1-800-Blumen, um Bitcoin zu akzeptieren

Einer der Gründe, warum traditionelle Unternehmen wie Walmart und Online-Geschäfte wie eBay und Amazon. com waren so erfolgreich, dass sie eine große Auswahl an Möglichkeiten boten. Wenn Sie in einem Geschäft fast alles bekommen können, was Sie brauchen, gibt es wenig Grund, woanders hinzugehen. Vor allem, wenn Sie dieses Geschäft verwenden, ist auch wirtschaftlicher. Das gleiche Phänomen kann in der Kreditkartenindustrie gefunden werden. Bis in die letzten Jahre haben viele Unternehmen die American Express Karte nicht akzeptiert. Dafür gab es zwei Gründe: Die Karte hatte eine begrenzte Anzahl von Mitgliedern und der von American Express an das Unternehmen gezahlte Preis war dreimal höher als der von Visa / MasterCard. Kryptowährungen wie Bitcoin können niemals in den Mainstream eindringen, wenn Unternehmen sich weigern, es zu akzeptieren. Dies bedeutet, dass nicht nur viele verschiedene Unternehmen das Paradigma akzeptieren müssen, sondern auch große Unternehmen einbezogen werden müssen. Dies bedeutet, dass Unternehmen wie die oben genannten schließlich Kryptowährungen zu ihren Buchhaltungsprozessen hinzufügen müssen. Derzeit gibt es weltweit mehr als 30 000 Unternehmen, die Kryptowährungen, hauptsächlich Bitcoin, als Zahlungsmittel akzeptieren und andere, die auch mit Bitcoin zahlen und Ausgaben tätigen. Die neueste von diesen, die der Aufstellung beitreten, ist 1-800-Flowers. Das Unternehmen ist seit vielen Jahren ein Wegbereiter und bietet die erste 24x7 gebührenfreie Nummer sowie die Internetpräsenz für Einzelhändler. Das Unternehmen hat eine große Auswahl an Blumen, Blumenarrangements und Geschenken, die von einem der Tausenden von Händlern auf der ganzen Welt direkt an die Kundentür geliefert werden können.

Das Unternehmen sagt, dass es Kryptowährungen über Coinbase verarbeiten wird, und es laufen Verhandlungen zwischen Coinbase und 1-800-Flowers, wo berichtet wurde, dass der Bruder des Firmengründers und jetzigen Präsidenten die Verhandlungen überwacht. 1-800-Flowers ist jedoch nicht die erste Blumenfirma, die in Bitcoin Einzug hält. Günstige Blumen. com, das sich im Besitz von Impulse Communications befindet und Teil des Teleflora-Netzwerks ist, das sehr populär geworden ist, zusammen mit der kleineren BloomNation und einigen anderen kleinen Teleflora-Agenten haben auch damit begonnen, Bitcoin zu akzeptieren.

Folge uns auf Facebook