Bitcoin Skalierungsprojekt Segwit2x, um neuen Code zu veröffentlichen Heute

Segwit2x, ein umstrittener Skalierungsvorschlag, der weitgehend von den Unternehmen und Bergleuten des Bitcoin-Netzwerks unterstützt wird, bewegt sich im Einklang mit seiner zuvor angekündigten Zeitleiste.

In einer E-Mail gestern, Bloq Mitbegründer und Segwit2x Lead-Entwickler Jeff Garzik bestätigt CoinDesk, dass neue Code gesetzt wird, um am Freitag freigegeben werden, nach zwei Wochen Alpha Release-Tests. Die Freigabe soll Fragen und Kommentare zur ersten Version ansprechen.

Als solches wird erwartet, dass die Freigabe eine neue Phase für den Vorschlag markiert, die von einigen als eine pragmatische Lösung für die wahrgenommenen Kapazitätsprobleme des Netzwerks gelobt wurde und von anderen als ein Deal, das missversteht, die Art der Bitcoin-Entwicklung und das beabsichtigte Design des Netzwerks.

Dennoch ist es so einzigartig geworden, dass es in der Lage war, vielleicht das größte Kontingent von Unternehmen und Bergbau-Pools jemals zur Unterstützung eines Skalierungsvorschlags zusammenzubringen. Darüber hinaus bedeutet seine Unterstützung durch eine große Mehrheit der Bergleute, wenn freigegeben, könnte der Code schnell die notwendige Unterstützung aus dem Netzwerk, um das Upgrade zu aktivieren.

Wenn die Entwicklung wie geplant fortgesetzt wird, könnte die langkonservierte Skalierungsoptimierung von Bitcoin SegWit vor August aktiviert werden, mit einer harten Gabel, um die Blockgröße für drei Monate später zu verdoppeln. Diese Veränderung bleibt aber auch Gegenstand von Kontroversen und Kritik.

Testphase

Bisher ist wenig bekannt über den Testprozess.

Entsprechend den Beteiligten haben sich die letzten zwei Entwicklungswochen dem Testen gewidmet, wobei die Firmen mit einem neuen Testnetz ("testnet5") und einem sogenannten Wasserhahn beschäftigt sind, der gefälschte Münzen ausspuckt, um das System zu testen.

Eine bemerkenswerte Veränderung in dieser Woche war, dass das Team die Details der harten Gabel Teil der Vereinbarung für die Zeit

Unternehmen beteiligt an dem Projekt - einschließlich Abra, Bitfury, Blockchain, BTCC angepasst , OpenBazaar, Geldbörse und Xapo - haben zur Entwicklung und zum Testen beigetragen, obwohl es immer noch nicht öffentlich ist, wer an was arbeitet.

Von der SegWit2x GitHub-Website aus ist es offensichtlich, dass Entwickler den Code getestet haben. Purse CTO Christopher Jeffrey zum Beispiel identifiziert und fixiert einige Bugs während dieser zwei-Wochen-Bühne, während andere markiert und legte andere Ideen.

Manche Unternehmen spielen bei der Bemühung eine kleinere Rolle. Zum Beispiel, OpenBazaar führender Backend-Entwickler, Chris Pacia, sagte, dass er der einzige Entwickler von der Firma ist, um zum Projekt beizutragen. Er erklärte, dass er ein testnet5 DNS Seed (was hilft, neue Knoten verbinden, um das Test-Netzwerk) und hat gelegentliche Feedback geboten.

Allerdings haben einige der Firmen, die sich verpflichteten, bei der Prüfung des Kodex zu helfen, zögern, auf Anfragen über ihre Beteiligung zu antworten.(Einige Kritiker sind so weit gegangen, zu argumentieren, dass die beteiligten Unternehmen "korporatisieren" Bitcoin sind und behaupten, dass Segwit2x eine kleine Gruppe von Unternehmen in einem Einladungs-nur Slack-Kanal ist, der versucht, eine dezentralisierte Online-Währung zu regeln.)

Verbleibende Fragen

Also, mit der Beta-Version fast hier, was kommt als nächstes?

Nach dem Zeitplan sollen die Bergbau-Pools die Software am 14. Juli installieren, die sie nutzen können, um die Unterstützung für das Upgrade nach dem 21. Juli zu signalisieren.

Letzte Woche haben Minenbecken, die 80% der Bitcoin-Hemhrate repräsentieren, vereinbart, den Code zu laufen, der in SegWit vor dem 31. Juli verriegeln könnte. Danach, drei Monate später, ist die geplante harte Gabel, um die Blockgröße zu steigern. Sorge ist, dass die Gabel potenziell zu einer Aufspaltung in zwei konkurrierende handelbare Bitcoin-Assets führen könnte, wenn nicht jeder einverstanden ist, ihre Software auf die Änderung zu aktualisieren.

Während dies der Plan für später im Sommer ist, erwähnte der Bitcoin-Entwickler James Hilliard, dass die Details des 2MB-Hardgabel-Anteils noch zur Diskussion stehen.

"Es ist unklar, was die Details sind", sagte er zu CoinDesk.

Hilliard, der Code zu Segwit2x beigetragen hat, der dazu beitragen könnte, eine Aufteilung in zwei Vermögenswerte zu vermeiden, ist skeptisch gegenüber der harten Gabel-Timeline und nennt sie "unrealistisch" - ein Gefühl, das von anderen Bitcoin-Core-Mitwirkenden geteilt wird, die den SegWit2x fast gänzlich ablehnen Projekt.

Entwickler haben verschiedene Möglichkeiten vorgeschlagen, den harten Gabelteil des Codes zu machen, obwohl Hilliard es wünschte, den Code und die Logistik zu warten und zu beenden, um den Blockgrößenparameter zu erhöhen, nachdem SegWit aktiviert wurde.

Wie üblich müssen die Benutzer abwarten und sehen, wie sich das entfalten wird, und spekuliert nun über die möglichen Ergebnisse und deren Auswirkungen.

Offenlegung: CoinDesk ist eine Tochtergesellschaft der Digital Currency Group, die als Veranstalter für den Segwit2x-Vorschlag tätig ist und Eigentumsanteil an Abra, Bloq, BTCC, Purse und Xapo hat.

Computer-Code-Image über Shutterstock

Der Führer in Blockchain News, CoinDesk ist eine unabhängige Medien-Steckdose, die für die höchsten journalistischen Standards strebt und sich durch eine strenge Reihe von redaktionellen Richtlinien. Sie interessieren sich für Ihr Know-how oder Einblick in unsere Berichterstattung? Kontaktieren Sie uns unter news