BlockApps Partner mit Red Hat machen Ethereum-Apps einfacher

Start von Blockchain-as-a-Service (BaaS) BlockApps hat eine weitere Partnerschaft mit dem Open-Source-Lösungsanbieter Red Hat angekündigt, mit dem Unternehmen Ethereum-Anwendungen & ldquo; noch einfacher. & rdquo;

In einer am Freitag veröffentlichten Pressemitteilung erklärte BlockApps, dass seine Technologie im Zusammenspiel mit Red Hat's zu & ldquo; Bringen Sie Blockchain-Anwendungen in die Lage, für hybride Cloud-Umgebungen zu skalieren. & rdquo;

& ldquo; Was wir sehen, ist eine signifikante Verschiebung in der Übernahme von Blockchain, die vom Experimentieren zur Großhandelsadoption und skalierten Bereitstellung innerhalb von Unternehmen über verschiedene Branchen hinweg, & rdquo; Mitbegründer und CEO Victor Wong sagte.

Der Umzug ist nicht das erste Mal, dass sich die Unternehmen zusammengeschlossen haben. Die Strato-Software von BlockApps war die erste Blockchain-App, die letztes Jahr auf der OpenShift-Container-Plattform von Red Hat gelistet wurde. BlockApps schloss sich im April ebenfalls der Blockchain-Initiative an.

& ldquo; Red Hat begann früh mit der Zusammenarbeit mit BlockApps und wir konnten nicht nach einem besseren Technologiepartner für die Einführung standardbasierter Blockchain-Technologien in vollständige Produktionsumgebungen fragen, & rdquo; Wong hinzugefügt.

Richard Feldmann, Global Director für Finanzdienstleistungen bei Red Hat, fügte hinzu, dass das Ziel des Projekts darin bestünde, "ldquo; eine ideale Plattform für Blockchain- und Fintech-Apps. & rdquo;

Die BaaS-Software von BlockApps wurde zuvor auf der Azure-Cloud-Plattform von Microsoft ausgeführt.


Folge uns auf Facebook


  • Ethereum News
  • Anwendungen
  • Partnerschaft