Wird der industrielle Bergbau der nächste große Bitcoin-Investitionssektor?

Das Investitionsinteresse am Bitcoin-Ökosystem ist im Jahr 2014 stark gestiegen, denn die diesjährigen Investitionszahlen, die bereits 2013 übertroffen wurden, sind aufgrund der großen Investitionen in den Händler-Prozessor BitPay, der sichere Geldbörsen-Anbieter Xapo und E-Commerce und Online-Banking Plattform-Kreis, die für eine kombinierte $ 67m im Fundraising erklärt haben.

Diese Liste bekannter, handels- oder verbraucherorientierter Bitcoin-Unternehmen wurde in jüngster Zeit durch eine beträchtliche Investition in den Bitcoin-Bergbau-Hardwarehersteller und den industriellen Bergbau-Betreiber BitFury verbunden, der angekündigt hatte, dass er am 30. Mai eine 20-Millionen-Dollar-Runde geschlossen hatte .

Die jüngsten Aktivitäten deuten darauf hin, dass der institutionelle Bergbau der nächste Schwerpunkt für die Investitionsgemeinschaft sein kann, und die Beobachter der Industrie scheinen den Trend bereits zu spüren.

Weitere Runden erwartet

Diese Verschiebung zum Großabbau wurde am 12. Juni durch eine Investition von $ 400.000 in das Bitcoin-Bergbau-Hock-Hosting-Unternehmen HashPlex unterstrichen.

Einer der Hauptinvestoren des US-Unternehmens, der Vorstandsvorsitzende von SecondMarket Barry Silbert, stellte den Trend zu CoinDesk fest, was darauf hindeutet, dass seine Investition zum Teil einen Schritt zur Bewältigung dieser Bemühungen war:

"Da der digitale Währungsbergbau zu größeren, finanzierte "industrielle" Bergbau-Unternehmen, war ich von der Idee angezogen, dem kleinen Kerl die Möglichkeit zu geben, durch das Hosting ihrer Bergbauausrüstung an professionell geführten, niedrigen Energiekostenanlagen teilzunehmen. "

In der Zwischenzeit kann die Investition nur wenig dazu beitragen, Investitionen in den wachsenden Sektor zu stürzen.

US-basierte Industrie-Bergbau-Betreiber MegaBigPower - die einst mehr als $ 8 Million Monat von ihren Bergbau-Bemühungen jeden Monat auf Spitzen-Bitcoin-Preisniveaus erhielt, sagte CoinDesk, dass es zurzeit arbeitet, um eine Investitionsrunde abzuschließen, die es schätzt vergleichbare Größe zu BitFury's.

Obwohl Besitzer Dave Carlson keine weiteren Details zur Verfügung stellte, waren die Hauptinvestoren von BitFury darauf bedacht, auf die Gründe hinzuweisen, warum sie ähnliche Investitionen in solche industriellen Betreiber erwarten, um alltäglicher zu werden.

Industrie-Bergbau-Rüstung

Die treibende Kraft hinter diesem potenziellen Anstieg der Investitionen war vielleicht am besten von Binary Financial Managing Partner Harry Yeh artikuliert. Im Gespräch mit CoinDesk erklärte Yeh, dass das Fenster für industrielle Bergbau-Anlagen, um auf dem Markt für maximale Renditen zu profitieren, aufgrund des gestiegenen Wettbewerbs schwindet, was zu soforteren Investitionen führen könnte.

Zitierte Zahlen aus seinen Gesprächen mit Investoren, sagte Yeh:

"Letztes Jahr, wenn du ein großer Spieler im Bergbauraum sein wolltest, musstest du wahrscheinlich irgendwo zwischen $ 3- $ 5m gleiten, um hineinzukommen Industrie-Bergbau in diesem Jahr ist dieser Betrag etwa $ 10-20m, im nächsten Jahr wird es $ 30- $ 40m und höher sein. "

Weiter, wie der Markt expandiert, sagte Yeh, er glaube, dass steigende Bitcoin Preise mehr Mainstream zu erzwingen Unternehmen in große Rechenzentren mit Bitcoin-Bergbau-Fähigkeiten zu investieren:

"Du wirst sehen, dass IBM und größere Unternehmen in das Spiel kommen. Im Moment ist der Markt noch zu klein, und das ist nur meine Meinung, aber als der Preis nach oben geht, werden Sie mehr Interesse haben. "

Risiko und Belohnung

Georgia Co-Investment Fund CEO George Bachiashvili, dessen Firma auch in der letzten Runde von BitFury investiert hat, glaubt, dass diese Eskalation einfach stattfindet wegen der begrenzten Natur von Bitcoin und dem enormen Gewinnpotenzial, das es bringt.

"Ich denke, der Bergbau wird eher wie eine Ware, weil mehr Menschen in sie hineinkommen werden und es wird schwieriger sein, einen Marktanteil zu bekommen. Dann gibt es den Preis für die Bitcoin selbst. Wenn es steigt und mehrere Tausend pro Bitcoin erreicht Ich denke, gute Einnahmen können erzeugt werden ", sagte er.

Angesichts dieser Auffassung erklärte Bachiashvili, dass seine Firma das Risiko eingehen würde. Er schlägt auch vor, dass die Anleger anfangen können, Bitcoin als eine Eigenschaft mit intrinsischem Wert über ihren Preis zu betrachten, Hinzufügen:

"Bitcoin ist eher ein Medium des Austausches, etwas, das ein Nutzen hat, das angewendet werden kann schauen Sie es nicht als Ware an, wir betrachten es als ein Medium des Austausches, und es wird für Geld und die Unterzeichnung von Transaktionen und den Eigentumsnachweis und das Eigentum verwendet. "

Chancen im Überfluss

Angesichts des industriellen Bergbaus Einrichtungen sind so nah an das Kernelement des Bitcoin-Ökosystems, Yeh stellte fest, dass BitFury, und durch Erweiterung andere ähnliche Betreiber, die Möglichkeit haben, mehrere Märkte zu erschließen, auch bedrohen mehr Verbraucher-orientierte Bergbau-Unternehmen und Dienstleistungen.

"Was ich als passiert sehe, ist, dass [BitFury] so viele ASICs produzieren wird und es gibt nur so viele 1MW, 20MW oder große Megawatt-Anlagen. Es ist nur physisch unmöglich, so viele Einrichtungen in einer kurzen Zeitspanne zu bringen , " Er legt fest.

Bachiashvili ging weiter, um vorzuschlagen, dass er glaubt, dass es nicht aus der Frage ist, dass das Unternehmen mit der Bereitstellung von Bitcoin-Brieftaschen oder anderen Diensten für das Ökosystem anfängt.

Vorgesehene Erfolgsbilanz

Natürlich waren die Anleger von BitFury auch darauf bedacht, dass die große Investitionsrunde ein Beweis für die von der Firma geleistete Arbeit ist, die zwei große Rechenzentren in Finnland und Island hat Fertigstellung in Georgien.

Bachiashvili zum Beispiel stellte fest, dass seine Firma Stress-Tests auf das Unternehmen geführt und waren mit den Ergebnissen zufrieden.

"Wir haben mehrere Stress-Tests des Unternehmens gemacht und das in unsere Berechnungen aufgenommen und sie haben sich auch bei einem niedrigen Bitcoin-Preis als ziemlich stabil erwiesen, es müsste in die Nähe von Null gehen, um uns nicht zu machen erholen Sie sich das Darlehen ", sagte er.

Die Investoren sprachen auch sehr über das BitFury-Management und die Fähigkeit des Unternehmens, seine Produkte zu liefern. Dies kommt trotz einer neueren Mainstream-Kritik an den Gründern.

Offensichtliche Anziehungskraft

Obwohl die Frage, ob die Mainstream-Investoren mit dem Gravitieren beginnen, noch ungewiss ist, gibt es potenzielle Upsides für Early Adopters.

BitFury-Investor Bill Tai, dessen Portfolio Investitionen in solche Erfolge wie Scribd und Twitter beinhaltet, schlug auch vor, dass die Investition in die bodennahe Infrastruktur von bitcoin dazu beitragen kann, dass Investoren über zukünftige Bewegungen in der Branche informiert werden und sagen:

"The Die Anerkennung von BitFury an mich geht über ihre Kompetenz in Bergbau, Getriebe und Silizium hinaus. Meiner Meinung nach sind sie einer der wichtigen zentralen Knotenpunkte in der Bitcoin-Community im Allgemeinen. Ihre Aktivitäten werden mir in den kommenden Jahren viele Möglichkeiten aussetzen . "

Dennoch erkennt er an, dass Bitcoin noch polarisiert ist, auch wenn die Anleger auf potenzielle Chancen im Raum fangen. Das Investitionsteam von BitFury besteht zum Beispiel aus Investoren, die ein etablierteres Wissen über das Ökosystem haben.

Er schloss: "Das Interesse von VCs in Bitcoin ist sehr binär, entweder du liebst es oder hast Angst, ich habe definitiv keine Angst."

Rechenzentrumsbild über Shutterstock

Der Führer in Blockchain News, CoinDesk ist eine unabhängige Medien-Steckdose, die für die höchsten journalistischen Standards strebt und sich durch eine strenge Reihe von redaktionellen Maßnahmen. Haben Sie Neuigkeiten oder einen Story-Tipp, um unsere Journalisten zu schicken? Kontaktieren Sie uns unter news @ coindesk. com