Mit Dezentralisierung, wo ist das Geld?

William Mougayar ist ein Toronto-basierter Engel Investor und viermaliger Unternehmer, der Startups auf Strategie und Marketing berät. Hier diskutiert er, wo sich die monetarisierung hinter dezentralisierten Geschäftsmodellen befindet.

Wenn wir Bitcoins erste Prinzipien der Dezentralisierung strikt verfolgen wollen, dann sollte von den Zentren sehr wenig kein Geld gemacht werden.

Bitcoin, das System, ist selbst das quintessentielle dezentralisierte und autonome Ökosystem heute. Und sein Zentrum ist arm, weil es nicht vorhanden ist als eine Einheit. Alle Einnahmen / Gewinne werden an den Rändern des Bitcoin-Netzes vorgenommen.

Wenn wir also Bitcoin spiegeln wollen, müssen wir seinen dezentralen Eigenschaften und Eigenschaften treu bleiben. nicht nur prinzipiell, sondern als operative Integrität.

Wie es sich entwickelt, ist die Dezentralisierung nicht etwas, das kategorisch da ist oder nicht. Es ist noch keine schwarze oder weiße Situation. Es gibt verschiedene Geschmacksrichtungen, Schattierungen und Dezentralisierungsgrade. Es wird etwas, was wir anstreben und erreichen im Laufe der Zeit, nicht über Nacht. Ich habe bereits den "idealen" Rahmen für verteilte autonome Organisationen beschrieben, und es ist nicht so einfach, dort zu kommen.

Die Natur der Zentren

Es war einmal so, dass nichts ohne zentrale Behörden oder Zentralmächte oder zentrale Regelungen oder zentrale Genehmigungen passierte. Mit der Dezentralisierung ist das Gegenteil. Alles geschieht an den Rändern und an den Knoten in der Nähe der Peripherien des Gesamtnetzes.

Mit der Dezentralisierung installierst du kein Zentrum zuerst. Sie installieren eine Plattform, die es dem Netzwerk ermöglicht, zu gedeihen, wo die "Mitte" der Aufmerksamkeit (gebraucht figurativ) und Aktivität sind die Knoten und die peripheren Benutzer.

Wir sollten das Dezentralisierungskonzept nicht bastardisieren oder kompromittieren, indem wir auswählen und wählten, welche Eigenschaften wir annehmen wollen und welche wir ablehnen.

Die Vision von Bitcoin beinhaltet:

  • Geschwindigkeit des Geldes / Transaktionsübertragungen
  • Keine Vermittler zwischen Transaktionen
  • Flache Organisationsstrukturen
  • Vertrauen im Netzwerk
  • Resilienz des Netzwerks gegen Angriffe oder Zensur , ohne Mittelpunkt des Scheiterns
  • Entscheidungen und Veränderungen auf der Grundlage vernünftiger Konsensprozesse
  • Fließfähigkeit von Peer zu Peer

Und "Peer to Peer" bedeutet "Peer to Peer", dh ohne dass irgendjemand in der Mitte Puffer ist , verzögern oder versuchen, P2P zu simulieren.

Was macht Bitcoin zu uns?

Vergleichen Sie bitcoin mit dem Internet, was wir mit bevollmächtigt haben. Es war wohl die Fähigkeit für jedermann, ein Verleger des Inhalts zu werden. Ob Sie ein Foto, einen Kommentar oder einen Blogpost teilen, Sie veröffentlichen etwas und geben sich frei im Internet aus.

Was ist das Äquivalent (große) Ding, das Bitcoin wird uns erlauben, wirklich gut zu tun? Ist es unsere eigene Bank? Ist es, dass es sich um rechtskräftige Verträge zwischen Dritten handelt? Ist es wert, Wert und KryptoWelt auf eigene Faust zu erwerben, als eine neue Art von Arbeit?

Für die Dezentralisierung, um voll wirksam zu werden, müssten wir sehen:

  1. Dezentrale Content-Verteilung und Austausch von Netzwerken (vielleicht für digitale Güter anfänglich), ohne zentrale Behörden, die es besteuern oder kontrollieren.
  2. Dezentrale Transportdienste , basierend auf Peer-to-Peer-Services, ohne Firmen wie Uber übermäßige Gebühren in der Mitte.
  3. Dezentrale Lagerung , wo wir Geld verdienen, indem wir unbenutzte Kapazitäten teilen, ohne Firmen wie Dropbox in der Mitte.
  4. Dezentrales Computing , ohne Firmen wie Amazon Web Services, die es bedienen.
  5. Dezentrales Banken , wo wir unser Geld selbst kontrollieren und Regeln umgehen, wie wir es verbringen, ohne Zentralbanken.
  6. Dezentrales Glücksspiel wo Vertrauen gebacken wird, und ohne ein Haus, das nicht immer so vertraut ist.
  7. Dezentraler Austausch für den Handel von Finanzinstrumenten oder Produkten, ohne zentrale Börsen.
  8. Dezentrale Titelübertragungen oder Immobilientransaktionen ohne zentrale Behörden, die die Erteilung von Urkunden kontrollieren.
  9. Dezentrale öffentliche Register für Dokumente wie Ehen, ohne Regierungsbeamte zu führen.

[Für weitere Blockchain-basierte dezentrale Anwendungen schlage ich vor, das Buch Blockchain: Blueprint für eine neue Wirtschaft zu überprüfen und hier ist meine Rezension.]

Es ist nicht einfach, dezentralisiert zu werden

Apples iTunes ist der typisch zentralisierte Marktplatz. Wenn es dezentralisiert wäre, würde Apfel vor allem keinen Umsatz von 30% erzielen. Zweitens, egal welcher Wert von App-Verkäufen oder über andere Monetarisierung abgeleitet wird, wird über Benutzer verteilt, die eine App verwenden oder bewerben, indem sie ihre eigenen Statistiken zum Beispiel teilen und Apple würde das nicht verdienen, dass 30%.

Natürlich ist das ein hypothetisches Szenario, das ist kaum halb gebacken; aber das Nugget dahinter ist, dass der Wert an den Rändern des Netzes liegt, nicht im Zentrum. Nichts passiert ohne Benutzer, die Wert hinzufügen, also warum nicht re-zirkulieren einen (großen) Teil dieses Wertes zurück in das Netzwerk, um es stärker zu machen?

Es ist nicht einfach, dezentral zu werden. Aber es ist einfacher, wenn es in Ihrer Genese ist, oder wenn Sie beeinflusst werden, so zu glauben, oder wenn Sie eine neue Organisation von Grund auf als dezentrales Netzwerk, Plattform, Service, Währung oder Marktplatz starten.

Die Herausforderung wird: Wo ist die Monetarisierung hinter dezentralisierten Modellen? Häufig basiert ein dezentrales Konstrukt auf zwei Grundkomponenten: einem Protokoll und einem Marktplatz.

Das (technische) Protokoll ist wie das Betriebssystem, und die Monetarisierung ist dort hart, aber der Markt ist dort, wo das Netzwerk lebt, und man muss nach innovativen Monetarisierungsmodellen im Markt suchen, vor allem mit User-Features und Services, die überlagern sich auf diesem Netzwerk.

Und wir müssen auch fragen, für wen ist der Wert übertragen - die Anstifter oder die Teilnehmer? Es ist sehr möglich, dass der Wert mit den Nutzern beginnt, die die Schlüsselakteure im Dezentralisierungsorganismus sind. Wenn die Benutzer persönlich profitieren, dann profitiert das Netzwerk kollektiv, und das verschwindet zu jedem, der das Netzwerk gestartet hat.

Das Konzept der "zentralen Operationen" ist zerschmettert, denn vielleicht sollte es nicht existieren. Das zugrundeliegende Protokoll ermöglicht dezentralisierte Operationen, und dort sollen die Aktivität und der Wert liegen.

Meine Schlussfolgerung ist, dass wir immer noch lernen und experimentieren mit Geschäfts-, Umsatz- und Wertsteigerungsmodellen hinter dezentralen Netzwerken, Märkten und Organisationen. Eines ist sicher: Die Zentren und Betreiber sollten weniger machen, und das Kollektiv von Nutzern / Stakeholdern / Teilnehmern wird mehr machen.

Der Führer in Blockchain-Nachrichten, CoinDesk ist bestrebt, eine offene Plattform für den Dialog und die Diskussion über alle Dinge zu finden, die durch die Förderung von Artikeln beigetragen werden. Als solche sind die Meinungen in diesem Artikel sind der Autor selbst und nicht unbedingt spiegeln die Ansicht von CoinDesk.
Für weitere Details, wie Sie eine Stellungnahme oder Analyse Artikel einreichen können, sehen Sie unsere Editorial Collaboration Guide oder E-Mail news @ coindesk. com