Breaking: Russland lehnt Kryptowährung ab, während Behörden den Zugriff auf Exchange blockieren

Breaking

Die russische Zentralbank bemüht sich darum, den Internet-Zugang zu Websites zum Austausch von Kryptowährungen zu sperren.

Wie die lokale Nachrichtenagentur RBC am Dienstag berichtet, arbeitet die Bank von Russland mit dem Generalstaatsanwalt des Landes zusammen, um alle Börsen zu blockieren, die den Russen die Möglichkeit bieten, Kryptowährung zu kaufen und zu verkaufen.

& ldquo; Es ist offensichtlich, dass, wenn eine Pyramide (Schema) wächst, das Interesse an dieser Pyramide mit der hohen Rendite steigt, & rdquo; Der erste Abgeordnete der Zentralbank, Sergey Shvetsov, sagte während eines internationalen Finanzforums in Moskau.

Wie bereits erwähnt, fügte Shvetsov hinzu, dass die Beschreibung der Pyramide ein Ergebnis von & ldquo; Bitcoins Preisdynamik in den letzten zwei Jahren. & rdquo;

Der Schritt von den russischen Behörden in Bezug auf den Zugang zu Kryptowährungen für die Bürger ist der bisher umstrittenste und spiegelt die weniger koordinierten Verbote verschiedener Industrieressourcen wider, die bis zum letzten Jahr üblich waren.

Die Debatte darüber, wie mit Kryptowährung umgegangen werden soll, hat sich im Laufe des Jahres 2017 in Russland herumgesprochen, wobei verschiedene hochkarätige Organisationen widersprüchliche Ansichten dazu geäußert haben, was die Zukunft in Bezug auf Regulierung bedeuten wird.

Diese Verordnung soll angeblich bis Ende des Jahres an die Börse gehen.

In der Zwischenzeit sind nicht nur private Investoren, sondern auch der Geschäftssektor & ldquo; zu hohes Risiko & rdquo; mit Kryptowährung, sagte Shvetsov.

Auf Kryptowährung basierende Finanzinstrumente sind & ldquo; unmöglich zu unterstützen, & rdquo; fuhr er fort und fügte Maßnahmen hinzu, die zu & ldquo; einschränken & rdquo; die Fähigkeit des russischen Binnenmarktes, mit ihnen zu interagieren.


Folge uns auf Facebook


  • Bitcoin News
  • Bitcoin-Verordnung
  • Russland
  • Cryptocurities Exchange