Bitcoin Satelliten? Blockstream-Hinweise bei der ersten Veröffentlichung

Die Kryptowährungsgemeinschaft spekuliert über das neue Produkt, das Blockstream angekündigt hat.

In einem Teaser-Video über sein Projekt sagt Blockstream, dass er & ldquo; verbinde jeden auf dem Planeten & rdquo; angesichts begrenzter globaler Internetdurchdringung und noch begrenzter on-line-Freiheit.

Das Video zeigt speziell einen Satelliten, der die Erde umkreist, zusammen mit einigen grundlegenden Fakten über Bitcoin. Dies, so sagen Social-Media-Kommentatoren, schlägt vor, Bitcoin-Transaktionen über Satellit zu übertragen.

& ldquo; Als [Elon Musk] & SpaceX die Raumfahrt revolutionierten, wird Blockstream dasselbe für Bitcoin tun. Es kommt, & rdquo; CSO Samson Mow twitterte die Verlinkung zum Video.

Da @elonmusk & @ SpaceX die Raumfahrt revolutionierten, wird @Blockstream dasselbe für #Bitcoin tun. Es kommt. // t. co / ernTyJDixx

- samson Mow (@Excellion) 14. August 2017

Es gibt bereits Fragen darüber, ob es eine offizielle Beziehung zwischen Blockstream und SpaceX gibt, die darauf abzielt, bis 2019 Tausende von Satelliten in den Weltraum zu bringen .

Mow fügte heute hinzu, dass mehr Informationen verfügbar wären & ldquo; bald & rdquo; ohne auf einen Zeitrahmen zu erweitern.

Die Idee, Bitcoin-Relay-Satelliten zu lancieren, ist nicht neu. Das BitSat-System des früheren Core-Entwicklers Jeff Garzik versucht genau das 2014 zu tun, aber seither verstummt.

Blockstream enthält einige der bekanntesten Figuren in Bitcoin, von denen einige wie Luke-jr und Greg Maxwell auch an der eigenen technischen Integrität der Kryptowährung arbeiten.

Im Mai hat das Unternehmen die erste Lightning Network-Transaktion auf Litecoin nach dem altcoin-fähigen SegWit gesendet.


Folge uns auf Facebook


  • Bitcoin Nachrichten
  • BlockStream
  • Medien
  • Transaktionen
  • Samson Mow
  • Jeff Garzik
  • Gregory Maxwell
  • Blitz Netzwerk
  • SegWit > Litecoin