Cloud Mining vs Traditional Mining: Minimieren von Risiken

Die Zukunft gehört dem Cloud-Mining, sagen Experten von CoinTelegraph.

Heute ist Bitcoin die beliebteste Kryptowährung, die als Alternative zu herkömmlichen Zahlungssystemen verwendet wird. Alle Bitcoin-Transaktionen müssen von Minern in einem Prozess namens Mining verifiziert werden.

Dieser Prozess wird von einer Software ausgeführt, die auf die Verarbeitungskapazität der CPU zugreift, um transaktionsbezogene Algorithmen zu lösen. Ursprünglich wurde Bitcoin Mining auf den CPUs einzelner Computer durchgeführt. Heutzutage, um genügend Rechenleistung zu haben, wird das in großen Rechenzentren gemacht.

Natürlich kann nicht jeder ein großes Rechenzentrum besitzen, und deshalb hat in letzter Zeit eine neue Art des Mining begonnen, Popularität zu gewinnen, Cloud-Mining.

Cloud-Mining ermöglicht Benutzern, anstatt ihre eigenen Maschinen zu verwenden, die Mining-Leistung der Hardware zu kaufen, die in Remote-Rechenzentren platziert ist. Alle Bitcoin-Mining-Vorgänge werden in der Cloud ausgeführt, ohne dass es zu Offline-Problemen wie Strom, Hostingproblemen oder Problemen bei der Installation und Wartung kommt.

Geringe Einstiegskosten und minimale Risiken

Der Bergbau bietet ein Abbausystem mit niedrigen Eintrittskosten, minimalen Risiken und Ausgaben, im Gegensatz zu traditionellen Bergbaumodellen, die Beschaffung, Wartung und Konfiguration von hochspezialisierten Produkten beinhalten Hardware.

Traditioneller Bergbau braucht tatsächlich & ldquo; um die Häufigkeit von & ldquo; Schließen & rdquo; blockiert Atempunktzahl. Steigende Anzahl von Minenarbeitern führt zu schwierigem Wachstum - der Block wird innerhalb von 10 Minuten bearbeitet; eine Anzahl von Minenarbeitern verringert sich, gefolgt von dem Rückgang der Schwierigkeit und die kurze Zeit eines Blockes dauert noch 10 Minuten & rdquo; , kommentierte Marketingexperte bei HashFlare Alexander Gromov.

Die Gründe, warum Cloud-Mining ein aktueller Trend ist, sind viele und wir hatten die Chance, in einem Interview mit Mr. Gromov mehr darüber zu erfahren:

& ldquo; Cloud-Mining ermöglicht es, spezielle Ausrüstungen und ein Team von Fachleuten zu beauftragen, um sie zu erhalten, so dass Sie nicht durch die Kapazität eines echten Miners beschränkt sind; Sie können Ihre Hashrate sofort erhalten, ohne auf die Lieferung warten zu müssen. Sie müssen sich nicht um den Service der Ausrüstung und den Ersatz der defekten Teile kümmern & ldquo; .

HashFlare scheint eine einfache Möglichkeit zu sein, Bitcoins aus dem Cloud-Mining zu verdienen. Sie müssen sich lediglich im Projekt anmelden, die Hash-Rate entsprechend der Größe Ihrer Investitionen auswählen und mit allen verfügbaren Mitteln bezahlen. 24 Stunden später erhalten Sie den Gewinn und können ihn zurückziehen (der Mindestbetrag beträgt 0. 0004 BTC, da die Provision 0. 0003 BTC beträgt).

HashFlare bietet derzeit nur zwei Arten von Verträgen an: SHA-256 und Scrypt. Also, wie können Bitcoin-Fans zwischen ihnen wählen?

& ldquo; Der erste wird für Bitcoin-Mining verwendet, während der zweite für Litecoin-Mining verwendet wird.Es ist schwer zu sagen, welcher dieser Verträge profitabler ist, da sich die Marktpreise ständig ändern. Voraussichtliche Zeit vor der Rückzahlung beträgt etwa 7 bis 10 Monate, und danach arbeitet die Cloud ausschließlich für Profit & rdquo; antwortete Edgar Bers.

Ab dem 16. Februar hat HashFlare eine Vorbestellung von ETHASH gestartet, mit der Ethereum abgebaut wird. Wenn Sie die Vorbestellung vor dem 21. März einstellen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Vergleich mit anderen

Derzeit gibt es viele Cloud-Mining-Dienste, daher haben wir uns entschieden, einige dieser Plattformen zu vergleichen:

Genesis Mining

Genesis Mining ist einer der bekanntesten Cloud Mining-Anbieter weltweit .

Ein Bitcoin-Mining-Vertrag mit Genesis Mining kostet $ 15. 99 am Anfang. Wenn Sie mehr Geld investieren möchten, können Sie 1000 GHS (Platinum) für 779 $ oder 10, 000 GHS (Diamond) kaufen, was 7699 $ entspricht.

Es ist eine sehr einfache Plattform, da Sie sich nur registrieren, Ihr Konto finanzieren und den Miningplan auswählen müssen, der Ihren Bedürfnissen entspricht. Natürlich bieten sie ein System der 2-Faktor-Authentifizierung und sie aktualisieren ihre Scrypt-Hashrate immer kostenlos.

SkyCoinLabs

Skycoinlabs ermöglicht Bitcoin, Altcoin und Litecoin Cloud Mining mit Einjahresverträgen. Es ist auch möglich, Dogecoin einzubeziehen, das über die Cloud abgebaut wird. Skycoinlabs kostet 5 $. 99 für jeden Bitcoin Mining GH / s oder Sie können 100GH / s Mining Cloud Power für $ 599 erhalten. Die billigsten Verträge sind die Litecoins, die von 2 Dollar abgehen. 49 für jede KH / s LTS Cloud-Mining, wie auf einer Cloud Mining Review-Website berichtet.

So funktioniert es

Um zu überprüfen, dass die virtuellen Geldtransaktionen auf legale und sichere Weise stattfinden, ist ein Prozess der Überprüfung der Transaktionen selbst notwendig. Um zu vereinfachen, wenn ein Benutzer einen Gegenstand kauft und in Bitcoin einzahlt, überprüfen Algorithmen, ob die ausgegebenen Bitcoins aus seiner Brieftasche genommen werden, wodurch das Phänomen der Doppelausgaben vermieden wird.

Dieser Nachweis, dass mit der Verbreitung von Bitcoin immer mehr Rechenleistung benötigt wird, heißt Mining. Die so genannten Minenarbeiter stellen die Rechenleistung ihres Computers bereit, um diese Verifizierung durchzuführen. Im Gegenzug erhalten sie kostenloses Bitcoin, bis Bitcoin 21 Millionen Einheiten (ungefähr) erreicht, da die Gesamtzahl begrenzt ist.

& ldquo; Cryptocurrency Mining ist der Prozess zum Finden von Lösungen zum Erstellen von Blöcken in der Blockchain. Blöcke bestehen aus Transaktionen, die Bitcoin-Netizen miteinander abwickeln, und die Blockchain ist eine bahnbrechende Technologie sicherer Finanztransaktionen, die übrigens nicht nur von Banken, sondern auch von einigen Regierungsstrukturen bereits weitgehend übernommen wird. Immer wenn ein Miner oder ein Mining-Pool den Block schließt, der die Abfolge von Transaktionen bildet, erhalten sie 25 Bitcoins & rdquo; , kommentierte Kundenservice-Experte bei HashFlare, Edgar Bers.


Folge uns auf Facebook


  • Cloud Mining
  • Hashflare
  • Alexander Gromov
  • Skycoinlabs
  • Edgar Bers
  • Genesung Mining