Bitcoin Scaling: SegWit gibt Emergent Consensus zuletzt weiter

Ruckus

Bitcoin-Bergleute signalisieren jetzt häufiger als je zuvor für Segregated Witness als Emergent Consensus.

SegWit Miner-Support hat zum ersten Mal an Emergent Consensus, einem anderen Namen für Bitcoin Unlimited, teilgenommen, um 41,6 Prozent Unterstützung am Dienstag zu erhalten.

Die Lücke hat sich nach Angaben von Coin Dance nun leicht auf 42 Prozent für SegWit gegenüber 41,5 Prozent für Emergent Consensus erhöht.

Insgesamt liegt der Prozentsatz der Unterstützung für den SegWit2x-Code, der die Aktivierung von SegWit in naher Zukunft garantieren würde, bei 85 Prozent.

Bei den Blöcken, die in den letzten 24 Stunden abgebaut wurden, ist die Summe entsprechend geringfügig höher: 43,8 Prozent Emergent Consensus, 45,1 Prozent SegWit und 87,5 Prozent SegWit2x insgesamt.

Die großen Bitcoin-Skalierungsoptionen haben in den Wochen nach der Konsensus-Konferenz in New York letzten Monat ihren stürmischen Weg zur Akzeptanz oder Ablehnung fortgesetzt.

Eine Gruppe chinesischer Minenarbeiter, bekannt als der China Bitcoin Roundtable, hat sich kürzlich in Chengdu getroffen, um ihre Zusammenarbeit zu formalisieren, um SegWit zustande zu bringen und das Debakel zu beenden.

Als Anspielung auf die Schwierigkeit, irgendeine Art von Konsens zu diesem Thema herbeizuführen, enthielt ein Tippfehler in der Zusammenfassung der Sitzung ein Aktivierungsdatum vom 31. Juni, ein Datum, das nicht existiert.


Folge uns auf Facebook


  • Bitcoin News
  • SegWit
  • China
  • Münzentanz