China's New Rules: Was bedeuten sie für Bitcoin?

Eine gemeinsame Erklärung von den chinesischen Behörden hatte in der vergangenen Woche einen interessanten Einfluss auf den Wert von Bitcoin.

Die Aussage diente als "Kündigung", die hervorhebt, dass "Bitcoin nicht von den Währungsbehörden ausgestellt wird" und dass es "nicht die wahre Bedeutung des Geldes" ist. Die Freigabe besagt auch, dass Bitcoin "kann und sollte nicht als Währung im Umlauf auf dem Markt verwendet werden".

Lassen Sie uns untersuchen.

Chinas wachsende Präsenz in Bitcoin

China ist ein boomender Markt für Bitcoin. Seit Anfang November ist der weltweit führende Bitcoin-Austausch BTC China.

BTC China hat gerade $ 5m in Venture Capital Finanzierung von Lightspeed China Partners und Lightspeed Venture Partner erhalten, um zu helfen, seine Geschäftstätigkeit zu erweitern.

Die Top-5-Bitcoin-Börsen in der Welt, geordnet nach Handelsvolumen. Quelle: Bitcoin Charts

Ein stellvertretender Gouverneur der Volksbank von China hat vor kurzem ein Wirtschaftsforum erzählt, dass die Menschen frei sein sollten, Bitcoins zu kaufen und zu verkaufen. Dennoch hat er auch deutlich gemacht, dass es für die Bank unmöglich wäre, Bitcoin-Gesetzentwurf "in naher Zukunft" zu betrachten.

Bobby Lee, Vorstandsvorsitzender von BTC China, sagte CoinDesk, dass seine Firma mit verschiedenen chinesischen Regulierungsbehörden zusammengearbeitet hat, um mit den Registern Chinas konform zu sein:

"Wir beraten bereits eine Reihe von lokalen Aufträgen und Körper in verschiedenen Kapazitäten. Zum Beispiel die Wertpapierregulierung Kommission, das Ministerium für Informationstechnologie, wenn wir eine Website registrieren, Strafverfolgung, wenn es ein Verbrechen, so etwas. "

Die Aussage der Regierung macht deutlich, dass jede "Handelsplattform Bitcoin Internetseiten" bei den Telekommunikationsbehörden des Landes registriert werden muss. Dies ist auf "ein hohes Risiko der Geldwäsche" und "übermäßige Spekulation" zurückzuführen.

Die Betrugskomponente

Ein Austausch in Hongkong, einer Verwaltungsregion, die in die Souveränität Chinas fällt, ist vor kurzem über Nacht mit $ 4 verschwunden. 1m in Kundenkonten fehlen als Ergebnis.

Die chinesischen Behörden haben angeblich die mutmaßlichen Betreiber der betrügerischen Börse festgenommen, die als GBL bekannt war.

Dies könnte ein wichtiger Impuls für die chinesischen Behörden gewesen sein, die Auswirkungen der Kryptoeffizienz zu untersuchen. Zuvor hatte das Land einen abwartenden Ansatz genommen, aber das Programm von GBL, das riesige Mengen an zivilen Geld stahl, veranlasste die Zentralbank und andere Behörden, Maßnahmen zu ergreifen.

Marktinformationen für BTC Chinas Börse. Quelle: BTC China

Deshalb sind die Aktionen der weltweit größten Börse, BTC China, noch mehr verwirrend. Das Unternehmen hat nur die ID-Einreichung für Bitcoin-Händler verpflichtet. Sollte das nicht ein Teil seiner KYC-Methoden sein?

Ein "Out of Whack" Markt Cap

China macht große Einbrüche in Bitcoin, die aufgrund der Infrastruktur Investitionen in Bitcoin Bergbau dort festgestellt wurde.

Ein ASICMiner Bitcoin-Bergbau-Serverfarm in China. Quelle: Bitcointalk

Wer die politischen und Menschenrechtsfragen, denen China ausgesetzt ist, versteht, könnte sich um den Einfluss des Landes auf verteiltes Geld wie Bitcoin kümmern.

Dennoch kann niemand leugnen, dass die Nachrichten aus China häufig die gesamte Marktkapitalisierung von Bitcoin beeinflussen.

Bitcoins zackige Marktmütze. Quelle: Blockchain. info

Es ist wichtig zu beachten, dass vor 30 Tagen die Marktmütze für Bitcoin bei 4 Milliarden Dollar lag. In einem dramatischen Vorlauf ging es über $ 14 Milliarden. China-bezogene Nachrichten hat seitdem verursacht, dass zu deflationieren, und Volatilität bleibt ein wichtiges Thema für Investoren, die sehen, ihre Bitcoin schwanken wild in Bezug auf Fiat-Wert.

Börsen brauchen Banken

Die jüngste Preisvolatilität von Bitcoin und die anschließenden Marktkapitalisierungsschwankungen wurden beide grob missverstanden.

So schön wie es wäre zu glauben, dass Bitcoin keine Banken benötigt, ist die Realität, dass es ohne sie sehr schwierig ist, zwischen Fiat und virtuellen Währungen auszutauschen. Travis Skeles, CEO von US Exchange CoinMKT, ist eine Person, die sich mit diesem Problem jeden Tag beschäftigt. Banken sehen nicht die Gelegenheit, und einige davon haben mit wahrgenommenen regulatorischen Risiken zu tun.

Robocoins Bitcoin ATM in Vancouver. Quelle: VentureBeat

"Das größte Hindernis für das Wachstum in der Branche ist die Fähigkeit, zwischen Fiat-Währungen und Cryptocurrency austauschen. Es stellt eine enorme Herausforderung für den Austausch dar, aber auch eine enorme Chance für Banken mit einem Appetit auf Risiko", sagte Skeles .

"Zeig mir eine Bank, die öffentlich Banken an Bitcoin-Unternehmen stellt, und ich zeig dir eine Bank, die noch 100 Mitarbeiter einstellen muss", fügte er hinzu.

Da die Nachrichten über Chinas neue Bitcoin-Vorschriften gebrochen haben, hat sich der Preis begonnen, sich zu erholen.

Dreißig Tage vier Stunden Charting von Bitcoin. Quelle: BitcoinWisdom

Der Einfluss des Landes auf Bitcoin kann nicht abgelehnt werden. Wenn China geht, so wird Bitcoin. Chinesen sehen die Währung als Vermögenswert an, der investiert wird, entweder durch Bergbau oder Handel.

Die Frage bleibt, was die Rolle der Regierung vorantreiben wird. Dies hängt letztlich davon ab, ob Bitcoin wie eine Ware behandelt wird, und wenn das staatlich kontrollierte Bankensystem von China die Währung in einem rechtlichen Rahmen betreiben wird, den er für richtig hält.

Chinesische Yuan Banknote Bild über Shutterstock

Der Führer in Blockchain News, CoinDesk ist eine unabhängige Medien-Steckdose, die für die höchsten journalistischen Standards strebt und hält durch eine strenge Reihe von redaktionellen Politik. Haben Sie Neuigkeiten oder einen Story-Tipp, um unsere Journalisten zu schicken? Kontaktieren Sie uns unter news