500 Bitcoin Ransom, Ganzer Schulbezirk Herunterfahren

Ein Schulbezirk in New Jersey ist mit seinem Computer-Netzwerk als Geisel für ein 500-Bitcoin-Lösegeld (im Wert von etwa 125 Dollar, nach der South Jersey Times.

Der Bezirk Swedesboro-Woolwich entdeckte am Samstagmorgen, dass Kommunikation, Online-Ressourcen und Dokumente, die von Mitarbeitern erstellt wurden, unzugänglich gemacht wurden. Der Bezirk, der fast 2 000 Studenten beherbergt, war sogar gezwungen, seine computergesteuerte PARCC-Prüfung abzubrechen.

Die örtliche und staatliche Polizei, das FBI, die Heimatschutz und die High Tech Crimes Unit der Gloucester County sind alle in die Sache geraten.

"Sicherlich ist jede Verletzung eines öffentlichen Computersystems, vor allem einer Schule, äußerst ernst und wir tun alles, was wir können, um den Schulbezirk zu unterstützen und die verantwortliche Person zu identifizieren", sagte Gloucester County Staatsanwalt Sean Dalton.

Er sagte, dass, obwohl die Staatsanwaltschaft Vorfälle von Schulbezirken gesehen hat, die zuvor gehackt wurden, dies ist das erste Mal, dass es in einem Fall mit Ransomware beteiligt war.

Der Schulbezirk empfängt Freiwilligenhilfe vom Educational Information Resource Center (EIRC), um das Netzwerk wieder online zu bringen. Es versucht, Dateien wiederherzustellen, die durch die Ransomware-Infektion verschlüsselt wurden.

Allerdings ist es unbekannt, wann genau das Computernetzwerk des Schulbezirks wiederhergestellt wird.

Superintendent Terry Van Zoeren sagte: "In Swedesboro-Woolwich gibt es im Moment keinen Tech-Service. Im Wesentlichen wurde unser Netzwerk übernommen und wurde nicht betriebsbereit gemacht. "

" Wir sind so, als wäre es schon 1981 ", fügte er hinzu.

Während es schwierig sein kann, die Individuen hinter dem Angriff zu identifizieren, versicherte Van Zoeren der Presse, dass sie nach dem "größtmöglichen Ausmaß" verfolgt werden. Die Untersuchung ist noch im Gange, so dass es unklar ist, welche Ladungen gedrückt werden.

Dies ist nicht das erste Mal, dass das FBI einen Bitcoin-Erpressungsversuch untersucht hat. Im Juni 2014 brach das FBI ein "hochentwickeltes" Botnetz für die Verteilung von Cryptolocker Ransomware.