BitPOS in Australien gestartet, um bald zu einem "geheimen Projekt" zu werden

Der aktuelle Preis für den Bitcoin hat die 1000-Dollar-Marke auf dem MT wieder überschritten. Gox, aber noch niedrigere Werte würden den australischen Unternehmer und Entwickler Jason Williams nicht davon abhalten, einen neuen und sehr modernen Service BitPOS zu starten. Es kann aus dem Namen verstanden werden, dass die Idee ein Bitcoin Point of Service-Terminal und Software für Händler und Anbieter betrifft. Herr Williams kommentierte die aktuellen Ereignisse wie folgt:

& ldquo; Wir haben unsere Website neu gestaltet und ein Affiliate-Programm für Menschen hinzugefügt, die an unserem Erfolg teilhaben wollen. .

Das Unternehmen hat seinen Sitz in Sidney und die Arbeit wurde letztes Jahr gestartet. Die Homepage des Projekts beschreibt ihr Hauptziel, die Akzeptanz von Bitcoin für Einzelhändler und Servicemitarbeiter einfach und stressfrei zu gestalten. Das Hauptmerkmal der zur Verfügung gestellten Software ist die Einfachheit und Bequemlichkeit des Gebrauchs im Alltag. Der entscheidende Punkt, der das Produkt vom bereits auf dem Markt vorhandenen Produkt unterscheidet, ist die Fähigkeit, ohne Produktivitätsverlust zu skalieren. Die Analyse der Fehler anderer Entwickler und die Ermittlung von Schwachstellen werden in naher Zukunft zu Veränderungen und Neuerungen im Produkt führen. Derzeit hat sich BitPOS mit BitScan vereint, um den Benutzern zusätzliche Funktionen zu bieten. Jeder Händler, der mit der Nutzung der Software beginnt, erhält eine Markierung auf der BitScan-Karte. Das Unternehmen betreibt eine Smartphone-Anwendung (die iOS-Version ist vollständig gestartet, aber die Android-App ist derzeit entwickelt), die in der Regel eine Liste von Bitcoin-freundlichen Anbietern ist, die Zahlungen in der Kryptowährung akzeptieren.

Nach den vorliegenden Statistiken gibt es in Melbourne etwa 20 Händler, die die Münze annehmen, in Australien jedoch mehr als 100. Der erste Tag des Starts zeigte, dass die Aktivität notwendig und lang erwartet war - viele Firmen haben sich auch in Sidney registriert. Mr. Williams beschreibt das kommende Jahr als bestimmend für Bitcoin und Einzelhandel. Er scheint zu wissen, dass es einen Konkurrenten in seiner Nische geben wird, aber er ist froh, dass seine Firma die Software früher als jeder andere präsentieren konnte.

Das BitPOS wird das erste Glied in der Kette der Marktprodukte oder der & ldquo; geheimes Projekt & rdquo; . Das Trio - Gründer Williams, Mitbegründer und Entwickler Taylor und Mitbegründer und Administrator Allen - freuen sich auf eine neue Möglichkeit, Bitcoin zu erhalten und Einzahlungen vorzunehmen. Die derzeitige Situation ist ungünstig für die zukünftige Entwicklung der virtuellen Münze - es ist kompliziert, irgendeine Menge an BTC zu gewinnen, und ein neuer Ansatz könnte die Währung für die Benutzer noch attraktiver machen.Das Hauptziel ist hier, kryptografische Währungen näher an Fiat zu bringen, traditionelle Geldarten, die ihren Status und ihr Vertrauen von der Gesellschaft berücksichtigen.

Falls Zweifel bestehen, ist Jason Williams auch der Präsident der Bitcoin Association of Australia. Er hat sich bereit erklärt, mit verschiedenen offiziellen Organisationen wie dem australischen Finanzamt in Kontakt zu treten, die Fragen über die bevorzugte Position der Münze in der nationalen Finanzpolitik, Steuerrelevanz und andere Fragen, die das Image der Währung definitiv stärken und entfernen könnten, zu diskutieren Unsicherheiten sind wichtige Hürden für Bitcoin-basierte Unternehmen und Investitionen. Williams lehnte es jedoch ab, weitere Informationen zu den Ergebnissen zu geben, betonte jedoch die Notwendigkeit, Konferenzen abzuhalten, um mehr Menschen in diese wichtigen Lösungen und Entscheidungen einzubeziehen.


Folge uns auf Facebook


  • BitPOS
  • Australien