Asiatische Blockchain und globale Märkte - Brauchen Sie eine Brücke?

Asien ist einzigartig in der verstärkten Nutzung von Blockchain. Viele Investitionen fließen in den asiatischen Markt und es ist definitiv der Ort, an dem viele investieren möchten. Darüber hinaus wird Asiens Wirtschaft immer fortschrittlicher. Fintech und ökonomische Anwendungsfälle der Blockchain sind momentan besonders in Asien stark involviert. Dieser Artikel wird in die Dinge eintauchen, die Asien zu einem führenden Unternehmen bei der Implementierung und Entwicklung von Blockchain machen.

Auswirkungen des chinesischen Verbots

Hu Bing, ein Forscher am Institut für Finanzen und Bankwesen, einer von der chinesischen Regierung unterstützten akademischen Forschungsorganisation, behauptete, das Verbot der Regierung für anfängliche Münzangebote (ICOs) sei nur vorübergehend.

Bing erklärte, dass die Aussetzung von ICOs und die Deklaration von ICOs durch die Regierung als illegale Mittelbeschaffung nur vorübergehend sei, bis die lokalen Finanzaufsichtsbehörden die notwendigen regulatorischen Rahmen und Richtlinien sowohl für ICO-Investoren als auch für Projekte einführen. Der wichtigste Ausweg daraus ist, dass die chinesische Kryptowährungsgemeinschaft verstehen muss, dass die Regierung nicht & ldquo; verboten & rdquo; ICOs aber eher & ldquo; pausiert & rdquo; Sie. Dies zeigt, dass die Regierung die ICOs in naher Zukunft wieder aufnehmen will.

Mit diesem Optimismus öffnet sich der chinesische Markt wieder für Investoren. Chinesische Investoren wollen wieder in globale Projekte investieren. Viele Unternehmen haben wieder die Tür geöffnet, um ihre Projekte in naher Zukunft erneut asiatischen Investoren zu präsentieren.

BlockShow Asia überbrückt die Kluft zwischen Asien und der Welt

Das ICO-Verbot wird vorübergehen, und jetzt ist es an der Zeit, die Kluft zwischen Asien und den Global Playern zu überbrücken. Das Verbot bedeutet nicht, dass chinesische Start-ups kein ICO nutzen oder Geld in Startups investieren können. Das hindert chinesische Kryptowährungsentwickler, Investoren oder Anbieter nicht daran, sich auf die Action einzulassen.

Auch bei diesen Bands wachsen Investitionen und ICOs weiter. Chinesische Unternehmen sind immer noch bestrebt, stark in neue Technologien zu investieren. Die allgemeine Unterstützung für Fintech hat trotz des Verbots nicht nachgelassen.

Mikhailov fasst die Situation als solche zusammen:

& rdquo; Wir, Mitglieder der Kryptowährungsgemeinschaft und der Chinesen, schreiben gemeinsam Geschichte. Die Zukunft der Menschheit hängt davon ab, welche Schritte wir jetzt unternehmen. Das ICO-Modell ist einer der Schritte, die unternommen werden müssen, um Fortschritte zu erzielen. & rdquo;

Die Blockchain-Community sollte fest bleiben und weiter investieren und Blockchain-Projekte zusammen starten. China kämpft vielleicht, aber jetzt ist es wichtig, die Kluft mit Asien und dem globalen Markt zu überbrücken, um sicherzustellen, dass die Investitionsinteressen nicht aussterben.

BlockShow ist derzeit die einzige Veranstaltung, die Asien mit der Welt verbinden kann.Es wird viele internationale Unternehmen und Projekte geben, in die man investieren kann. Die Veranstaltung bringt Sie näher an die Blockchain-Community heran, einschließlich Blockchain-Startups, Investoren, Projekten, ICOs und Networking. Darüber hinaus werden Start-ups bahnbrechende Lösungen vorstellen, mit denen Sie zusammenarbeiten können.

Angesichts der jüngsten Probleme haben die chinesischen Investoren ihr Geld zurückbekommen, weil die Projekte es zurückgeben und ohne Kapital auskommen mussten. So ist BlockShow eine einzigartige Chance für globale Projekte, sich vor asiatischen Investoren zu präsentieren, die diese bis vor kurzem noch nicht einmal in Betracht gezogen haben.

Warum Asiens Blockchain-Branche in die Höhe schießt

Laut BCG Global Wealth Market Sizing Database 2015 wird die Region Asien-Pazifik voraussichtlich 2019 ein Drittel des weltweiten Vermögens halten. Darüber hinaus repräsentiert Asien die Hälfte der Weltbevölkerung Asiatische Länder haben einen hohen Anteil an jungen technologisch fortgeschrittenen Menschen, die nach neuen Möglichkeiten suchen, ihr Geld auszugeben und zu investieren.

Es gibt eine verstärkte Einführung und Entwicklung von Bitcoins in China. China hat ein großes Register von Bitcoin-Nutzern und beeinflusst recht häufig den Bitcoin-Handel. Außerdem finden mehr als 80 Prozent der Bitcoin-Transaktionen im chinesischen Yuan statt. Hinzu kommt, dass China derzeit 50 Prozent der weltweiten Bergkraft besitzt.

Ein weiterer Grund für das gestiegene Interesse an Blockchain und Kryptowährungen in Asien ist, dass Entwicklungsländer im asiatisch-pazifischen Raum direkt in einen digitalen Finanzmarkt eintreten wollen. Viele Menschen in China nutzen Smartphones für das mobile Banking, was zeigt, dass die Wirtschaft und der Finanzsektor weit fortgeschrittener sind als die USA und Europa, die sich noch immer dem traditionellen Bankwesen zuwenden. Der Anstieg des E-Commerce in Asien ist auch der Hauptgrund dafür, dass viele Unternehmen Blockchain-Dienste in Asien implementieren und verbessern. Laut einer EY-Veröffentlichung sind die chinesischen Verbraucher stärker darauf bedacht, Fintech zu integrieren, insbesondere in unterbevölkerten oder nicht ansässigen Bevölkerungsgruppen. Die Millennials sind technisch versiert und zeigen eine höhere Toleranz gegenüber finanziellen Risiken und eine größere Ausgabenbereitschaft. Sie sind offener, um weiter über die Blockchain zu lernen.

Verstärkte Investitionen in asiatischen Märkten

Nach Angaben von KPMG, der vierköpfigen Beratungsfirma für professionelle Dienstleistungen, hat sich Chinas Dominanz im Blockchain-Raum inzwischen auf Startups und Startup-Fonds ausgeweitet und das Silicon Valley verdrängt.

Um dies zu unterstützen, gibt ein Fintech 100-Bericht an:

& ldquo; Innerhalb von drei Jahren, Chinas Fintech-Ventures sind von nur einem Unternehmen in den Top-etablierten 50 Rankings im Jahr 2014, in diesem Jahr China mit vier der Top-5-Unternehmen und acht der Top-50. & Rdquo;

Viele Investitionen in Asien sind darauf zurückzuführen, dass die Regierungen regulatorische Sandboxen schaffen, um Fintech-Innovationen voranzutreiben. Asien nutzt diese regulatorischen Sandboxen für vielversprechende Start-ups, Steueranreize und die Unterstützung von Regierung und Industrie, um die Investitionen in der Region zu erhöhen. Darüber hinaus entwickeln Regierungen, Zentralbanken und Aufsichtsbehörden in ganz Asien energische Regulierungspläne, um sicherzustellen, dass Fintech-Start-ups weiterhin innovativ sind und Banken neue Technologien sicher übernehmen können.

Singapur umarmt Blockchain

Singapur gehört in der Blockchain-Bewegung zu den führenden Asiens. Singapur ist bereits dafür bekannt, unternehmensfreundliche Umgebungen mit einer unterstützenden Regierung zu betreiben, aber jetzt beherbergen sie die interessantesten Blockchain-Unternehmen, die eine große Rolle im internationalen Blockchain-System als Ganzes spielen.

Singapur ist der Ort, an dem viele Blockchain-bezogene Events in der Finanz- und Technologiewelt veranstaltet wurden. BlockShow Asia steht auch in Singapur bevor, da das Land viele Schritte unternommen hat, um die Blockchain-Technologie zu implementieren. Die BlockShow ist Ihr Einstieg, um zu sehen, wie sich Blockchain in Asien entwickelt.

Gegenwärtig werden große Meilensteine ​​in Angriff genommen, da Singapurs Zentralbank eine Token-Version des Singapur-Dollars auf einer Ethereum-basierten Blockchain implementieren wird. Das IBM Center for Blockchain Innovation hat lokale Talente gefördert, indem es mit Regierungsbehörden, Akademikern und anderen Branchen zusammengearbeitet hat, um Singapur zu einem Pionier der Fintech-Innovation zu machen.

Der asiatisch-pazifische Markt nimmt Blockchain sehr schnell und wird die Technologie weiter implementieren, um der Konkurrenz immer einen Schritt voraus zu sein. Der verstärkte Einsatz der Technologie wird zu mehr Investitionen in Asien führen, was zu einem weiteren wettbewerbsfähigen wirtschaftlichen Vorteil für die Länder führen wird.

- Yuliya Avdyusheva, Gastautor


Folge uns auf Facebook


  • Blockchain News
  • Märkte
  • Asien
  • China
  • ICO
  • Banned Bitcoin
  • BlockShow Asia 2017 > Investitionen
  • Yuan
  • Bergbau