Bitcoin Price Fluktuationen berücksichtigt beim Speichern für Bitcoin-finanzierten Ruhestand

Sie können jetzt einen Flug buchen, ein Taxi, Getränke oder Abendessen bezahlen - alles mit Bitcoin. Ein Gehalt in Bitcoins zu bekommen sieht nicht mehr nach etwas Fantastischem aus. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass Bitcoin für soziale Zwecke angepasst werden kann, nämlich die Umgestaltung nationaler Wohlfahrtssysteme? Wir haben kürzlich untersucht, wie Bitcoin für die Verteilung des universellen Grundeinkommens verwendet werden kann.

Im Rentensystem haben wir ähnliche Probleme wie beim UBI-System.

Im Falle von freiwilligen Ruhestandsregelungen könnte es interessant erscheinen, Bitcoin in Anlageportfolios aufzunehmen. Joel Lehtonen aus Prasos sagt:

& ldquo; Eigentlich ist dies bereits in Finnland oder in den meisten Teilen Europas möglich. Sie können sich bei der freiwilligen Rentenkasse für einen Plan anmelden und alle Aktien oder Fonds als Teil Ihres Altersvorsorgeportfolios aufnehmen. Dann können Sie in Bitcoin ETN wie XBTE wählen, die in Nasdaq Stockholm gehandelt wird. & rdquo;

Bitcoin hier ist nur eine der Möglichkeiten, um einen Gewinn aus Ihrer Altersvorsorge zu machen. Lehtonen glaubt, dass es aus technischer Sicht interessantere Anwendungsfälle geben könnte, wenn Blockchain-Technologie eingesetzt wird, um die Rentensysteme für die Teilnehmer und die Öffentlichkeit transparenter zu machen.

Keir Finlow-Bates, CEO bei Chainfrog sagt: & ldquo; Wenn Ihr staatliches Rentensystem eine einfache Grundrente bietet, die für alle die gleiche Größe hat, dann ist es dasselbe wie das UBI-System, aber beschränkt auf Rentner. Wenn Ihr System eine Art von Proportionen zu den Beiträgen hat, die während Ihrer lebenslangen Komponente dazu geleistet werden, dann wird es komplizierter, weil Sie diese Beiträge über eine lange Zeit verfolgen müssen. Obwohl Sie dies tun könnten, indem Sie jetzt oder in naher Zukunft eine Blockchain starten, wer weiß, wie hochmoderne Computer-Buchhaltungssysteme in zehn, zwanzig oder fünfzig Jahren aussehen werden. Die heutigen Blockchains und die zugehörigen Support-Tools werden im Vergleich zu denen der Zukunft ziemlich einfach aussehen. & rdquo;

Bitcoin-basierter Ruhestand

Das Wall Street Journal hat kürzlich eine revolutionäre Ruhestandsstrategie vorgestellt, die von BitcoinIRA angeboten wird.

BitcoinIRA ist eine auf Bitcoin basierende Renteninvestmentgesellschaft, die es Personen ermöglicht, mit tatsächlichen Bitcoins für ihre IRA zu investieren. Im Gegensatz zu anderen Bitcoin-Investmentfonds bietet BitcoinIRA Einzelpersonen die Möglichkeit, ihre Einlagen ohne Holdinggebühren, jährliche Managementgebühren oder Performancegebühren zu kontrollieren, und bietet ihnen die Möglichkeit, nach Ablauf der Laufzeit zurückzutreten.

Die Plattform arbeitet mit führenden Fintech-Experten zusammen, um sichere und qualitativ hochwertige Bitcoin-Investitionen bereitzustellen. Edmund C. Moy, Chefstratege bei BitcoinIRA, sagt:

& ldquo; Wir sind die einzigen, die & ldquo; Echt & rdquo; Bitcoin in deine Roth IRA.Wenn Bitcoin von $ 1K auf $ 10K steigt, zahlen Sie keine Steuern auf dieses Wachstum, wenn Sie die Investition für die erforderliche Zeit von der IRS halten. Wenn viele an der Wall Street ein 1000-faches Wachstum voraussagen, wird die Steuerersparnis enorm sein. & rdquo;

Er erklärt, dass die BitcoinIRA-Geschäftsmodelle die langfristige Investition in Bitcoin fördern und die Gesamtvolatilität reduzieren. Er fährt fort:

& ldquo; Wenn ich ein Vermögensverwalter wäre, wäre es meine treuhänderische Pflicht, das Portfolio meines Kunden mit Bitcoin zu diversifizieren oder zumindest das Gespräch mit ihnen zu führen. & rdquo;

Im jüngsten Investmentbericht von Bitcoin IRA hat Moy für 2017 einen positiven Ausblick für den Bitcoin-Preis abgegeben:

& ldquo; Bitcoin IRA hatte ein großartiges Jahr 2016. Im Durchschnitt sind unsere Kunden um über 40 Prozent gewachsen, da Bitcoin nach wie vor zu den leistungsstärksten verfügbaren Anlageklassen zählt. Wir sehen eine viel geringere Preisvolatilität und mehr Regulierung in der Branche. Nachdem unser Geschäftsmodell vom Wall Street Journal bestätigt wurde, freuen wir uns sehr auf 2017. & rdquo;

Bitcoin-Kursrisiko

Trotz unserer allgemeinen Aufregung über das Bitcoin-Preiswachstum ist es immer noch eine sehr spekulative Investition mit einem hohen Risiko. Es besteht eine große Chance, dass Sie bei einer Investition in Bitcoin möglicherweise alle oder einen wesentlichen Teil der Investitionen verlieren.

Im Jahr 2013 begann Jack Tatar, ehemaliger Finanzberater und jetziger CEO von GEM Research Solutions, sowie der Autor des Buches "Safe 4 Retirement: Die vier Schlüssel zu einem sicheren Ruhestand", ein spannendes Experiment und machte einen Investition von $ 25.000 in den sogenannten Bitcoin Investment Trust.

Später teilte er seine Erfahrung mit, wie er aufgrund des sinkenden Bitcoin-Preises eine Hälfte seiner Investition verlor. Die Geschichte zog so viel Interesse auf sich, Tatar selbst glaubte nicht, dass jemals ein Autor "genannt" wurde. dumm & rdquo; oder ein & ldquo; Idiot & rdquo; so oft. Also, ist es möglich, Bitcoins als eine Ruhestandstrategie zu verwenden, oder ist es noch zu früh für diese Art von Anwendungsfall der Kryptowährung?

Alternative Investments

Eine pauschale Low-Risk-Strategie ist nicht die Basis für intelligente Rentenanlagen. Eine Reihe von Faktoren sollte berücksichtigt werden - das Alter des Einzelnen, das voraussichtliche Renteneintrittsalter, das erwartete Einkommen, das zur Erhaltung des Lebensstandards erforderlich ist, sowie eine Prognose über die Anzahl der Jahre, auf die sich der Rentner verlassen muss diese Einsparungen, bevor sie ablaufen.

Gavin Smith, CEO von First Global Credit, erklärt:

& ldquo; Wenn Sie jung sind, können Sie mehr Kapital in risikoreicheren Unternehmungen haben, dann, wenn Sie sich dem Ruhestand nähern, wird die Skalierung des Risikos zugunsten der Generierung von Einkommen angemessener. Also, in der gleichen Weise, dass Leute einen Teil ihrer Rentenfonds in Gold investieren, kann Bitcoin in einer ähnlichen Weise verwendet werden, wie es das Wertsteigerungspotential hat, das durch Goldinvestition ohne viele der Nachteile wie die Kosten der Lagerung und usw. Gekennzeichnet ist . & rdquo;

Smith glaubt, dass diejenigen von uns, die an die Zukunft der Kryptowährung glauben, eine langfristige Position in Bitcoin einnehmen, was bedeutet, dass sie sich nicht entledigen, wenn der Markt eine signifikante Korrektur aufweist.Buying Bitcoin kauft eine Option auf jede High-Yield-Anlage. In diesem Fall beschränkt sich das Abwärtsrisiko auf den Preis der Option, das Aufwärtspotenzial ist jedoch zu diesem Zeitpunkt praktisch unbegrenzt.

Riskant aber attraktiv?

Vielleicht können Bitcoin und andere Kryptowährungen als alternative Anlageoptionen betrachtet werden. Die Wahrheit ist jedoch, dass es seine Seiten hat, über die man sich bewusst sein sollte.

Rentenberater betrachten Bitcoin als riskant, volatil, unreguliert und für langfristige Investitionen ungeeignet. Die Finanzaufsichtsbehörden sind immer noch unsicher, wie Bitcoin einzustufen ist und wie Bitcoin-Investitionen zu behandeln sind. Außerdem ist Bitcoin völlig unreguliert und nicht versichert.

Wir sind alle so aufgeregt, dass wir einen Wertzuwachs sehen, aber wir haben auch einige dramatische Rückgänge erlebt. Wenn der größte Teil seines Wertes in wenigen Sekunden verschwinden kann, wie kann er in einem Jahrzehnt zu etwas werden, auf das er sich verlassen kann?

Gehen wir zurück auf die Geschichte von Jack Tatar. Ende 2015 begannen sich die Dinge für seine Investitionen zu ändern, als der Preis von Bitcoin zu wachsen begann. Im Sommer letzten Jahres, als Bitcoin über $ 700 betrug, teilte Tatar seine Aufregung mit der Aussage, dass dies die beste Investition in seinem Ruhestandskonto gewesen sei.

Würden Sie Bitcoin in Ihr Altersvorsorge-Portfolio aufnehmen?


Folge uns auf Facebook


  • Bitcoin News
  • Investitionen
  • Jack Tatar
  • Bitcoin Preis