Blockchain Startup Libra Hires Ehemaliger Siemens Chief Risk Officer

Blockchain Startup Libra hat eine neue Miete angekündigt, da es seine Suite von unternehmensorientierten Auditing-Tools erweitert.

Waage - die mit der Bereitstellung von Buchhaltungssoftware für Bitcoin-Anwender begonnen hat, bevor sie auf traditionellere Unternehmen erweitert werden - wächst mit der Libra Enterprise-Plattform auf eine Reihe neuer Module (einschließlich des LibraTax-Angebots). Das Unternehmen umfasst Werkzeuge für die Regulierungsaufsicht sowie die automatisierte Bearbeitung der Auditierung.

Die Inbetriebnahme belebt auch ihre Mitarbeiter und erschließt Dr. Rod Brennan, der zuvor als Chief Risk Officer für das nordamerikanische Geschäft des deutschen Tech-Riesen Siemens tätig war. Brennan wird eine Rolle als Libra-Direktor der Audit-Technologie und spielt eine aktive Rolle als Startup erweitert seine Suite von Angeboten.

"Als erfahrener CRO versteht Rod, was für geschäftskritische Risiko- und Audit-Teams in Organisationen benötigt wird, um die Operationalisierung von Unternehmens-Blockchains zu unterstützen. Wir sind sehr aufgeregt, dass er dem Team beigetreten ist", sagte Jake Benson, CEO von Libra und Gründer .

Laut Benson rollt die Inbetriebnahme ihre neue Dienstleistungspalette vor den anhängigen Ankündigungen über ihre Arbeit mit verschiedenen Kunden, Details, die sie in diesem Jahr weitergeben wird.

"Die Module befinden sich in verschiedenen Entwicklungsstadien, wir erwarten, dass wir im 2. Halbjahr 2017 Klientenprojekte und Produktdetails besprechen können", sagte er.

Bildkredit: AR Bilder / Shutterstock. com

Der Führer in Blockchain News, CoinDesk ist eine unabhängige Medien-Steckdose, die für die höchsten journalistischen Standards strebt und sich an eine strenge Reihe von redaktionellen Richtlinien. Haben Sie Neuigkeiten oder einen Story-Tipp, um unsere Journalisten zu schicken? Kontaktieren Sie uns unter news