Bitcoin Analyse: Woche vom 12. Oktober (Den Bärenwahnsinn nicht beschuldigen)

Anmerkung des Autors: Dies ist auch ein etwas anderer Bericht, als dass man nach dem Sprechen endlich aufholen kann auf der Inside Bitcoins Vegas Conference vom 5. bis 7. Oktober und auch auf der CoinAgenda / BitAngels-Veranstaltung vom 8. bis 9. Okt. Dies war eine der aufregendsten Wochen der Bitcoin-Volatilität, und allen Lesern, die diese Serie konsequent verfolgen, wird empfohlen Ich auf Twitter (@Tone_LLT), wo ich versuchen würde, ein Diagramm und einige Gedanken alle paar Tage aufzustellen.

Review der letzten Woche

In der letzten Post der Woche haben wir mit abgeschlossen die folgende Aussage:

Unsere Gesamtposition bleibt Long-Term-Bearish (mit immer noch begrenztem Nachteil), Intermediate-Term-Baisse, aber für die dritte Woche in Folge kippen wir Short-Term jetzt sei bullisch. Die letzten 2 Wochen sind wie geplant gelaufen, also mal sehen ob diese Woche gut zu den Pfeilen auf den Charts passt. Das Gesamtbild bleibt zu diesem Zeitpunkt für eine sinnvolle Umkehrung noch sehr schwach. Die Bewegung mit der höchsten Wahrscheinlichkeit ist jetzt eine Rückkehr in den Bereich von 400 US-Dollar. Selbst wenn der Kurs an diesem Wochenende in die Zone von 340-350 US-Dollar fällt, ermöglicht die Tatsache, dass der Kurs überverkauft ist, einen Wechsel von 340 US-Dollar auf 400 US-Dollar.

Wir werden auch die folgenden in der Reihenfolge ihrer Wichtigkeit aufgeführten Situationen sorgfältig behandeln.

Bearish: Wenn die Preise unter der Zone von 340-350 USD fallen, würde sie höchstwahrscheinlich bis auf 260 USD sinken, wobei die runde Zahl von 300 USD vielleicht die Verzögerung etwas verlangsamt.

Das wurde um 4 Uhr ET am Samstag geschrieben, bevor ich ein paar Stunden später von New York zu den Konferenzen in Las Vegas stieg. Einer der Nachteile der Analyse dieses sehr volatilen Marktes ist, dass es auch 24 Stunden dauert. Egal, wann Sie Ihre Flüge planen, es besteht die Chance, einen der größten Moves des Jahres zu verpassen. Also lass uns über das hinausgehen, was passiert ist.

Die große Neuigkeit war natürlich der BearWhale nach einem anfänglichen Sturz etwa einen Tag früher. Die massive Verkaufsmauer, die bei 300 US-Dollar entstand, platzte schließlich ab und es gab einen großartigen Rebound bis knapp unter 400 US-Dollar. Für diejenigen, die einen Wechsel von 350 US-Dollar auf 400 US-Dollar erwartet hatten, wurde das Ziel in weniger als einer Woche erreicht, aber es kam zu einem massiven Preis für einen Absturz auf 275 US-Dollar. Der Kurs kehrte von knapp über dem bärischen Ziel, das in unserem "bärischen" Szenario impliziert ist, um, so dass die große Frage ist: Haben wir den Boden für das Jahr erreicht?

Auch für die regelmäßigen Leser dieser Serie ist es empfehlenswert, dem Twitter-Feed zu folgen, und obwohl ein solcher plötzlicher Fall für alle überraschend war, hätten diejenigen, die vernünftig investieren und nicht von Margin Calls bedroht sind, ruhig bleiben können . Hier sind die Tweets von Vegas über mögliche Erwartungen.

Gerade in Vegas für #bitcoinconf gelandet, sah Preissenkung unter 340 Unterstützung.#bitcoin kurzfristig überverkauft $ btc $ btcusd kann abprallen, aber 300 wahrscheinlich

- Tone (@Tone_LLT) 4. Oktober 2014

#Bitcoin nahm einen unerwarteten Treffer, immer noch erwarten die $ 380-400 Rebound letzte Woche $ BTCUSD Uhr erwähnt RSI & $ 305 niedrig

- Ton (@Tone_LLT) 8. Oktober 2014

#Bitcoin hat das niedrigste Ziel bei $ 380 erreicht, aber RSI überkauft, eine kleine Pause wäre nett $ BTC $ BTCUSD: Bullish

- Ton (@Tone_LLT) 9. Oktober 2014

#Bitcoin trifft Widerstand bei $ 400, es kann ausbrechen, aber ein gesunder Aufwärtstrend würde auf $ 340 fallen usw. $ USDBTC

- Tone (@Tone_LLT) 9. Oktober 2014 < #Bitcoin zeigt erste Zeichen der Umkehr, der RSI ist zurückrufen dreht sich zusammen mit horizontalen sup / res $ BTC $ BTCUSD

- Ton (@Tone_LLT) 10. Oktober 2014

Bitte beachten Sie, dass diese Serie ist nicht dazu bestimmt, eine Anhängerschaft von Händlern zu schaffen, die genau das tun wollen, was vorgeschlagen wird. Jemandem zu folgen, den Sie nicht kennen, ist ein Rezept für eine Katastrophe. Es funktioniert nur in Situationen, in denen Sie eine direkte Kommunikationsverbindung haben und nicht auf einen Computerbildschirm warten, der auf ein Update wartet. Es richtet sich an diejenigen, die daran interessiert sind zu erfahren, wie einige Trader dies tun, und vor allem, um die Erwartungen zu erfüllen. Wenn die Preise plötzlich auf einen realistischen Wert von 275 US-Dollar fallen, ist Bitcoins nicht in Panik. In der Tat könnten die Leser dieser Serie den Rückgang nicht so schlecht wie erwartet betrachten, da er um etwa 10 US-Dollar über dem April-Bubble-Top blieb, was das Ziel war, als die Unterstützung von 340 US-Dollar verloren ging Gelegenheiten.

Als Hinweis könnten Sie in den Tweets einen etwas anderen Zeitrahmen sehen. Die Diagramme mit den Indikatoren unten verwenden 2-Stunden-Kerzen, und diese Indikatoren werden in naher Zukunft in den Bildungsbereichen behandelt.

Also, nach all dem, lass uns dahin zurückkehren, wo wir heute sind. Hier ist das Langzeitdiagramm.

Zum ersten Mal zeigt die Langzeitansicht Anzeichen einer möglichen Umkehrung. Zu dieser Zeit sind wir völlig neutral und es fehlt eine Sache, Bullish (ein höheres Hoch) zu drehen, und wir haben jetzt auch ein Tief festgelegt, das nach unten herausgenommen werden muss, um wieder einmal bärisch zu werden. Zu diesem Zeitpunkt gibt es keine Erwartungen aus der wöchentlichen Chartperspektive, aber interessante Punkte sind das Hoch bei den PayPal-Nachrichten um 450 US-Dollar und die Tiefstände in den letzten Wochen bei 300 US-Dollar (Rundung ist ein gutes Gesamtbild).

Bildung (Versuch, nicht um 3 Uhr morgens zu handeln oder zu analysieren)

Keine Zeit für einen tiefgründigen Bildungsabschnitt, also lass uns nur über Trading-Fehler sprechen, die jeder macht, also ist dies eine gute Gelegenheit, meins zuzulassen. Als Disclaimer verdiene ich meinen Lebensunterhalt nicht mit dem Handel mit Bitcoins zu dieser Zeit, und obwohl ich basierend auf der Analyse, die ich schreibe, Trades mache, ist es immer mit Mengen, die ich zu verlieren bereit bin und "fast immer" in Situationen, in denen ich Ich weiß, dass ich in der Nähe eines Computers sein werde, um ihn zu ändern oder zu verlassen, wenn es nötig ist. Ich würde eher den Handel an den Märkten der regulären Finanzmärkte antreiben, weil sie viel mehr Tools und Optionen an ihren Börsen bieten, als dies derzeit in Bitcoin der Fall ist.

Hier ist also etwas, was ein Trader

nicht tun sollte: Handel und Analyse mitten in der Nacht, es sei denn, dies ist seine übliche konsistente Praxis;

  1. Machen Sie einen Handel, der genau weiß, dass Sie für einen Tag nicht in der Nähe des Internets und einige Tage danach wirklich beschäftigt sind;
  2. Sagen Sie, dass Sie jetzt ein langfristiger Inhaber sind statt eines kurzfristigen Händlers, wenn die Position gegen Sie geht und es keinen Ausgang gab.
  3. Die Bitcoin-Welt ist sehr volatil, also sollte etwas wie der zweite Punkt offensichtlich sein. Diese Volatilität ist auch der Grund, warum der dritte Punkt in diesem Fall nicht so schlecht war, da das Ziel 5 Tage später erreicht wurde, da der Kurs US400 nach einem großen Crash erreichte. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie sich selbst zu einem langfristigen Investor für einen kurzfristigen Handel gemacht haben, gibt es ein großes Problem.

Dieser kleine Fehler wurde tatsächlich im Wall Street Journal Blog in dem Artikel mit dem Titel BitBeat: Bitcoin Finds Willing Buyers, auch mit Preissenkung erwähnt. Ich möchte Bitcoin Watcher dafür danken, dass er darauf hingewiesen hat:

@paulvigna Super, dass @Tone_LLT im WSJ-Blogpost erwähnt wurde. Ich beobachte wie 30 Bitcioin Chart-Analysten und er ist in meinen Top 5.

- Bitcoin Watcher (@ Bitcoin_Watcher) 6. Oktober 2014

Fundamentals & News

Dies war eine sehr arbeitsreiche Woche und aufgrund von Konferenzen die wöchentlichen Razzien sind sehr nützlich. Hier sind nur 3 der vielen, die da draußen sind:

CoinTelegraph Weekly Roundup von Armand Tanzarian

  • Bitcoin News Roundup von Bitsmith auf TheCoinsman
  • Weekly News Round Up von Brave New Coin
  • So wie jeder weiß jetzt war die große Neuigkeit natürlich der Preisverfall und dann die große Verkaufswand, die dem großen Verkäufer mit dem Spitznamen BearWhale zugeschrieben wurde. Der Markt platzte an dieser Wand und nach ungefähr einem halben Tag war alles vorbei und wenn dieser große Spieler die Absicht hatte, den Markt weiter zu zerstören und die Bitcoins billig zurückzukaufen, da er den Fall wahrscheinlich einen Tag früher verpasst hat, kann er es als ein & ldquo; betrachtet werden; Epic Fail. "Dies wird natürlich eine weitere Debatte über Manipulation und Regulierung einleiten, was in einem freien Markt wirklich nicht der Fall sein sollte. Bitcoin beginnt diesen Status zu verlieren, so dass wir es alle vorerst genießen sollten. Hier ist etwas sagte auf der Konferenz, das ist es wert, hier zu wiederholen und wird als der letzte Twitter-Stecker für den Tag verwendet werden.

Live von #insidebitcoin Vegas: @Tone_LLT: "Wenn du nicht auf dem Weg nach oben für Regulierung schreit dann schreibe nicht auf dem Weg nach unten "

- @BitCoinSusan (@BitCoinSusan) 5. Oktober 2014

In anderen Nachrichten, hat Patrick Byrne angekündigt, dass Overstock plant, mit Counterparty in einem Versuch zu arbeiten, alles von Die Wall Street an der Blockchain ist eine sehr interessante Entwicklung, die in den nächsten Jahren beobachtet werden soll, obwohl sie im Moment keinen großen Einfluss auf die Preise haben dürfte.

Eine weitere Neuigkeit ist die Wahlbeteiligung in Vegas für die Bitcoin Events Die in den letzten Monaten erwähnten Probleme bezüglich der Preise Ein Rückgang aufgrund des Mangels an neuen Nutzern war sichtbar, da nur sehr wenige auf der Suche nach Bitcoin waren.Aber auch der Enthusiasmus und der Ansturm von Start-ups und Investoren, die nach dem nächsten Netflix oder eBbay suchen, ist aufgefallen und das ist der Optimismus hinter der Zukunft von Bitcoin. Adoption und Nutzen werden den Preis und das Gefühl bei den Ereignissen treiben, die wir nur ein paar kurze Jahre entfernt sind.

Tagesübersicht

Hier ist unser 1-Jahres-Tages-Chart, das immer noch auf Fibonacci-Retracements und ein paar Trendlinien im Juli zurückgreift.

Dieser Zeitrahmen für Intermediate ist immer noch leicht bärisch, aber sie sind positiv Zeichen. Es war großartig zu sehen, dass das Volumen endlich anzog, als der Preis von den Tiefs der letzten Woche stieg. Sie werden auch eine schöne, langschwänzige Doji-Kerze sehen, genau wie die im ersten Quartal des Jahres, was zu einigen schönen Rallyes führte, obwohl die Preise in diesen Fällen schließlich neue Tiefs erreichten. Was wir in diesem bullischen Zeitrahmen betrachten müssen, ist ein höherer Tiefststand oder ein Ausbruch in die 450 USD-Zone. Idealerweise würde dieses Tief bei etwa 340 US-Dollar liegen, aber da die Preise bereits von 400 US-Dollar auf 350 US-Dollar zurückgegangen sind, ist es gut möglich, dass dieses Retracement bereits etabliert ist.

Zu ​​dieser Zeit letzte Woche hatten wir die kurzfristige Sichtweise etwas überverkauft und erwarteten eine Erholung von 350 US-Dollar auf 400 US-Dollar. Jetzt sind wir kurzfristig ziemlich zinsbullisch, und obwohl ein Rückgang auf 340 US-Dollar durchaus möglich ist und tatsächlich bevorzugt wird, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass wir die Tiefststände für das Jahr gesehen haben. Das einzige, was noch fehlt, bevor man diesen Anruf tätigt, ist ein festgelegtes höheres Tief und ein höheres Hoch. Das höhere Hoch wird mit dem Bruch über 400 USD erreicht.

Schlussfolgerung

Unsere allgemeine Haltung ist jetzt Long-Term Neutral (immer noch das Problem der nicht genügend neuen Nutzer), Intermediate-Term sehr leicht Bearish mit vielen guten Zeichen und Short-Term Bullish. Die ideale Situation ist für einen kurzen Rückgang in den nächsten Tagen, um ein höheres Tief bei 340 US-Dollar zu erreichen und dann eine Erholung, um die jüngsten Höchststände bei 400 US-Dollar zu testen. Diese Höhen zu durchbrechen und eine neue zu etablieren, wäre das perfekte Szenario für eine technische Umkehrung.

Natürlich ist nichts perfekt, deshalb sind hier noch zwei weitere Fälle zu beachten, die in der Reihenfolge ihrer Wichtigkeit aufgelistet werden. Regelmäßige Leser werden bemerken, dass der Fall Bullish nicht über dem Bearish liegt.

Bullish

: Wir können jetzt über die Möglichkeit einer Trendwende sprechen. Wenn all das positive Volumen, das den BearWhale zum Erliegen brachte, ein Indikator für die zukünftige Bitcoin-Nachfrage ist, dann könnten diejenigen, die nach dem Pullback auf 340 US-Dollar suchen, dies möglicherweise für eine lange Zeit tun. Wir können sicherlich sehen, dass die Preise weiter steigen und beginnen, bei Über-Kopf-Widerstand abzufallen, beginnend mit 400 US-Dollar, dann 450 US-Dollar und dann 500 US-Dollar. Bearish

: Da unser vorheriger Worst Case Szenario fast wie erwartet ausgespielt hat, werden wir nur Möglichkeiten neuer Tiefs in Betracht ziehen, wenn US $ 340 nicht in der Lage sind, den Preis zu halten, und im Moment ist das der Fall Erwartung. Referenzpunkt

: Sonntag 17:30 Uhr ET, Bitstamp Preis US $ 370 Über den Autor

Tone Vays ist ein 10-jähriger Veteran der Wall Street, der für JP Morgan Chase und Bear Sterns arbeitet in ihren Asset Management-Bereichen.Trading-Erfahrung umfasst Aktien, Optionen, Futures und in jüngerer Zeit Crypto-Währungen. Er ist ein Bitcoin-Gläubiger, der häufig beim Live-Austausch (Satoshi Square) am NYC Bitcoin Center hilft und seit kurzem weltweit bei Bitcoin-Konferenzen spricht. Er betreibt auch seinen eigenen persönlichen Blog namens LibertyLifeTrail.

Disclaimer: Artikel, die sich auf die mögliche Entwicklung von Kryptowährungskursen beziehen, sind nicht als Handelsberatung zu betrachten. Weder CoinTelegraph noch der Autor übernehmen die Verantwortung für irgendwelche Handelsverluste, da die endgültige Entscheidung über die Ausführung des Handels beim Leser liegt. Denken Sie immer daran, dass nur die Besitzer der privaten Schlüssel das Geld kontrollieren.

Folge uns auf Facebook


Bitcoin News


  • Analyse
  • Bearwhale
  • Bitcoin Analyse
  • Bitcoin Analyse Woche