50, 000 Mehr Outlets für Instant-Cash-Bitcoin-Käufe in Kanada, Australien und Europa

Bitit arbeitet derzeit mit Neosurf und seinen 100 000 lokalen Filialen zusammen, und das Bitcoin-Startup plant nun, sein Netzwerk auf bis zu 150 000 Einzelhandelsgeschäfte auszuweiten.

Dies ist der Beginn einer neuen Phase für das in Paris ansässige Unternehmen aus fünf Unternehmen, das sich mit dem Vertriebsnetzspezialisten Flexepin zusammengetan hat, um Cash-für-Bitcoin-Einkäufe in über 15.000 Convenience Stores in Kanada und Australien zu starten.

Flexepin und Cashlib Gutscheine

Bitit CEO Nicolas Katan sagte, dass das Unternehmen daran interessiert sei, seinen Bitcoin-by-Cash-Einkaufsservice nach Australien und Kanada zu erweitern, um die Größe zu erhöhen seines Netzwerks.

Bitit hat auch die strategische Entscheidung getroffen, eine Partnerschaft mit Cashlib einzugehen, das derzeit in Frankreich erhältlich ist. Jetzt wird sich Bitcoin in Frankreich verbreitern, da Bitit es ermöglicht, die Kryptowährung über Cashlib-Gutscheine und seine 35.000 Filialen zu kaufen.

Nicolas Katan sagte:

& ldquo; Bitcoin am Kassamarkt hat gerade erst begonnen. Mit den Zahlungsmethoden von Vouchers können wir Risiken besser minimieren und Kosten senken. Durch die Nutzung unseres Netzwerkes können tausende Benutzer Bitcoin jetzt so einfach über den Ladentisch kaufen wie jedes andere Produkt. & rdquo;

Er fügt hinzu: & ldquo; Jetzt haben französische Benutzer die Wahl, Bitcoin entweder über Neosurf oder Cashlib zu erhalten. Bis jetzt gab es nur begrenzte Möglichkeiten, Bitcoin in Frankreich mit Bargeld zu kaufen. & rdquo;

Flexepin und Cashlib Gutscheine sind in verschiedenen Stückelungen erhältlich und reichen von $ 25 bis $ 500 pro Stück. Sobald ein Nutzer sie erwirbt, muss er lediglich den Gutscheincode auf der Bitit-Website eingeben und ihn in Bitcoins einlösen. Nach Bestätigung des Gutscheincodes werden die Bitcoins sofort gesendet.

Parallel zur Zunahme des Kreditkartenbetrugs haben Benutzer jetzt ein besseres Werkzeug, um ihre Identität zu schützen. Indem sie ihre Daten nicht online verfügbar machen, ist für die Transaktion weder eine Kreditkarte noch ein Bankkonto erforderlich. Es ist auch sehr einfach zu bedienen. In der Tat, was könnte besser sein als den Kauf eigener Bitcoins zusammen mit einem Magazin in Ihrem Laden an der Ecke? Kunden können ihren Bitcoin-Kauf zu einem Zeitpunkt tätigen, der ihnen in ihrer Nachbarschaft passt. Sie können jetzt zwischen drei Gutscheinen wechseln, den Wert auswählen und in Bitcoins auf der Bitit-Plattform einlösen.

Durch die Mehrfachauswahl von Gutscheinen zielt Bitit darauf ab, europäische, kanadische und australische Nichtbanken anzusprechen, die einen schnellen Weg brauchen, um die neuesten Bezahltechnologien zu nutzen und auf die E-Commerce-Welt zuzugreifen.

Diese Partnerschaften stärken die internationale Präsenz des jungen französischen Technologieunternehmens, dessen Ziel es ist, die schnellste Plattform der Welt zu werden, um digitale Blockchain-Vermögenswerte an Einzelpersonen und Institutionen zu liefern.


Folge uns auf Facebook


  • Bitcoin News
  • Kanada
  • Australien
  • Europa
  • Bitit
  • Nicolas Katan
  • Partnerschaft