Start von cME Bitcoin Futures - Mögliche wirtschaftliche Ergebnisse

Analyse

Die Bitcoin-Futures der CME Group treten am 17. Dezember für den Handel am 18. Dezember in Kraft. Die Einführung des Bitcoin-Futures-Marktes der CME Group erfolgt nur eine Woche nach dem Start des Bitcoin-Futures-Marktes der CBOE am 11. Dezember.

Futures-Kontrakte geben den Anlegern ein Exposure gegenüber dem Basiswert (Bitcoin), ohne dass die Anleger tatsächlich etwas besitzen müssen. Stattdessen kaufen Anleger Kontrakte, die den zugrunde liegenden Vermögenswert nachbilden, und sie spekulieren darüber, ob der Kontraktpreis bis zum Vertragsablaufdatum steigt oder fällt.

Die ersten CBOE-Kontrakte laufen am 17. Januar 2018 aus und die ersten CME Group-Kontrakte laufen am 26. Januar 2018 aus. Da der Bitcoin-Futures-Handel noch nie zuvor stattgefunden hat, könnte dieses beispiellose Ereignis erhebliche Auswirkungen auf die Bitcoin Wirtschaft.

Kurze Theorie

Es ist bekannt, dass eine Minderheit von Bitcoin-Besitzern - die Wale - eine Mehrheit des Bitcoin im Umlauf hat. Es wird gemunkelt, dass rund 1 000 Menschen 40 Prozent aller Bitcoins besitzen. Es ist möglich, dass die Wale in ihren Kontrakten eine Short-Position einnahmen, was bedeutet, dass sie glauben, dass der Preis des Bitcoin-Futures-Kontrakts am Verfalltag unter dem Kaufpreis der Kontrakte liegen wird.

Da ein Wal unfassbare Geldbeträge haben könnte und der Glaube, dass sein Vertrag zu einem niedrigeren Preis ausläuft, als der Preis, für den er den Vertrag abgeschlossen hat, wäre es nicht verwunderlich, wenn die Wale Bitcoin hochpumpen würden Preis in den Tagen vor dem Vertragsablaufdatum durch den Kauf von mehr Bitcoin, und dann einen großen Teil davon an einer Börse zum überhöhten Preis zu verkaufen - Stunden vor ihrem Vertrag abläuft.

Der Wal würde durch den Preisanstieg und den Verkauf einen Kapitalgewinn erzielen, und weil dies den Bitcoin-Preis sinken lassen könnte, werden die Walsenterminkontrakte wahrscheinlich unter dem Vertragskaufpreis ablaufen, dh die Wale mit kurze Kontrakte würden einen zusätzlichen Kapitalgewinn aus ihrem Futures-Kontrakt zusätzlich zu dem aus dem Verkauf des tatsächlichen Vermögenswertes (Bitcoin) erfahren. In den Tagen kurz nach dem Auslaufen der ersten Futures-Kontrakte wäre es nicht verwunderlich zu sehen, dass die Wale, die Short-Positionen einnahmen, ihre Gewinne aus dem Handel an Börsen und dem Futures-Markt zum Kauf von Bitcoin zum ermäßigten Preis, den sie dem Markt verursacht haben könnten, ziehen fallen lassen zu.

Lange Theorie

Oder ... es ist möglich, dass das Gegenteil passiert. Vielleicht haben die Wale und Investoren eine lange Position eingenommen; Das heißt, sie glauben, dass der Preis der ersten Bitcoin-Futures-Kontrakte über dem Preis liegt, bei dem sie gekauft wurden. Statt einen großen Teil ihres Bitcoins direkt vor Ablauf des Vertrags zu verkaufen, würden die Wale den Bitcoin-Preis weiter aufladen, indem sie mehr Bitcoin kaufen, was zum Ablauf des Vertrags führt, um sicherzustellen, dass ihr Vertrag über dem Kaufpreis endet.

Obwohl dies möglich ist, erscheint es nicht so plausibel wie die kurze Theorie. Wenn Wale lange gingen und sich abmühten, den Bitcoin-Preis aufzubessern, hätten sie nicht die Möglichkeit, Münzen zu einem reduzierten Preis zurückzukaufen - dies scheint für neun Tage vor dem ersten Bitcoin der CME Group keine logische Position für einen erfahrenen Anleger zu sein Terminkontrakte verfallen ... außer die Wale verschieben die Short bis zum ersten Verfallsdatum der CME Group.

Oder vielleicht ...

Ähnlich wie Futures-Kontrakte und der Großteil des Bitcoin-Preises in letzter Zeit, ist dies reine Spekulation. Vielleicht wird überhaupt nichts passieren und ich denke darüber nach, wie der Markt reagieren wird, vielleicht sind die 17. und 26. Januar keine bedeutenden Daten für die Bitcoin-Wirtschaft. Dies ist jedoch nicht mein erstes Rodeo. Und wenn Sie schon seit geraumer Zeit Mitglied der Crypto-Community sind, können Sie sehen, dass die Tage, die zu einem neuen oder wichtigen Ereignis in der Bitcoin-Wirtschaft und in den Tagen danach führen, mit großer Wahrscheinlichkeit zu starken Bewegungen in Bitcoin führen werden Preis.


Folge uns auf Facebook


  • Bitcoin News
  • Trading
  • Finanzen