"Versuchte es versehentlich": Parität greift mit $ 280 Mln an ETH

Ein Benutzer von Ethereums Parity Wallet & ldquo; versehentlich & rdquo; Quarantäne-Fonds im Wert von 280 Millionen US-Dollar, die weitere Schwachstellen in der Plattform aufdecken.

Parity, die seit ihrem Start durch den ehemaligen Ethereum-Mitbegründer Gavin Wood Kinderkrankheiten erlitten hat, versucht immer noch, den Zugang zu dem & ldquo; eingefroren & rdquo; ETH.

& ldquo; ... Ein Benutzer hat die Bibliothek, die in eine Brieftasche umgewandelt wurde, sicidiert und den Bibliothekscode gelöscht, was wiederum alle Mehrfachsig Verträge unbrauchbar machte, da ihre Logik (jede Zustandsänderungsfunktion) innerhalb der Bibliothek war, & rdquo; Eine Sicherheitswarnung von Parity hat Dienstag gelesen.

Kurz gesagt, die Codebasis für den Zugriff auf Parity-Multi-sig-Wallets wird derzeit gelöscht, wodurch Gelder außer Reichweite geraten.

Wie der verantwortliche Benutzer, bekannt als devops199, auf GitHub in einer Hilfeanfrage beschrieben hat, haben sie & ldquo; hat es versehentlich getötet. & rdquo;

Parity versucht derzeit, die Benutzer in einer Situation zu beruhigen, die ironischerweise die Mehrsig-Sicherheit in eine Haftung für mehrere Privat- und Geschäftskunden verwandelt hat.

& ldquo; Wir arbeiten daran, die genauen Details zu bestätigen und werden die Gemeinde informieren, sobald wir sie haben, & rdquo; Das neueste Twitter-Update aus der Brieftasche bestätigt dies.

Wir arbeiten daran, die genauen Details zu bestätigen und werden die Gemeinde informieren, sobald wir sie haben.

- Parity Technologies (@ParityTech) 7. November 2017

Im Juli wurde bei Parity eine erste Sicherheitslücke gefunden, bei der White-Hat-Hacker absichtlich die Brieftaschen leeren, um die Benutzer zu schützen möglicher zukünftiger Diebstahl.

Diese Episode kostete das Projekt rund 30 Millionen Dollar.


Folge uns auf Facebook


  • Ethereum News
  • Sicherheit
  • Brieftasche
  • Kryptowährungen
  • Transaktionen