Arizona Senat hält sich auf Blockchain Gun Tracking Bill

Vorgeschlagene Gesetzgebung, die die Verwendung von Blockchains verhindern würde, um Waffen in Arizona zu verfolgen, wurde vorübergehend gesperrt, öffentliche Aufzeichnungen zeigen.

Anfang des letzten Monats wurde House Bill 2216 mit dem Ziel eingeführt, jedes System zu verbieten, das "ein gemeinsames Ledger, verteiltes Ledger oder Blockchain-Technologie oder eine ähnliche Form von Technologie oder elektronischer Datenbank" verwendet, um verwendet zu werden, um Schusswaffen zu verfolgen. Der Gesetzentwurf wurde von Staatsvertreter Paul Boyer vorgelegt.

Während die Rechnung selbst nicht festlegt, wie eine bestimmte Waffe aus der Ferne betreut werden könnte, ist die Idee, dass Hardware-Sensoren verwendet werden könnten, um zu katalogisieren, wann immer es gefeuert oder geladen wird.

Trotz einer erfolgreichen 34-25 Stimme im Arizona-Repräsentantenhaus Mitte Februar hat der Gesetzentwurf eine prozedurale Straßensperre getroffen, die ihn effektiv von weiteren Fortschritten gehalten hat. Am 8. März, nach öffentlichen Aufzeichnungen, entschied sich der Senat Regierungsausschuss, um die Rechnung zu halten, Einfrieren der Maßnahme.

Die Scheinerscheinung der Rechnung kommt auf die Fersen einer erfolgreichen Abstimmung in New Hampshire auf einen Vorschlag, um Bitcoin-Händler von Geldübertragungsvorschriften zu befreien. Der Gesetzentwurf, der Ende Januar eingeführt wurde, verging mit einer Marge von 185-170, und nun geht er zum Staatssatrat zur weiteren Betrachtung.

Kombiniert zeigen die Updates die vielfältige Natur des derzeitigen US-Regulierungsumfelds gegenüber der aufkommenden Technologie.

Bild über Shutterstock

Korrektur: Dieser Artikel wurde geändert, um zu reflektieren, dass die Rechnung nur vorübergehend vom Senatsregierungsausschuss gehalten wurde.

Der Führer in Blockchain News, CoinDesk ist eine unabhängige Medien-Steckdose, die für die höchsten journalistischen Standards strebt und sich durch eine strenge Reihe von redaktionellen Richtlinien. Haben Sie Neuigkeiten oder einen Story-Tipp, um unsere Journalisten zu schicken? Kontaktieren Sie uns unter news