BitPesa-Vorstandsmitglied fährt nach der kenianischen Regierungsverabredung

Bitcoin-Überweisungsstart BitPesa hat eines seiner Vorstandsmitglieder nach seiner Ernennung zu einer Regierungsposition verloren.

Nairobi tech news site TechMoran berichtete heute, dass Joe Mucheru, der zuvor in einer regionalen Führungsrolle für Google gedient hat, von BitPesas Vorstand absteigt und seine Anteile in einem Angebot veräußert, um Konflikte zu beseitigen Interesse an seiner Rolle als Leiter des kenianischen Ministeriums für Information, Kommunikation und Technologie.

Mucheru wurde im November nach den örtlichen Berichten auf den Posten berufen, ein Umzug, der in einem Umschlag von Präsident Uhuru Kenyattas Kabinett kam.

Mucheru sagte TechMoran :

"Ich bin offiziell aus dem Vorstand von BitPesa zurückgetreten und ich habe meine Aktien zum Verkauf gebracht. Der Prozess läuft weiter."

Nach der Veröffentlichung , Mucheru ist auch die Veräußerung einer Besitz Beteiligung an einem Home Entertainment-Unternehmen namens Wananchi Group.

Als er für den Kommentar kam, bestätigte BitPesa-Mitbegründer und CEO Elizabeth Rossielo die Abreise.

"Joe Mucheru ist von Anfang an ein wesentlicher Bestandteil von BitPesas Geschichte und wir wünschen ihm alles Gute für dieses nächste Mal in seiner Karriere", sagte sie zu CoinDesk.

BitPesa, die im vergangenen Jahr $ 1 erhöht hat. 1m in der Finanzierung, versucht, den Regierungsübertragungsmarkt der Region zu unterbrechen, indem er Bitcoin benutzt. Die Inbetriebnahme dient derzeit Verbrauchern in Kenia, Nigeria, Tansania und Uganda.

Allerdings ist die Firma derzeit eine Partei in einer Klage mit Geldnetz M-Pesa Betreiber Safaricom und Lipisha, ein Zahlungen Gateway mit Sitz in Kenia.

Im vergangenen Monat hat ein Richter entschieden, dass der Anzug in den kommenden Monaten nach M-Pesa den Zugang zu Lipisha abschneiden kann und damit BitPesa die Arbeit mit der digitalen Währung zitiert.

Image über Shutterstock

Der Führer in Blockchain News, CoinDesk ist eine unabhängige Medien-Steckdose, die nach den höchsten journalistischen Standards strebt und sich an eine strenge Reihe von redaktionellen Richtlinien hält. Haben Sie Neuigkeiten oder einen Story-Tipp, um unsere Journalisten zu schicken? Kontaktieren Sie uns unter news