Kalifornien Gouverneur genehmigt Bitcoin für Transaktionen

[Anmerkung des Herausgebers: Die ursprüngliche Version dieses Artikels trug die Überschrift & ldquo; Bitcoin wird gesetzliches Zahlungsmittel für Transaktionen in Kalifornien. & rdquo; Die Verwendung der Phrase & ldquo; gesetzliches Zahlungsmittel & rdquo; hat den Umfang der neuen Gesetzgebung übertrieben und ist ungenau. Obwohl alternative Währungen für Transaktionen in Kalifornien jetzt legal sind, besteht keine rechtliche Verpflichtung für ihre Annahme in Transaktionen. CoinTelegraph tut mir leid für den Fehler.]

Bitcoin kann seit gestern nach der Ratifizierung eines neuen Finanzgesetzes für Transaktionen im US-Bundesstaat Kalifornien akzeptiert und genutzt werden. Zuvor wurden nur US-Dollar offiziell anerkannt, aber die neue Rechnung erlaubt die Verwendung anderer nationaler und digitaler Währungen.

Zu ​​den zahlreichen neuen Gesetzen, die 2015 in Kalifornien in Kraft treten, gehört die Rechnung AB129, die Gouverneur Jerry Brown Mitte 2014 verabschiedet hat. Das Gesetz zielt darauf ab, ein Verbot der Verwendung einer Alternative zu US-Dollar für den Handel mit dem Staat zu beenden, und erkennt und erlaubt die Verwendung von alternativen Währungen für Transaktionen, einschließlich digitaler Währungen wie Bitcoin, auf legislativer Ebene.

Diese neu akzeptierte Haltung macht Kalifornien zu einem der mehr Bitcoin-freundlichen Staaten in einem Land, in dem die politische Meinung über den Anstieg der digitalen Währungen stark polarisiert ist. New York machte im Juli 2014 Schlagzeilen, als seine Pläne für weit reichende Gesetze zur Kontrolle und Überwachung von Bitcoin-Unternehmen Empörung in der digitalen Währung und den Startup-Communities hervorriefen. Die Maßnahmen, die oft als "BitLizenz" bezeichnet werden, zielen darauf ab, die dezentrale, oft anonyme Welt von Bitcoin durch eine verstärkte Erfassung und Registrierung aller Transaktionen in einen Finanzmarkt zu verwandeln, der dem etablierten Finanzmarkt ähnlicher ist.

Feelings auf dem Boden in New York schien auch weniger als positiv diese Woche mit Nachrichten eines Gemeinschaftsvorstands in Manhattan, das die Lizenz für ein geplantes & ldquo; zurückweist; Dezentrale Blockparty & rdquo; welches war & ldquo; Biere für Bitcoin, & rdquo; und beabsichtigte, & ldquo; kreative Möglichkeiten, eine Münze zu verwenden. & rdquo;

Ein ähnlicher Mangel an Enthusiasmus trat auch bei den kalifornischen Bürgermeisterwahlen im vergangenen Jahr auf, nachdem die AB129-Finanzgesetzgebung verabschiedet worden war. Brian Parker versuchte, aus der Presseberichterstattung und dem Interesse an der digitalen Währungswelt Kapital zu schlagen und kandidierte als Bürgermeister von Oakland auf einer Plattform zur Integration von Bitcoin in den Betrieb der Stadt und zur Anziehung von Startups, die mit digitaler Währungstechnologie in der Region arbeiten .Sein Versäumnis, gewählt zu werden, führte daher nicht zur Begeisterung für Bitcoin an der Wahlurne.

Fletcher Starkey, Besitzer von CDXX, einer in San Francisco ansässigen Bar und einem Grill, der Bitcoin seit seiner Eröffnung im Jahr 2014 akzeptiert hat, hat die neue Rechnung mit Begeisterung aufgenommen. Im Gespräch mit CoinTelegraph war Starkey stolz auf den Schritt des Staates in Richtung auf die Legitimierung der digitalen Währung und schlug vor:

& ldquo; Kalifornien führt die Gebühren in Richtung eines sichereren und einfacheren Bezahlsystems, von dem Kunden und Händler anstelle von Kreditkartenunternehmen profitieren. & rdquo;

Als einer der ersten Anwender von digitalen Währungszahlungen in der Stadt erklärte Starkey, dass CDXX & ldquo; viele technisch versierte Verbraucher und Unternehmer und viele aufgeschlossene Unternehmer. Ich wünschte, jeder meiner Kunden würde sein Visa für Bitcoin eintauschen. & rdquo;

Lange Zeit war es eines der neuen Technologiezentren der USA, und es ist vielleicht nicht überraschend, dass Kalifornien Schlagzeilen macht, wenn es darum geht, die Akzeptanz von Bitcoin im Land zu verbessern. Der Silicon Valley Bereich verfügt über 32 Venture-Capital-Backed Bitcoin-Unternehmen, mehr als der Rest des Landes zusammen, und die Bewohner des Staates an der Spitze der Tabelle für Googeln & ldquo; Bitcoin & rdquo; mehr als jeder andere Staat im Jahr 2014. Die Tatsache, dass Bitcoin jetzt den Status von & ldquo; legales Geld & rdquo; Sie wird weitere Fortschritte machen, indem sie nicht nur das Bewusstsein für die digitale Währung schärft, sondern auch weitere Händler und Dienstleistungen ermutigt, die neue offizielle Währung als alternative Zahlungsform anzunehmen.


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Sie könnten auch interessiert sein, diese zu lesen:

  • Bank Supervisory Group enthüllt BitLicense-esque National Regulation
  • Virtueller Roger Ver Spotted Verteilung von Bitcoins in NYC
  • Wer regulieren die Regulierungsbehörden? (Op-Ed)

Folge uns auf Facebook


  • Bitcoin News
  • Kalifornien