Chinesische Bitcoin Mining Alliance verurteilt Ponzi Schemes in Transparenz Push

Ein Konsortium von großen Bitcoin-Bergbau-Unternehmen hat sich verpflichtet, transparenter in seinen Operationen, speziell auf die Quelle der Cloud-Mining-Auszahlungen.

Inklusive der großen China-basierten Bitcoin-Bergbau-Firmen ASICMiner, Gridseed, Rockminer, XBTec und ZeusMiner, rühmt sich die Gruppe, dass die Partnerschaft zu der "stärksten Allianz aller Zeiten in der Cloud-Mining-Geschichte" geführt hat, so die offizielle Ankündigung.

Der Umzug folgt den bisherigen Kooperationsbemühungen zwischen den Unternehmen, die sich im Hinblick auf den zunehmenden internationalen Wettbewerb stärker unterstützen. Im vergangenen Monat haben die an der neuen Allianz beteiligten Unternehmen - mit Ausnahme von Gridseed - eine stärkere Zusammenarbeit im zunehmend wettbewerbsorientierten Bergbaumarkt verpfändet.

In der Erklärung versprachen die Mitglieder der Gruppe, die Kunden über die Quelle ihrer Hash-Power zu informieren und wie die Münzen, die an die Bergleute ausgezahlt werden, generiert werden. Im späteren Fall beschlossen die Unternehmen, transparenter zu sein, ob solche Münzen aus Bergbaublöcken oder anderen Einkommensformen stammen.

Die Gruppe schrieb:

"Wir, die Allianz, haben uns in Zukunft mehr und mehr transparent gemacht und uns der Öffentlichkeit und unseren Kunden zugänglich gemacht, um allen zu zeigen, dass wir tatsächlich sind ehrliche Hash-Kraft hinter unserer Wolke Hashing. "

Die Unternehmen riefen auch andere Firmen in der Cloud-Mining-Raum an, um sie in ihre Transparenz bieten.

Während sie nicht ausdrücklich irgendwelche anderen Unternehmen nennen, stellt die Ankündigung fest, dass die Gruppe glaubt, dass es Bergbauunternehmen auf dem Markt gibt, die "vorgeben, Münzen zu machen, aber Ponzi-Systeme zu betreiben" oder unter Verletzung von Wertpapiervorschriften tätig werden können.

Nach der Ankündigung wollen die Betroffenen Maßnahmen ergreifen, um die Transparenzbemühungen zu verbessern, um zu befürchten, dass das Cloud-Mining-Geschäftsmodell ein hohes Risiko für potenzielle Investoren darstellt.

Solche Bedenken wurden von einer Reihe von prominenten Persönlichkeiten im digitalen Währungsraum geäußert, die die Integrität und die Solvenz von Cloud-Mining-Anbietern in Frage gestellt haben.

Die Ankündigung erklärte:

"Im Laufe der nächsten Wochen werden wir den Beweis dafür liefern, dass unser Cloud-Hashing auf dem tatsächlichen Bergbau basiert. Nur durch transparent und ehrlich werden wir für uns alle eine nachhaltige Zukunft aufbauen. Wir schulden dies allen in der Cloud-Bergbau-Gemeinschaft. "

Rockminer-Vertreter Alex Lam sagte CoinDesk, dass er glaubt, dass es für Unternehmen in der Branche wichtig ist, die Probleme anzuerkennen, die aus einem Mangel an Transparenz entstehen können. Zitiert, was er eine breite Schichtverschiebung von home-based Mining zu gehosteten Lösungen nannte, sagte Lam, dass letztlich die Anstrengung ist, mehr Leute zu erhalten, die digitale Währungen unterstützen.

"Wir werden nie aufhören, den Bergbau für die Menschen zu fördern", sagte er.

Geschäftstreffen und verbotene Stadtbilder über Shutterstock

Der Führer in Blockchain-Nachrichten, CoinDesk ist eine unabhängige Medien-Steckdose, die nach den höchsten journalistischen Standards strebt und sich an eine strenge Reihe von redaktionellen Richtlinien hält. Haben Sie Neuigkeiten oder einen Story-Tipp, um unsere Journalisten zu schicken? Kontaktieren Sie uns unter news