All Things Alt: Ponzi Schemes, Blackcoin USBs und ein Time Warp Attack

Mit einer weiteren vergangenen Woche leuchten wir die jüngsten Entwicklungen und interessanten Funde in der Welt alternativer digitaler Währungen.

Shibes-Schema im neuen Online-Spiel

Die populäre meme-basierte digitale Währung Dogecoin wurde von einigen als eine freundliche Einführung in digitale Währungen gutgeschrieben. Doch jetzt wird es gehetzt, um Menschen in eine nicht-so-freundliche Ecke der Finanzen zu begrüßen: das ponzi-Schema.

PonziDoge wird als "virtuelles Experiment-Spiel" entworfen, um Menschen über die Art der Ponzi-Systeme zu erziehen, eine Form von finanziellen Betrug, die das Sammeln von Investmentfonds für gefälschte Ventures beinhaltet.

Die Entwickler kommentieren die Website des Spiels, dass PonziDoge Teil eines breiteren Experiments ist, um Transaktionssiedlungstechnologien zu testen. Nachdem wir darauf hingewiesen haben, dass "wir keine Verantwortung übernehmen oder Garantien geben", fügt das Team hinzu, dass PonziDoge eigentlich kein Ponzi-Schema ist.

Die Seite lautet:

"Offensichtlich, wenn es ein echter Ponzi wäre, würden wir das nicht nennen, da der ganze Punkt eines Ponzi die Investoren dazu bringt, zu glauben, dass ihre Investition legitim ist! Dieses Spiel zeigt [die] Ponzi-Dynamik und alle Spieler sind bereit und wissen die Teilnehmer. "

Whitecoin leidet eine Variante von 51% Angriff

Es scheint, dass in den frühen Morgenstunden des 30. April ein koordinierter Double-Spend-Angriff gestartet wurde gegen das whitecoin Netzwerk. Der Vorfall betraf den digitalen Währungsaustausch und die Bergbau-Pools und hat Fragen in Bezug auf die Zukunft der Altcoin ausgelöst.

Eine Erklärung am 1. Mai von Whitecoin Community-Mitglied und Entwickler Mogonzo detailliert den Angriff veröffentlicht.

Laut Mogonzo fand die Veranstaltung in zwei Stufen statt.

Der erste Teil des Angriffs betraf einen dedizierten Denial-of-Service (DDOS) Angriff gegen den Bergbau-Pool Chunkypools. Dies ermöglichte es den Tätern, die Kontrolle über das Netzwerk zu übernehmen und die Kontrolle über die Blockkette zu gewinnen.

Ein Zeit-Warp-Angriff wurde dann gegen mehrere Börsen gestartet. Dies ist eine Variation des 51% -Angriffs, bei dem die Blockschwierigkeit künstlich gesenkt wird, um schnell Münzen zu erzeugen.

Die Angreifer nutzten den Time-Warp-Angriff, um mehrere Blöcke von Whitecoins zu erzeugen, die dann an den Austausch geschickt und verkauft wurden. Cryptsy, MintPal und Bittrex gehörten zu den vom Angriff betroffenen Börsen.

In der Aussage beriet Mogonzo Whitecoin-Nutzern, um die Nutzung der vorhandenen Brieftaschen-Infrastruktur zu vermeiden:

"Wir setzen fort, die Brieftaschenbenutzung zu diesem Zeitpunkt zu entmutigen, bis unser Update zur Verfügung gestellt wird. Es ist uns Zeit, ein volles Verständnis von dem, was passiert ist, zu entwickeln und eine Lösung zu entwickeln. "

Zur Pressekonferenz trafen sich Vertreter der Börsen, die sich mit Mitgliedern der Whitecoin Foundation, der Gemeinschaftsorganisation der Münze, befassten Einsatz der neuen Brieftaschen.

Blackcoin-Community startet neue Technologie

Ein Mitglied der Blackcoin-Community hat ein Stück Technologie entwickelt, das ein neues Maß an Funktionalität und Bequemlichkeit für persönliche Benutzer bietet, die unter den altcoins einzigartig sind.

Die BlackCoin Card, die auch als Cryptocurrency Express (CEX) Card bekannt ist, ist ein Multi-Gigabyte USB Wafer, der mit einer Brieftasche und einer spezialisierten Software vorinstalliert ist. Sobald der USB an einen Computer angeschlossen und an das Netzwerk angeschlossen ist, aktualisiert er automatisch die Waagen und lädt die letzten Blöcke von der Blackcoin Blockkette.

Mit einem Software-Trigger ähnlich wie bei CD-ROMs startet die BlackCoin-Karte automatisch nach dem Systemstart und bringt eine Benutzeroberfläche mit dem von der BlackCoin-Community veröffentlichten Brieftaschenzugriff, Preisindizes und Social Media-Inhalten auf.

Es ist zu beachten, dass die BlackCoin Card keine Zahlungskarte ist. Der Entwickler sagte CoinDesk, dass es sich um eine einfach zu bedienende Einführung in das Konzept handeln soll, sowie ein einfaches Mittel zur Verteilung von Blackcoins.

Der Entwickler sagte:

"Dies ist das erste Mal, dass der Endbenutzer in wenigen Minuten mit dem Krypto beginnen kann, ohne das Web nach Lösungen suchen zu müssen."

Die BlackCoin Card ist ab sofort verfügbar kann mit Dollars und BTC, sowie LTC, DOGE und BC gekauft werden.

Strange alt der Woche

Facebookcoin (Zeichen: FBC) ist ein ungewöhnlich unverschämter Eintritt in das Pantheon der alternativen digitalen Währungen für seine mögliche Verletzung des Urheberrechts in seinem Titel und Logo.

Wie auf dem Bitcoin Talk-Forum beschrieben, ist facebookcoin eine Variante der "Airdrop-Münze", in der eine vorangegangene Münzmenge auf eine gegebene Population verteilt wird.

Entsprechend dem Entwicklerteam der Münze werden nur 5, 040 facebookcins vor dem öffentlichen Start abgebaut.

Registrierte Facebook-Nutzer, die zu den sozialen Kanälen der Münze gehören, sind berechtigt, facebookcins zu empfangen. Darüber hinaus können diejenigen, die in einem Börsengang (IPO) bezahlen, auch Facebookbooks im Austausch für Bitcoins erhalten.

CoinDesk erreichte Facebook für Kommentar, hat aber kein Wort von der Social Media Company erhalten.

Haben Sie einen Tipp über ein bemerkenswertes Geschehen in der Altcoin Welt? Email CoinDesk bei stan @ coindesk. com

Alte Münzen Bild über Shutterstock

Der Führer in Blockchain News, CoinDesk ist eine unabhängige Medien-Steckdose, die für die höchsten journalistischen Standards strebt und bleibt durch eine strenge Reihe von redaktionellen Politik. Haben Sie Neuigkeiten oder einen Story-Tipp, um unsere Journalisten zu schicken? Kontaktieren Sie uns unter news @ coindesk. com