Kunden erhalten Warnung von SWIFT, können Bankbenutzer zu Bitcoin verlagern

SWIFT, auch bekannt als Society for Worldwide Interbank Financial Telecommunication, hat bekannt gegeben, dass Banken mit schwachen Sicherheitssystemen von Hackern kompromittiert wurden, nachdem im Februar 81 Millionen US-Dollar von der Bangladesh Bank gestohlen wurden. Die Organisation gab in einem privaten Brief an Kunden bekannt, dass Hacker aus der Bangladesh Bank gezielt Banken mit & ldquo; lax Sicherheitsprozeduren & rdquo; um die Nutzergelder erfolgreich durch ausgeklügelte Malware- und Hacking-Methoden zu kompromittieren.

"Kundenumgebungen wurden kompromittiert, und es wurden nachfolgende Versuche unternommen, betrügerische Zahlungsanweisungen zu senden", lesen Sie den privaten Brief von Reuters. Die Bedrohung ist hartnäckig, anpassungsfähig und ausgeklügelt - und Es ist hier, um zu bleiben. "

Nachdem eine beträchtliche Anzahl großer Banken von unbekannten Hackern erfolgreich durchdrungen worden war, forderte SWIFT alle seine Mitgliedsbanken auf, dafür zu sorgen, dass ihre Sicherheitsprotokolle und -maßnahmen den globalen Sicherheitsstandards entsprechen. SWIFT forderte Banken besonders dazu auf, ihre Authentifizierungssicherheitssysteme zu verschärfen, um zu verhindern, dass Benutzergelder kompromittiert werden.

Serious Security Issue

Das schwerwiegende Problem hinter der SWIFT-Erklärung ist, wie große Banken die Implementierung und den Vertrieb von Sicherheitssystemen verzögert haben, um Benutzergelder zu schützen. Laut dem privaten Brief, der von SWIFT veröffentlicht wurde, haben Banken es versäumt, sich mit ähnlichen Hackermethoden zu befassen, die verwendet wurden, um im Februar Gelder von der Bangladesh Bank zu stehlen. Das bedeutet, dass große Banken und Finanzinstitute selbst nach der Beobachtung eines Banküberfalls von 81 Millionen US-Dollar die internationalen Sicherheitsstandards nicht einhielten und keine neuen Sicherheitsmaßnahmen ergriffen.

Zum Beispiel, als BitFinex verletzt wurde und 70 Millionen US-Dollar an Benutzergeldern kompromittiert wurden, überprüften andere große Börsen wie Kraken und Bitstamp ihre Sicherheitssysteme und stellten sicher, dass ihre Benutzer die Mehrsignatur-Technologie implementierten sichern. Als jedoch eine Multi-Milliarden-Dollar-Bank von einer Sicherheitsverletzung betroffen war, ignorierten globale Banken den Fall einfach und weigerten sich, ihre Sicherheitssysteme zu überprüfen.

Der Brief von SWIFT zeigt die Sicherheitsstandards von Banken auf der ganzen Welt. Hunderte Millionen von Barmitteln werden jährlich gestohlen, und die Banken schaffen immer noch nicht die notwendigen Sicherheitsmaßnahmen, um ihre Kunden zu schützen.

In Anbetracht der & ldquo; lax & rdquo; Sicherheitssysteme von Banken, sollten die Menschen vielleicht in Erwägung ziehen, ihren Reichtum und ihr Geld in einem unantastbaren und unzerstörbaren Finanznetzwerk wie Bitcoin zu schützen.


Folge uns auf Facebook


  • Bitcoin News
  • SWIFT
  • Banken
  • Sicherheit