$ 5 Millionen Haushaltsrechnungen in Australien bezahlt durch Bitcoin Payment Gateway

Australien Bitcoin-Zahlungsgateway Living Room von Satoshi (LRS) hat nach jahrelangen regulatorischen Hürden ein Volumen von 5 Millionen US-Dollar erreicht.

Wie Business Insider berichtet, hat das im Mai 2014 gestartete Startup diesen Monat den Meilenstein erreicht. Es ermöglicht Benutzern, gemeinsame Haushaltsrechnungen in Bitcoin zu bezahlen.

Wir haben Real-World-Rechnungen im Wert von über $ 5 Millionen verarbeitet, die in Bitcoin im Living Room von Satoshi // t bezahlt wurden. co / LdcNR63BB5

- LivingRoomOfSatoshi (@roomofsatoshi) 8. Mai 2017

& ldquo; Als erste wirklich internationale, dezentralisierte und Peer-to-Peer-Währung ist Bitcoin perfekt geeignet, um Zahlungen in Australien abzurechnen, & rdquo; CEO Daniel Alexiuc sagte der Publikation.

& ldquo; Es ermöglicht auch neue Möglichkeiten, wie Eltern im Ausland ihre Kinder in Australien leicht unterstützen können, indem sie einen Teil ihrer Rechnungen bezahlen. & rdquo;

Ein Umsatz von mehreren Millionen Dollar ist eine interessante Entwicklung für ein Land, in dem die Geschäftswelt der Kryptowährungen recht viele Schwierigkeiten mit dem Gesetz hatte.

wachsende Annahme

Australien war insbesondere in Bezug auf die Kryptowährungssteuer in zwei Köpfen, wobei Unternehmen und Händler in den letzten Jahren sogar mit Doppelbesteuerung konfrontiert waren.

Jetzt, da sich große Banken mit Blockchain-Versuchen beschäftigen und das Verbraucherbewusstsein steigt, ist Alexiuc optimistisch.

& ldquo; Bitcoin erlebt 2017 ein schnelles Wachstum aufgrund seiner Natur als "unkorreliertes Vermögen", "rdquo; er machte weiter.

& ldquo; Als Anlage wird sie anscheinend nicht von Bewegungen in anderen Währungen oder Edelmetallen, von globalen Aktienmärkten oder von einer bestimmten Industrie oder Regierung beeinflusst. Dies macht es sehr begehrt von Hedgefonds-Managern und Einzelpersonen, die ihr Vermögen diversifizieren möchten. & rdquo;

Im vergangenen Monat hatte der Milliardär Atlassian Co-Founder Mike Cannon-Brookes angedeutet, dass er ein langjähriger Bitcoin-Besitzer gewesen war, und sagte, dass sein & ldquo; Wette & rdquo; mit der Kryptowährung wurde & ldquo; gut auszahlen. & rdquo;


Folge uns auf Facebook


  • Bitcoin News
  • Rechnungen
  • Australien
  • Zahlungen
  • Adoption