Bitcoin Scam gegen Ethereum Scam: Was ist einfacher mit zu bekommen?

Nachdem ein Gericht in Manhattan einen Bitcoin-Betrüger zu eineinhalb Jahren Gefängnis verurteilt hat, sagen Experten, dass dies ein Schritt in die richtige Richtung ist und ein höheres Maß an geistiger Gesundheit innerhalb des Ökosystems der digitalen Währung schaffen würde.

Mehrere Systeme rund um die Kryptowelt haben das wachsende Bewusstsein für digitale Währung genutzt, um ahnungslose Menschen zu betrügen.

Mit vielen selbsternannten Investmentmöglichkeiten im Internet sind Fälle von Betrug und Schneeballsystemen in letzter Zeit ein häufiges Phänomen geworden.

OneFxZone und HashOcean sind zwei solcher Systeme, die kürzlich von Cointelegraph entdeckt wurden. Die Ereignisse in Manhattan am Donnerstag, den 21. Juli 2016 scheinen jedoch ein Schritt in die richtige Richtung bei der Bekämpfung des Internetbetrugs zu sein, insbesondere, da sie digitale Währungen betreffen.

Der Satz

Trendon Shavers, der einen Bitcoin Savings and Trust betrieben hatte, wurde zu eineinhalb Jahren Gefängnis verurteilt und ordnete an, 1 Dollar zu verlieren. 23 Millionen und zahlen Restitution in der gleichen Menge für den Betrieb, was ein "ldquo" genannt wurde; Klasse Ponzi Schema & rdquo; . Dieser Satz wurde von einem US-Bezirksrichter, Lewis Kaplan, in einem Gericht in Manhattan eingereicht.

George Basiladze, der Gründer des britischen Zahlungs-Gateways Cryptopay, meint, es sei an der Zeit, dass ein Präzedenzfall geschaffen wird, sagte Cointelegraph über die Auswirkungen dieses Urteils auf den Verschlüsselungsraum.

Er sagt:

& ldquo; Ich denke, dass dieser Fall sehr zeitnah entstanden ist - es gibt Hunderte von Bitcoin-Ponzi-Systemen und Investment-Scams auf dem Markt. Jetzt gibt es eine offizielle Erklärung - Betrüger werden bestraft, sogar Betrüger innerhalb der Bitcoin-Community. In acht nehmen! & rdquo;

Gerichtsbarkeit

Der Präsident von Bitwage, Jonathan Chester, weist darauf hin, was er für die wichtigsten Aspekte des Urteils hält.

Chester erklärt, dass nach den Maßstäben der Vereinigten Staaten klar sei, dass Shavers ein illegales Ponzi-System betreibe.

Chester sagt:

& ldquo; Offensichtlich betrieb Trendon Shavers nach den Standards der Vereinigten Staaten ein illegales Ponzi-System. Ungeachtet seiner Verwendung von Bitcoins waren seine Operationen illegal. Tatsächlich hat er Investoren dazu gebracht, $ 1 zu verlieren. 23m. Es ist wichtig, die rechtliche Landschaft der Jurisdiktion, in der Sie arbeiten, zu verstehen, und es ist noch wichtiger, dass der Verbraucherschutz immer im Vordergrund steht. Unabhängig davon, ob Shavers schlechte Absichten hatte oder nicht, schilderte er an beiden Fronten eindeutig grobe Fahrlässigkeit. & rdquo;

Verbraucherschutz

Ein weiterer von Chester angemahnter Punkt ist die Tatsache, dass die meisten Regierungen innovationsfreudig sind und ein innovationsfreundliches Umfeld schaffen wollen.Daher ist die Regierung verpflichtet, ihre Bürger zu schützen.

Chester erklärt:

& ldquo; Ich habe mich tatsächlich mit verschiedenen Mitgliedern des Europäischen Parlaments zum Mittagessen zusammengesetzt, die Silicon Valley besuchten, um zu erfahren, wie sie die Innovationsmentalität des Silicon Valley in ganz Europa fördern können. Wenn jedoch der Verbraucherschutz betroffen ist, werden Regierungen, insbesondere Industrieländer, typischerweise selbst in aufstrebenden Industrien einbezogen. Dies gilt insbesondere, wenn Malintent beteiligt ist. Es ist wichtig, dass die Regierung Maßnahmen gegen Menschen ergreift, die eine neue Technologie nutzen, um Menschen zu persönlichen Zwecken zu verletzen. Wir zahlen den Regierungen Steuern, um uns zu schützen. & rdquo;

Systemschwäche

Laut Chester ist es interessant zu glauben, dass es für einen Betrüger oder Dieb vielleicht schwerer ist, mit einem größeren Betrug in Ethereum davonzukommen. Chester erklärt, dass dies deutlich in der jüngsten harten Abzweigung gezeigt werden kann, um zu beheben, was mit dem $ 50 Mio. DAO-Überfall passiert ist.

Er schließt:

& ldquo; Da das Ethereum-Ökosystem derzeit so klein ist, ist es nicht sehr schwierig, Änderungen am Status des Hauptbuchs durchzusetzen. Sollte ein Betrüger versuchen, einen weiteren Raubüberfall zu erzwingen, könnte möglicherweise eine weitere harte Gabel zum Schutz des Verbrauchers vorhanden sein. & rdquo;

Das könnte tatsächlich mehr Betrüger zu Bitcoin treiben. Es kann auch bedeuten, dass Ethereum leichter von staatlichen Aufsichtsbehörden beeinflusst wird, die das Zahlungssystem kontrollieren wollen.


Folge uns auf Facebook


  • Bitcoin Nachrichten
  • Ethereum Nachrichten
  • Bitcoin Scams
  • Gericht