82, 000 Unbestätigte Bitcoin-Transaktionen an einem Tag, Notwendigkeit von Provisionsentgelten Offensichtlich

Am 29. April verzeichnete der Bitcoin-mempool, der Haltebereich für unbestätigte und ausstehende Transaktionen, mehr als 82.000 Transaktionen. Die meisten Transaktionen verzögerten sich um bis zu 48 Stunden.

Wenn eine Bitcoin-Transaktion signiert und an das Netzwerk gesendet wird, wird sie zuerst von den Knoten des Bitcoin-Netzwerks verifiziert. Sobald die Transaktion die erste Stufe der Verifizierung erfolgreich bestanden hat, sitzt sie auf dem mempool und wartet auf die Bestätigung durch den Bergmann. Nach einigen Bestätigungen von Bitcoin Miners wird die Transaktion an die öffentliche Blockchain von Bitcoin übertragen.

Während der zweiten Verifizierungsphase bevorzugen Bergarbeiter Transaktionen mit hohen Gebühren. Um Transaktionen schneller bestätigt zu bekommen, fügen Transaktionsinitiatoren höhere Gebühren hinzu, um die Minenarbeiter zu motivieren. Obwohl eine Transaktion mit einer höheren Gebühr lange nach einer Gruppe von Transaktionen mit niedrigeren Gebühren initiiert wird, neigen Bergarbeiter dazu, die Transaktion mit einer höheren Gebühr zu priorisieren und sie an das Netzwerk zu senden.

Gegenwärtig ist Bitcoins Blockgröße auf 1 MB begrenzt. Laut Blockchain. Info, die durchschnittliche Blockgröße am 29. April beträgt 927 KB, was extrem nahe an der maximalen Kapazität von Bitcoins MB-Blockgröße liegt.

Der Gebührenmarkt in Bitcoin - wie es ist

Die zunehmende Größe von Bitcoin-Blöcken führt zu einer größeren Anzahl von verzögerten Transaktionen im Bitcoin-MEMPO-Pool und dem Wachstum des Gebührenmarktes. In Bitcoin wird der Gebührenmarkt auf ein Ökosystem bezogen, in dem die Benutzer um höhere Gebühren konkurrieren, um ihre Transaktionen schneller bestätigen zu lassen.

Bis eine Bitcoin-Skalierungslösung wie Bitcoin Core's Segregated Witness, Andrew Lee's Extension Blocks und Bitcoin Unlimited aktiviert ist, um die Kapazität der Bitcoin Blockchain zu erhöhen, wird der Gebührenmarkt weiterhin bestehen.

Um sicherzustellen, dass der Empfänger der Transaktion keine lange Bestätigungsfrist hat, die bis zu 72 Stunden dauern kann, ist es wichtig, Bitcoin Wallet-Plattformen mit geeigneten Gebührenschätzungsfunktionen zu verwenden.

Weltweit beliebteste Bitcoin-Wallet-Plattform

Blockchain, die weltweit beliebteste Bitcoin-Wallet-Plattform mit über 12 Millionen Nutzern, verfügt über eine genaue Gebühreneinschätzungsfunktion, mit der Nutzer vorhersagen können, wann die Transaktion bestätigt wird.

Zum Beispiel, wenn eine Gebühr beigefügt ist, bietet Blockchain seinen Benutzern eine bestimmte Zeitperiode, z. B. 10 Minuten eine Stunde, bis die erste Bestätigung gesichert ist. Sobald die erste Bestätigung gesichert ist, dauert es ca. 10 Minuten für zusätzliche Bestätigungen. Bei Blockchain sind drei Bestätigungen der Standard für alle Benutzer.

Es gibt verschiedene innovative Plattformen wie die Bitcoin-Gebühren von 21 Inc, mit denen Nutzer die optimale Transaktionsgebühr für ihre Transaktionen ermitteln können. Da die optimale Transaktionsgebühr abhängig von vielen Variablen wie der Größe der Transaktion variieren kann, ist zu beachten, dass 140 Satosis / Byte die optimale Gebühr für Bitcoin-Transaktionen ist.

Die Bitcoin-Transaktionsgröße beträgt durchschnittlich 226 Byte. Also, ein $ 0. 4 Gebühr würde einem Benutzer ermöglichen, seine erste Bestätigung innerhalb von 10 Minuten zu sichern.

Samourai Wallet, eine datenschutzfreundliche Bitcoin-Wallet-Plattform, arbeitet derzeit an der Veröffentlichung der Vollversion seiner Anwendung, die Peter Todds Funktion "Ersatz durch Gebühr" enthält. Diese Funktion ermöglicht es den Empfängern, Gebühren zusätzlich zur ursprünglichen Gebühr hinzuzufügen der Absender, um den Bestätigungsprozess zu beschleunigen.


Folge uns auf Facebook


  • Bitcoin News
  • Transaktionen
  • Gebühren
  • Märkte
  • Bitcoin Wallet