Butterfly Labs: $ 1 Million verdient und kein Ende in Sicht

Die Sorgen des Minenherstellers Butterfly Labs wegen des angeblichen Versäumnisses, Aufträge zu erfüllen und die Prepaid-Maschinen der Kunden zu verwenden, werden weitergeführt, und das Ausmaß des Problems wird deutlich.

Dokumente, die von Ars Technica im Rahmen des Freedom of Information Act erhalten wurden, zeigen, dass es insgesamt fast 300 Beschwerden gegen das belagerte Unternehmen gibt, die Aufträge im Wert von über 1 Million US-Dollar betreffen.

Ein weiterer Kläger behauptet Betrug im Wert von 30 Millionen US-Dollar, der in der Zählung weggelassen wurde, da er sich auf & ldquo; 30 000 Kunden & rdquo; .


Folge uns auf Facebook


  • Schmetterlingslabore