie gehen nie perfekt) und diese Abfrage eingefügt Guthaben statt zu aktualisieren sie aufgrund von "INSERT ... ON UNIQUE UPDATE" und es gab keinen eindeutigen Index.

Wir haben Protokolle des ganzen Vorfalls und wir arbeiten daran, alle falschen Waagen zu korrigieren. Es wird lange dauern Wir hatten Peopel-Auszahlungsfonds, die sie nicht aufgrund der Datenbank haben, die die erste Zeile Balance (und nicht die Einsätze), aber wir haben immer noch die überwiegende Mehrheit der Münzen. Die Diskrepanz zwischen den beiden werden wir nicht wissen, bis wir alle Salden durchlaufen und die bestellten Aufträge subtrahieren.

Wir werden das herausholen und alles tun, um bald wieder zu kommen und den Menschen den Zugang zu ihren Geldern zu ermöglichen.

Ian und sein Team arbeiten daran, die Probleme zu lösen und den Austausch so schnell wie möglich online zu bringen.