Citi Notizen Bergleute, Händler halten Bitcoin Preise niedrig

Der Preis von Bitcoin steht im vergangenen Monat oder zwei an der Spitze des Nachrichtenzyklus. In diesem Zeitraum ist der Peer-to-Peer-dezentralisierte digitale Währungswert von mehr als $ 600 auf so niedrig wie $ 400 gesunken. Es ist jetzt stetig an knapp über der $ 500 Marke, aber es ist immer noch deutlich niedriger als die nahe $ 1, 200 Rekord von Ende letzten Jahres.

Nach einer neuen Note von Citi Steve Englander, einem Währungsspezialisten, ist der Preis von Bitcoin an der Spitze der "akuten Instabilität" wegen des Überangebots von Münzen von großen Händlern und Bergleuten sowie einem schwachen Nachfragewachstum. Der Citi-Bericht identifizierte die erhöhte Komplexität und höhere Kosten des Bergbaus als primäre Treiber für das Wachstum in der Bitcoin-Versorgung.

Citi fügte hinzu, dass die Bergbaukosten weiter steigen, dann werden die Bergleute unter Druck gesetzt, ihre neuen Bitcoins zu verkaufen, um die Kosten ihrer anfänglichen Investition in Ausrüstung zu erholen. Die Forschungsnotiz behauptete, dass etwa 3, 500 Bitcoins jeden Tag abgebaut werden, verglichen mit den minimalen 60, 000 Bitcoins, die derzeit im täglichen Handelsvolumen sind.

"Wenn die Bergleute eine stetige Versorgungsquelle sind und es keine Erhöhung der Endnachfrage gibt, haben wir diesen Überhang von Bitcoin, der auf dem Markt verkauft wird. Infolgedessen haben wir abwärts Preisdruck ", sagte Citi in seinem Bericht.

Darüber hinaus, da große Unternehmen beginnen, Bitcoins für ihre Waren und Dienstleistungen zu akzeptieren, dann führt es zu einem weiteren Druck auf den Bitcoin Preis, sagt Citi. Zum Beispiel hat Dell vor kurzem ein Bitcoin-Zahlungssystem installiert, das von der Cryptocurrency-Industrie gefeiert wurde, aber da sie diese digitalen Bestände sofort in Dollars umwandeln, dann schlägt sie einen verstärkten Verkaufsdruck auf den Wert der virtuellen Währung vor.

Auch Großkonzerne können aufgrund von Rechnungslegungsregeln von Bitcoins und anderen digitalen Währungen absehen.

Derzeit bietet Bitcoin keine Vorteile für den durchschnittlichen Verbraucher, Notizen Citi. Dies bedeutet, dass es nur wenige Anreize für einen Kunden gibt, die virtuelle Währung anstelle einer Kreditkarte oder Bargeld zu nutzen. Im Wesentlichen tun Bitcoiners tun es für die Liebe statt Geld, die nicht verhindern, dass der Preis abnehmen.

Insgesamt wird die Skepsis gegenüber Bitcoin bestehen bleiben, da weniger Kunden die Krypto-Währung nutzen und weniger Einzelhändler ihre Bitcoin-Bestände beibehalten, wenn sie sie in US-Dollar oder andere Währungen umwandeln.

"Für Konzerne, die Bitcoin erhalten und halten, wäre es eine Abweichung", fügte Citi hinzu.

Zur Zeit dieses Schreibens ist Bitcoin bei 515 Dollar gehandelt.