Bitcoin Vorhersagen für 2014: Wie die Pundits fehlten

Wenn es ein Wort gab, das Bitcoin im vergangenen Jahr beschreiben könnte, wäre es "unvorhersehbar". Also, mit diesem im Kopf und bewaffnet mit 20/20 Nachsicht am Jahresende, es macht Spaß, zurück zu gehen und alle Leute zu betrachten, die genau das zu tun versuchten.

Ob sie über die Eingeweide von toten Tieren oder verstorbenen Bitcoin-Börsen, tatsächlichen Daten oder emotionalen Investitionen prognostiziert wurden, waren die Ergebnisse - vielleicht nicht überraschend - oft weit weg von der Marke.

Eine große Mehrheit der Bitcoin-Wahrsager konzentrierte sich darauf, ob der Preis stratosphärisch oder Panzer gehen würde, aber andere nachdenklichere Kommentatoren betrachteten andere Aspekte des digitalen Währungsökosystems wie Venture-Investments, Politik, oder die Entstehung alternativer Währungen.

Schauen wir uns an, was die Pandits für Bitcoin im Jahr 2014 vorhergesagt haben.

Preisvorhersagen

Um die Preisprognosen dieses Jahres in den Kontext zu bringen, wurden sie zu einer Zeit gemacht, als der Preis von bitcoin von unter $ 100 auf über $ 1 gestiegen war, 000 in einer Angelegenheit von Monaten. Bitcoin war gerade aus dem Schatten der Silk Road aufgetaucht, seine Kritiker fanden sich stumm und die positive Medienberichterstattung bedeutete, dass auch nicht-technologische Familienmitglieder anfangen, über Bitcoin zu fragen.

Anstatt sich selbst Vorhersagen zu machen, hat CoinDesk die Aufgabe an die Leser mit einer Umfrage ausgeliefert, als das neue Jahr einstieg, und ein Bitcoin war $ 775 wert.

Das Ergebnis war, dass 56% der 5, 500 Befragten erwarteten, dass der Preis von Bitcoin vor dem Ende des Jahres 10 US-Dollar betrug. 31%, aber dachte, dass dies unwahrscheinlich und 13% reagiert "WTF sind Sie smokin"?

Eine Bank of America Merrill Lynch Bericht im Dezember 2013 sagte der Bitcoin Preis "wird sich um $ 1, 300 pro Münze sehr bald stabilisieren".

->

Jason Hamlin von GoldStockBull hat eine hoffnungsvolle Vision von $ 1, 800 Gold, eine Entschuldigung für Edward Snowden und Bitcoins für "$ 2, 500 oder höher" im Jahr 2014 geschrieben.

Um fair zu sein, hat nicht jeder, der in den letzten 12 Monaten eine Vorhersage über Bitcoin gemacht hat, mit einem bestimmten Zeitrahmen im Auge, wie die Winklevoss-Brüder-Vision von einem $ 400 Milliarden Bitcoin-Marktmütze ... irgendwann.

Immer näher kommen

Inmitten einer solchen Stimmung wäre die Vorhersage von etwas anderem als einem niemals endenden Stierlauf für Bitcoin von den treuen Social Media-Anhängern der digitalen Währung als verräter angesehen worden. Allerdings, obwohl es definitiv mehr Level-headed Erwartungen, die wahrscheinlich näher an das Ziel geschlagen, sie nicht greifen Schlagzeilen zu der Zeit.

Einige nüchterne Projektionen entstanden, nachdem die Mt Gox und Volksbank von China Rauch ein wenig gereinigt hatte.

Gründer und CEO von Gyft, Vinny Lingham, veröffentlichte eine nachdenkliche Analyse im April, wo er sagte, dass der Preis zwischen $ 350-550 stabilisieren würde. Dies war zum Teil auf die Handelsakzeptanz zurückzuführen, die sich schneller als die der Verbraucher bewegt, und die Tatsache, dass die meisten immer noch nicht in der Lage sind zu definieren, was Bitcoin ist.

"In der nicht allzu ferner Zukunft werden Unternehmer & Technologen die eigentlichen Bitcoins selbst in neue und interessante Wege einsetzen (denken, dass intelligente Verträge etc.) - wie viele letztlich letztlich benötigt werden, unbekannt ist, und das schafft das Ungleichgewicht Preis: Im Moment ist alles Spekulation, was der zukünftige Wert eines Bitcoins gleichzusetzen ist. "

Die einzige andere Vorhersage, die wir gefunden haben, kam irgendwo in der Nähe von Bitcoins tatsächlichen aktuellen Preis in den $ 300s war auf BitBet - und es war beziehen sich auf Weihnachten 2013.

Die Bären

Die Begeisterung von Vor einem Jahr hörte man nicht auf, einige davon zu vernachlässigen, dass er sich für die "ungebohrte" neue Währung vorstellte.

Einer der beliebtesten Peitschenjungen der Bitcoin-Community ist die Boston University School of Management Professor Mark T. Williams, auch bekannt als "Professor Bitcorn" für seine pessimistische Perspektive auf Cryptocurrency.

Während seine Prognose wohl näher war als die meisten der bullish Aussagen, ging Bitcoin auch nirgendwo in der Nähe der zweistelligen und Williams 'Zitat ging in den gleichen Reserve-Haufen wie Ökonom Paul Krugman's 1998 Entlassung der neuen Internet-Wirtschaft die Bedeutung.

Im Mai aber sagte Williams CoinDesk, dass er immer noch glaubte, dass Bitcoin "grob überteuert" war und dass seine $ 10 Schätzung noch irgendwann in der Zukunft passieren würde.

Blackstone Group stellvertretender Vorsitzender Byron Wien hat seit langem das Ende des Jahres mit Vorhersagen vergeben. Während er die Markierung als Fiat-Währung soothsayer, indem er sagte, dass der japanische Yen auf 120 pro US-Dollar fallen würde, war seine Kristallkugel weniger genau auf sowohl Bitcoin Wert und Nutzen:

"Im Laufe des Jahres Bitcoins Akzeptanz kollabiert als Investoren erkennen, dass es kann nicht als Sicherheiten in Finanztransaktionen verwendet werden und sein Hauptnutzen ist für illegale Geschäftsbeziehungen, wo Anonymität wichtig ist. "

Nachdem wir den folgenden Mt-Gox-Kollaps und seine gewundenen Nachwirkungen, die chinesische und die russische Rechtsunsicherheit, die BitLizenzen, die Steuerregelungen und den ertragen hatten Preis-Einbrüche, Bitcoin-Nutzer haben nun ihr Vertrauen wieder durch Vorhersagen für 2015 getestet. Sind sie genau?

Halbjahresvorhersagen

Preisüberschätzungen waren jedoch nicht auf die berauschenden Tage des Dezembers 2013 beschränkt. Erst im Juli dieses Jahres konnten einige noch einen vierstelligen Bitcoin-Wert innerhalb von Monaten sehen.

CoinTelegraph

hat im Mai ein Video veröffentlicht, das verschiedene Bitcoin-Community-Figuren über ihre Meinungen mit oftmals verrückten Ergebnissen befragt hat. Gründer-Fonds-Partner Geoff Lewis, der im Londoner CoinSummit-Event sprach, prognostizierte einen Preis von $ 2 000. Er fügte hinzu, dass er "wirklich bullish, wenn es eine geringe Volatilität gibt", aber geschätzt, dass der Wert auf $ 2 000 oder mehr steigen würde in den nächsten fünf Monaten.

Bitcoin-Evangelist Roger Ver, bekannt als Preisstier, sagte Lewis war nicht weit genug gegangen - obwohl in Vers Verteidigung er keine Frist gesetzt hat und somit nicht mal aufgerufen werden kann.

"Ich glaube tatsächlich, dass $ 2, 000 eine ziemlich konservative Schätzung ist ... wir wissen nicht sicher, ob es in diesem Jahr passieren wird, aber es gibt keinen Zweifel in meinem Kopf, dass der Preis von Bitcoin Tausende von Dollar ist und , fast sicher, Zehntausende von Dollar für einen. "

Lightspeed Indiens Liste

Lightspeed Venture Partners 'India Office (LVPI) machte eine kühne Liste von Vorhersagen im Januar, die ein breites Spektrum von Krypto-Umweltexpraktiken abdeckt Preis, und wurde weit über die Bitcoin Welt geteilt.

Während die Liste behauptet, dass der Preis von bitcoin "voraussichtlich bis Ende 2014 zwischen $ 4, 000-5, 000 liegen würde", werden wir das jetzt beiseite legen und sich auf seine interessanteren Prophezeiungen konzentrieren .

Lightspeed's frühe Vorhersage, dass $ 100m in Venture Capital in Bitcoin Startups fließen würde war eigentlich ziemlich konservativ durch Vergleich, gegeben als $ 91. 8 hatte dies bereits im Jahr 2013 getan.

In der Realität, als CoinDesks Q3 State of Bitcoin Report im Oktober erschien, waren über $ 290m in Bitcoin-Unternehmen gegossen worden - und das war vor Blockchain angekündigt, dass es $ 30 war. 5m Investition, zusammen mit Blockstream's $ 21m, PeerNova's $ 8. 6m und andere.

LVPI prognostiziert der "Browser von Bitcoin" würde im Jahr 2014 ankommen, was für die digitale Währung, was Netscape für die Massenakzeptanz des Internets in den frühen 1990er Jahren tat, und dass blockchain-basierte Dienste jenseits derjenigen, die sich auf Währung und Zahlungen würden entstehen.

Während mehr benutzerfreundliche Dienste wie Circle gestartet haben, um Bitcoin mehr vertraut zu machen, die in einer Fiat / Online-Banking-Welt aufgewachsen sind, und Austausch wie Xapo, ANX und CoinJar erlauben es nun Benutzern, Alltags-Debitkarten zu verwenden, um ihre Kontostände zu finanzieren , erhalten, dass erste Bitcoin bleibt ein umständlicher Prozess der Einrichtung und ID-Überprüfung für die meisten.

ChangeTip, bewaffnet mit einem neuen $ 3. 5m in Saatgutfinanzierung, versucht, diese ersten Schritte in Bitcoin einfacher zu machen - aber bis jetzt ist es schwer zu sagen, dass Bitcoin seinen 'Netscape Moment' hat.

Nicht-Währung (oder "Krypto 2. 0") Projekte haben sich weiterentwickelt und entstehen, einschließlich Asset Exchange Plattformen wie Hyperledger, Counterparty, Melotic und NXT Asset Exchange. Neue "smart contract" -Projekte wie Ethereum und Ripple Labs 'Codius erschienen auch erst im vergangenen Jahr.

Eine weitere bemerkenswerte LVPI-Vorhersage galt wie folgt:

"Es werden weniger als fünf Altmünzen (aus der 50+ Existenz) bestehen, die 2014 überleben werden."

Dies war Größenordnungen, wie die Alts weitergingen proliferieren in diesem Jahr. CoinMarketCap listet nun über 500 Kryptokurrenzen auf, und diese Zahl scheint jede Woche zu steigen und zu fallen.

Die Vorhersage lief gegen viele andere, was besagt, dass es ein wachsendes Interesse an Nicht-Bitcoin-Kryptokurrenzen geben würde. Auch CoinDesk prognostiziert ein "wachsendes Interesse an Altmünzen".

Entwickler, die bitcoin auf Technologie, Features, Utility und ökonomisches Modell (sowie Spekulanten suchen, die nach einer weiteren Chance auf den frühen Adoptionsstatus suchen), haben Altcoins mit einer solchen Rate gekrönt, dass CoinDesk's reguläre

All Things Alt ist Feature konnte kaum mithalten. Berater und Autor Tim Swanson schrieben häufig, dass die Zahl der digitalen Währungen wachsen würde, nicht schrumpfen und in einer Zeitung sagen, dass größere Chancen der finanziellen Belohnung für Entwickler, die an neuen Münzen arbeiten, sowie eine Glut von Bergbau-Ausrüstung nicht mehr geeignet für die Unterstützung das Bitcoin-Netzwerk, würde sehen, dass die Anzahl der Alts weiter wächst.

LVPIs endgültige Vorhersage? "Satoshi Nakamoto wird

Zeit Person des Jahres 2014." Nun, vielleicht spooked von Newsweeks schlechtes Wagnis in dieses Gebiet, Zeit ging stattdessen mit einer sichereren - aber sehr verdienten - kollektiven Auszeichnung an die kämpfende ebola in Westafrika. Bitcoin-Akzeptanz

CoinDesks erster Bundesstaat Bitcoin-Bericht für 2014 sagte: "Die Annahme durch größere Verbraucherunternehmen (zB: Overstock und Zynga) wird Bitcoin einem breiteren Publikum vorstellen".

Ob mehr Kaufmannsannahme zu einer Zunahme des tatsächlichen Bitcoingebrauchs geführt hat, ist immer noch umstritten, da die verminderte Kaufkraft viele Bitcoin-Benutzer dazu veranlasste, ihre Münzen zu halten, anstatt sie zu verbringen. Es gibt jedoch wenig Zweifel daran, dass die Bitcoin-Akzeptanz von Marquee-Firmennamen im Jahr 2014 eine digitale Währung in den Schlagzeilen gehalten hat.

Nach einer schnellen Umstellung auf Bitcoin um den Anfang des Jahres sagte Overstock-CEO Patrick Byrne in einem Interview mit CNN dieser rivalisierende Amazon wäre "gezwungen", Bitcoin bald zu akzeptieren.

Obwohl Byrne keinen Zeitrahmen dafür angegeben hat, reagierte Amazon auf den wachsenden Druck von Bitcoinern, indem er die Idee im April insgesamt zerschmetterte und sagte, es habe keine Pläne, "Bitcoin" zu betreiben.

Während das vielleicht wie eine schlechte Nachricht scheinen mag, sagten nur wenige, dass andere Unternehmens-Riesen wie Dell, DISH, Time Inc und Microsoft das Bitcoin bis Ende 2014 akzeptieren würden, wobei jeder die Währung einen dringend benötigten Legitimationsschub gab.

Tapfere neue Welt

Dass wenige Vorhersagen wirklich voraussahen, was im Jahr 2014 passiert ist, erinnert uns an eine wichtige Tatsache: Bisher gab es noch nichts wie Bitcoin.

Niemals in der Geschichte haben die Menschen die Technologie, um Reichtum sofort, überall auf der Welt, ohne vertrauenswürdige Drittanbieter-Vermittler oder Einschränkungen auf der Grundlage von Logistik, Kosten oder Regulierung zu übertragen.

Was die Welt mit dieser neuen Fähigkeit tun wird, kann nur durch die Verschiebung der Geschichte und der bestehenden Modelle angenähert werden. Während wir jemanden ermutigen, der mutig genug ist, um eine Bitcoin-Zukunft zu prophezeien, die 12 Monate ab jetzt überprüft werden kann, ist es wichtig, sich nicht auf sie zu verlassen, wenn sie große Investitionen oder Karriereentscheidungen treffen.

Hast du irgendwelche Vorhersagen für Bitcoin im Jahr 2015? Lassen Sie uns in den folgenden Kommentaren wissen.

Fortune Cookie Bild über Shutterstock

Der Führer in Blockchain News, CoinDesk ist eine unabhängige Medien-Steckdose, die für die höchsten journalistischen Standards strebt und hält durch eine strenge Reihe von redaktionellen Richtlinien. Haben Sie Neuigkeiten oder einen Story-Tipp, um unsere Journalisten zu schicken? Kontaktieren Sie uns unter news @ coindesk. com