Bitmain: Bitcoin-Bargeld-harte Gabelung Nur Notfallplan für UASF

Bitmain, der wohl größte Bergbaugerätehersteller und Betreiber von Bergbaupools in der Branche, drohte der Gemeinde Anfang des Monats mit einer umstrittenen harten Gabel als Reaktion auf die vom Benutzer aktivierte Softgabel (UASF).

Als Benutzer, Knotenläufer und Unternehmen schlug die Aktivierung von BIP 148, ein Benutzer-aktivierten Soft-Fork, die Anwesenheit von Bergleuten ignoriert und Segregated Witness, Bitmain, der Betreiber von Antpool, aktiviert, dass es betont wird am 1. August einen Bitcoin Hard Fork führen und Bitcoin Cash, eine separate Bitcoin Blockchain, erstellen.

Hard-Fork

Kontroverse entstand, als ViaBTC, einer der großen Bergbau-Pools und Handelsplattformen, bekannt gab, dass es die Entwicklung von Bitcoin Cash und Hard-Fork der Bitcoin Blockchain verfolgen will.

Der Umzug von ViaBTC war höchst umstritten und wurde sowohl von der Bergbaugemeinde als auch von der Industrie als zweifelhafte Entscheidung angesehen, da die Bergbaugemeinde SegWit über BIP 91 und BIP 141 aktiviert hat.

Sogar Bitmain bemerkte in einer am 24. Juli veröffentlichten offiziellen Ankündigung, dass die Einführung von Bitcoin Cash oder Hardgabel am 1. August lediglich ein Notfallplan für BIP 148 sei und die Entscheidung von ViaBTC, Bitcoin Cash zu erstellen, nicht die Entscheidung und Überzeugung von Bitmain widerspiegele.

& ldquo; Drohendes Risiko & rdquo;

& ldquo; Da es sich um einen Notfallplan handelt, wird die UAHF von uns nur implementiert, wenn die UASF-Abzweigung stattfindet und ein unmittelbares Risiko für das Bitcoin-Ökosystem darstellt, & rdquo; sagte das Bitmain-Team.

Wichtiger noch, Bitmain betonte, dass es in einer Investitionsbeziehung mit ViaBTC ist, aber der Gründer von ViaBTC hat 10-fache Mehrheit der Stimmen über die Entscheidungen, die das Unternehmen treffen kann. Daher wird die Entscheidung, die Bitcoin-Blockchain nach der Aktivierung von BIP 91 und BIP 141, alias SegWit, hart zu verzweigen, nicht unbedingt von Bitmain unterstützt.

Distanzierung

& ldquo; Bitmain und ViaBTC teilen nur eine Investitionsbeziehung, in der ViaBTC selbstständig agiert. Der Gründer von ViaBTC hat das Zehnfache der Stimmrechte der Investoren von ViaBTC. Daher repräsentiert die Position von ViaBTC nicht Bitmains Haltung, & rdquo; sagte Bitmain.

Obwohl Bitmain in seiner letzten Ankündigung gesagt hat, dass es die Möglichkeit der Unterstützung von Bitcoin Cash nicht ausschließen will, betonte Bitmain, dass das Unternehmen sich darauf konzentriert, SegWit zu aktivieren und den Weg von SegWit2x zu verfolgen.

& ldquo; Ein fragwürdiger Zug & rdquo;

Jimmy Song, ein angesehener Forscher und Bitcoin-Entwickler, beschrieb zusammen mit anderen Bitcoin-Experten und Analysten die Entscheidung von ViaBTC, die Entwicklung und harte Abzweigung von Bitcoin Cash als zweifelhaften Schritt zu verfolgen, wenn man bedenkt, dass die Bergbau-Community bereits angekommen ist ein Konsens, um SegWit und SegWit2x zu aktivieren.

Song erklärte, dass er glaubt, dass Bitcoin Cash von einer Gruppe von Minenarbeitern und Benutzern initiiert wird, die SegWit nicht unterstützen und auf eine drastische Erhöhung der Blockgröße hoffen. Lied schrieb:

& ldquo; Nach dem Scaling-Drama der letzten Jahre machten wir endlich Fortschritte, als BIP 91 am Donnerstag eintraf. Obwohl SegWit die Transaktionskapazität erhöht, geschieht dies nicht in einer Weise, mit der jeder zufrieden ist. BCC sieht wie ein Appell an das Segment der Bitcoin-Benutzer aus, die SegWit nicht mögen. Da SegWit auf Bitcoin aktiviert wird, gibt diese Gabel vielen dieser Leute einen Platz, um zu gehen. & rdquo;


Folge uns auf Facebook


  • Bitcoin News
  • Bitmain
  • Cash
  • Hartgabel
  • Softgabel
  • SegWit
  • ViaBTC
  • Mining