Chinese Payments Association will Banken zu identifizieren, zu beseitigen Bitcoin Aktivität

Ein neuer Bericht der chinesischen Finanznachrichtenagentur Caixin sagt, die Behörden könnten sich für eine weitere Prüfung der Drittmittel-Austauschfinanzierungsmethoden ausrichten.

Der Artikel behandelt eine behauptete Erklärung von der Zahlstelle und der Clearing Association of China (PCAC) - einer nationalen gemeinnützigen Organisation, die unter der Geschäftsführung und Aufsicht von der Volksbank von China (PBOC) tätig ist.

Der PCAC empfiehlt eine strengere Durchsetzung von Börsenfinanzierungsregeln, insbesondere in Bezug auf die Drittanbieter-Belegsysteme, die die meisten Börsen im Rahmen der Bankkonto-Schließungen im Mai beschäftigen. Technisch sind auch diese Methoden nicht erlaubt.

Die gemeldete PCAC-Erklärung wurde angeblich am 4. Juni ausgestellt und war das Ergebnis von Informationen, die aus verschiedenen Online-Quellen zusammengefügt wurden, und wurden unbemerkt außerhalb von chinesischsprachigen Medien und Diskussionsrunden.

Wie man die Bitcoin-Aktivität auszeichnet

Eine Übersetzung der behaupteten Aussage zeigte, dass der PCAC den Banken empfohlen wird:

"Periodisch verwenden Sie die Suche nach Kontonamen und kommentiert Abschnitte in Geldüberweisungen , um zu verhindern, dass Benutzer ihre Bankkonten verwenden, um Geld in Bitcoin-Börsen einzahlen zu können, um eine langfristige Strategie zum Aufbau von Bitcoin-Risikominderung zu bewirken. "

Es wurde auch die Preisinformation so bekannt wie der 25. Mai, und so wurde vermutlich später als später ausgestellt.

Die Aussage wies darauf hin, dass, während die chinesischen Bitcoin-Börsen in der Regel die Kontodaten des Drittanbieter-Gutschein-Verkäufers verbergen, kann jeder sie durch Kontaktaufnahme mit den Verkäufern über den QQ-Messaging-Dienst oder andere Kommunikationsplattformen entdecken und die Absicht bestätigen.

Mehrere Konten

Verkäufer und Börsen können mehrere Bankkonten eröffnen, meist mit persönlichen und nicht geschäftlichen Details. Als Kunden, müssen sie nicht ausfüllen die "Kommentare" Abschnitt in einer Transaktion, um seinen Zweck zu beschreiben.

Der PCAC empfiehlt Banken, Informationen über diese Kunden zu teilen und Präventions-Taktiken und Blacklists zu schaffen, um alle diese Aktivitäten zu stoppen.

Finanzinstitute sollten regelmäßig darüber berichten, wie sie Bitcoin-Risiken für den PCAC verhindern, sowie deren Techniken zur Erkennung von bitcoinbezogenen Aktivitäten.

Ob große chinesische Banken die Technologie oder Ressourcen haben würden, um ein solches System umsetzen zu können, ist fragwürdig, vor allem bei Bitcoins relativ winziger Benutzerbasis.

Keine Preisbewegung

News der Aussage hatte wenig Einfluss auf den Bitcoin-Preis in China zu der Zeit, die kurz von 4, 180 CNY ($ 673) auf 3, 800 CNY ($ 611) vor dem Anstieg zurück über 4, 000. Bei der Pressezeit ist es jedoch 3, 784 CNY ($ 609), im Einklang mit dem niedrigeren Wert weltweit.

Der letzte Caixin -Report, wie andere von dieser Organisation, war im Ton in Richtung Bitcoin negativ und führten einige Kommentatoren zu fragen, ob es irgendeine offizielle Politik oder vielmehr die Reporter-eigene Bias widerspiegelte.

Es enthielt Tabellen der Börsen und Drittanbieter, die nach Namen und anderen Kontobezeichnern aufgeführt sind, was einige Besorgnis über die Aufmerksamkeit verursacht, die sie erhalten haben.

Caixin ist in der Regel eine angesehene Mainstream-Finanznachrichtenagentur in China, und es war verantwortlich für das Brechen von politischen Geschichten in der jüngsten Vergangenheit.

Startups haben genug

Chinesische Bitcoiners im Allgemeinen, aber drückten Müdigkeit bei einem weiteren Medienbericht über mögliche Bedrohungen aus und sagten, dass es von geringer Bedeutung war, es sei denn, es hatte einen signifikanten Einfluss auf den Preis.

Die Start-Szene blieb robust und positiv, sagte Eric Gu von Chinas erster Vor-Engel-Investoren-Gruppe BitAngelsClub:

"Wir reden überhaupt nicht über Bitcoin-Preis, sondern nur Krypto-Start-Ideen und Investitionsmöglichkeiten."

Der digtial Asset und der währungsorientierte Club vergangenen Woche hielten einen Salon in seiner Heimat Shanghai mit über 50 Personen an. Regulierungsfragen waren nicht auf der Agenda.

Gu sagte, dass die Teilnehmer Start-Teams, "Unternehmer wollen-to-bes", einzelne Investoren, professionelle Investoren wie IDG Capital und Pre-Engel-Gruppen. Das Treffen wurde in kleinere Gruppen für Diskussionen aufgeteilt, wo Teams mit potenziellen Investoren zusammenkamen.

BitAngelsClub wird abends Treffen abhalten, fügte Gu hinzu.

Bitcoin-fokussierte Online-News-Show Yangyang. tv ist auch Sponsoring Treffen und Veranstaltungen rund um China, einschließlich einer anderen in Shanghai an diesem Wochenende, bestehend vor allem aus Bergbau-Betreiber und Austausch. Alle bleiben bullisch auf Bitcoins Zukunft.

Danke an Rui Ma und Betty Zhang für ihre Unterstützung bei diesem Bericht.

Image über ben bryant / Shutterstock

Der Führer in Blockchain News, CoinDesk ist eine unabhängige Medien-Steckdose, die nach den höchsten journalistischen Standards strebt und sich an eine strenge Reihe von redaktionellen Richtlinien hält. Haben Sie Neuigkeiten oder einen Story-Tipp, um unsere Journalisten zu schicken? Kontaktieren Sie uns unter news