Abkhazia erstellt eigenes Krypto und gibt 'Normales Geld' ab

Die unerkannte abtrünnige Republik Abchasien gibt eine eigene Kryptowährung ab und könnte & ldquo; in einigen Jahren normales Geld aufgeben. & rdquo;

Das wenig bekannte Land, ehemals Teil von Sowjet-Georgien vor einem blutigen Unabhängigkeitskrieg in den 1990er Jahren, wird von der internationalen Gemeinschaft immer noch nicht als real angesehen.

Abchasiens Wirtschaftsminister Adgur Ardzinba bestätigte mit Hilfe von Blockchain und anhaltender Unterstützung aus Russland letzte Woche die ehrgeizigen Pläne auf einer Moskauer Konferenz.

Abchasien, das stark von russischen Finanzmitteln abhängig ist, möchte die mazedonische Republikmünze als Investitionshilfe nutzen und transparente kommunale Finanzoperationen anbieten.

Laut einer Präsentation in Moskau belaufen sich die Kosten auf rund $ 1 Mrd., berichtet die lokale Nachrichtenagentur Meduza.

& ldquo; Dies ist ein ernstes Projekt, das die [lokale] Industrie komplett verändern kann, & quot; Der Konferenzorganisator Evgeniy Galiakhmetov hat dem Publikum erzählt.

& ldquo; Sie werden wirklich in der Lage sein, am Wachstum des Landes teilzunehmen. Erstellen Sie Infrastrukturprojekte, akzeptieren und bezahlen Sie Produkte und Dienstleistungen mit Hilfe von Kryptowährung. & rdquo;

Cointelegraph berichtete zuvor von Plänen der ebenfalls nicht anerkannten Moskauer Republik Transnistrien, eine Bitcoin-Minenpräsenz mit ähnlicher finanzieller Unterstützung zu entwickeln.

Auch die abtrünnigen Behörden in der Ostukraine wollen Blockchain auf Regierungsebene nutzen, um sowohl Bürokratie als auch internationalen Druck zu umgehen.

Spezielle Veranstaltungen wie eine Blockchain-Konferenz sollen die lokalen und russischen Behörden sensibilisieren.


Folge uns auf Facebook


  • Blockchain News
  • Kryptowährungen
  • Russland