Amazon Ausgezeichnetes Bitcoin-bezogenes Cloud Computing Patent

E-Commerce-Riese Amazon wurde mit einem Bitcoin-bezogenen Cloud-Computing-Patent ausgezeichnet, das die Verwendung von digitalen Währungen als Zahlung für Cloud Computing Services bei Amazon Web Services (AWS) vorsieht.

Amazonas Wolke ist bei weitem der größte Remote-Computing-Service auf dem Markt. Marktforschungsunternehmen Gartner schätzt AWS Jahresumsatz bei aufwärts von $ 3 Milliarden, und es glaubt, dass Amazon Cloud hat fünf Mal die Kapazität der nächsten 14 Rivalen.

Die Nachrichten folgen den öffentlichen Aussagen von Amazon, die darauf hindeuten, dass sie sich derzeit nicht für die Annahme von digitalen Währungen interessieren, trotz solcher Vorschläge von Konkurrenten wie eBay.

Anfang dieses April, Amazon's Zahlungen Kopf Tom Taylor ergab, dass das Unternehmen hat keine unmittelbaren Pläne zu "engcoom" engagieren. Das US-Patent wurde vom US-Patent- und Markenamt (USPTO) als Patent 8, 719, 131 erteilt. Es wurde am 29. März 2012 eingereicht, ist aber vor kurzem online aufgetaucht. Deutsch: www.tab.fzk.de/de/projekt/zusammenf...ng/ab117.htm.

Das Patent beinhaltet die Vergabe von finanziellem Risiko und Belohnung in einer Mehrfachmieterumgebung.

Die Zusammenfassung lautet:

"Multi-Tenant-Ressourcen können mit Hilfe von Zahlungen mit Anträgen für diese Ressourcen finanziert werden, so dass die Ressourcen nicht mit einem bestimmten Benutzerkonto verknüpft werden müssen.

Eine Ressource kann sein zugewiesen und verfügbar, solange die Zahlung erfolgt ist.Wenn ein Benutzer die Ressource zur weiteren Bearbeitung zur Verfügung stellen möchte, kann der Benutzer beispielsweise eine weitere Anfrage mit zusätzlicher Finanzierung einreichen. "

Das Patent beschreibt, wie die Finanzierung genauer funktionieren würde, unter Angabe:

"Die Finanzierung kann in Form von Spenden von jedem Benutzer oder in Form von Investitionen erfolgen, in denen die Investor erwartet eine gewisse Rückkehr auf die Investition in Form von Einnahmen, Sichtbarkeit oder einer anderen Entschädigung.

Ein oder mehrere Managementkomponenten können die Finanzierung für verschiedene Ressourcen verfolgen, können Gebote für die Dauer des Sponsoring akzeptieren und auswählen und verschiedene Spenden verwalten Modelle. "

Bitcoin-Finanzierung

Das System benötigt eine Finanzierungsquelle, wie z. B. eine digitale Barzahlung auf Anfrage. Bitcoin ist nur eine in der Patentbeschreibung beschriebene Zahlungsart.

Das Patent lautet: "Verschiedene Arten von digitalem Bargeld, elektronischem Geld oder Krypto-Währung können verwendet werden, wie zB Bitcoins, die vom Bitcoin P2P Currency System zur Verfügung gestellt werden."

Die Geschwindigkeit ist zum Beispiel wichtig, da ein Benutzer den Zugriff auf einen Server verlangen kann nur zwei Stunden und bezahle es digital.

Das Patent könnte beschrieben werden wie es einen "à la carte" -Ansatz für Cloud Computing ermöglicht - nehmen Sie, was Sie brauchen, solange Sie es brauchen, ohne Abonnement oder langfristige Verpflichtung, keine Notwendigkeit, voraus zu planen.

Alles als Service

Cloud Computing dreht sich um mehrere Basismodelle wie Infrastruktur als Service (IaaS), Software als Service (SaaS) und Plattform als Service (PaaS), und es gibt eine Reihe von Variationen und Hybrid-Geschäftsmodelle.

Cloud bietet viel Flexibilität in Bezug auf Hardware, aber Flexibilität in Bezug auf die Bezahlung für Cloud-Services ist eine andere Sache. Amazon-Patent, mit oder ohne Bitcoin in der Mischung, zielt darauf ab, Pay-per-use Ressourcenzuordnung zu liefern, die Effizienz zu maximieren und Kosten für den Endbenutzer zu reduzieren.

Während dies für Unternehmen nicht viel ausmacht, könnte es Auswirkungen auf verbraucherorientierte Cloud-Services haben.

Image über Amazon

Der Führer in Blockchain News, CoinDesk ist eine unabhängige Medien-Steckdose, die für die höchsten journalistischen Standards strebt und sich durch eine strenge Reihe von redaktionellen Richtlinien. Haben Sie Neuigkeiten oder einen Story-Tipp, um unsere Journalisten zu schicken? Kontaktieren Sie uns unter news