Warum könnte die ATM-Branche Bitcoin in den Mainstream starten

Etwa sechs Monate nach dem Start des weltweit ersten Bitcoin-Geldautomaten hat sich dieser Sektor der Bitcoin-Industrie dramatisch ausgeweitet, wobei mehr als 15 Hersteller für den Großinstallationsraum in Großstädten und Handelszentren um die Globus.

Ein neuer Bericht der Electronic Funds Transfer Association (EFTA) und der ATM Industry Association (ATMIA) deutet jedoch darauf hin, dass diese Unternehmen bald einen starken Wettbewerb auf dem Markt haben könnten, der die Bitcoin-Adoption in einer Weise weiter beschleunigen könnte dass die native Unternehmen der digitalen Währung nicht replizieren können.

Der Bericht, die zweite digitale währungsorientierte Zusammenarbeit zwischen den beiden Organisationen, bot eine breite Palette von Untersuchungen über Bitcoin an, darunter einen grundlegenden Überblick über die Technologie und den aufkeimenden Bitcoin-ATM-Sektor.

Es gab auch eine interessante neue Schlussfolgerung zu der Diskussion, unter Angabe von:

"Bitcoin und digitale Währungsintegration könnten zu einem rentablen Mehrwertdienst für [traditionelle] ATM-Betreiber werden, zur Verfügung gestellt werden, um virtuelle Währungen und digitales Bargeld zu nutzen steigt weiter an. "

EFTA und ATMIA gaben an, dass etablierte ATM-Netze - sowohl die von Finanzinstituten (FIs) als auch Nicht-FIs betriebenen - in der Bitcoin-Industrie "First-Mover-Vorteil" gewinnen könnten finanzielle Ressourcen und technische Fähigkeiten, um diesen Markt zu behaupten.

Während der Vorschlag vielleicht weit hergeholt scheint, steht es im Einklang mit den jüngsten Trends in der ATM-Branche, so EFTA-CEO Kurt Helwig, der CoinDesk sagte:

"Geldautomaten heute, sie sind multifunktional, das Ganze geht es um eine Omnichannel User Experience. Sie sind nicht nur spucken Geld mehr, sie bieten eine Reihe von Dienstleistungen in Ordnung um die Nachfrage der Verbraucher nach Bequemlichkeit zu erfüllen. "

Darüber hinaus, da es etwa 2. 5 Millionen Geldautomaten weltweit gibt, könnte der Zusatz dieser Netzwerke, wie er sagt, den Zugang zu Bitcoin radikal erweitern.

Natürliche Passform

Für Helwig ist die Integration von Bitcoin in traditionelle Geldautomaten sinnvoll für die aufkommende digitale Währung und für ATM-Anbieter.

Am wichtigsten für Bitcoin, schlug Helwig vor, dass durch die Integration mit etablierten ATM-Netzwerken die Technologie von dem hohen Verbrauchervertrauen profitieren kann, das die Geldautomaten erfolgreich kultiviert haben.

Helwig zeigte, dass diese Gewerkschaft einen Weg zur Absicherung gegen die Ungewissheit, die sich ergibt, wenn die Verbraucher eine neue Technologie einsetzen, dienen kann:

"Ich denke, dass Geldautomaten eine natürliche Passform für etwas wie Bitcoin sind neue Geldautomaten sind ein bewährter, sicherer, bequemer, verbraucherfreundlicher Kanal, den die Verbraucher sehr gut verstehen und was die Verbraucher auf der ganzen Welt sehr viel Vertrauen haben."

Geldautomaten, die von großen Finanzinstituten und Drittfirmen betrieben werden, erhalten wiederum Zugang zu einer neuen und potenziell loyalen Konsumentenbasis.

Angesichts dieser Anregung ist es möglich, dass sie sogar die gleichen Belohnungen wie bemerkenswerte Händler ernten können Page 999> Wer wird der erste sein?

Natürlich, während es für beide Parteien das Leistungspotential gibt, schlägt Helwig vor, es sei zu früh, um zu sagen, ob FI oder Nicht-FI-ATM-Anbieter würden versuchen, zuerst Bitcoin-Funktionalität zu implementieren.

Allerdings schlug er vor, dass beide vermutlich die Möglichkeiten in Betracht ziehen und sagen:

"Ich denke an diesem Punkt, in einem frühen Stadium, denke ich beide "

Helwig ist auch immer noch unsicher, welches Land diesen Übergang wahrscheinlich führen würde, obwohl EFTA-Senior-Berater Bob Bucceri vorschlug, dass die USA der beste Kandidat sein könnten, erzählt Coi nDesk:

"Ich bin mit der regulatorischen Struktur in diesem Land zufrieden. Wir geben dem Markt eine Chance, es auszuschütteln und wenn es nicht geht, Regulatoren treten ein. Ich denke, deshalb haben wir einen guten Inkubator für eine Menge von Finanztechnologie. "

Zahnen Probleme

Vielleicht am meisten vor allem Helwig und Bucceri sehen eine Parallele zwischen den jüngsten Kämpfen von Bitcoin mit schlechten Schauspielern und den frühen Tagen des traditionellen Geldautomatenmarktes. Helwig erklärte: <959> "[In jenen Tagen], die bösen Jungs, die Ecken schneiden und nicht den etablierten Verfahren folgen um einen schnellen Dollar zu machen, wurden schnell aus dem Geschäft getrommelt, aber nicht vor einigen sehr sehr negativen Schlagzeilen. [...] In vielerlei Hinsicht leidet Bitcoin die Schlingen und Pfeile, um hier zuerst zu vermarkten, nicht anders als [frühe ATM-Teilnehmer]. "

Beide EFTA-Mitglieder gaben an, dass die Organisation noch arbeitet, um ihre Haltung auf Bitcoin zu bestimmen und digitale Währungen. Dennoch ging Bucceri so weit, zu sagen, dass er "optimistisch" über Bitcoin-Adoption ist, und diese Regulierung wird letztlich Sicherheit und Sicherheit auf den Markt bringen und dabei hinzufügen:

< 999> "Es geht zurück auf diese Idee von Sicherheit und Solidität, es ist ein Sprung des Glaubens, wenn jemand eine Karte in einen Geldautomaten setzt. [Aber], dass der Vorgang mit Geldautomaten vor 10 Jahren stattgefunden hat. Sie haben nicht viel neue Abdeckung auf dem Geldautomaten, es ist ein Teil von jedermanns Leben in diesen Tagen. "

Doch genau welcher Teil der traditionelle ATM-Sektor in diesem Übergang spielen wird und wenn Bitcoin den gleichen Erfolg erzielen kann , bleibt abzuwarten

Traditioneller Geldautomat über Shutterstock

Der Führer in Blockchain News, CoinDesk ist eine unabhängige Medien-Steckdose, die für die höchsten journalistischen Standards strebt und sich durch eine strenge Satz von Redaktionsrichtlinien, die Neuigkeiten oder einen Storytipp haben, um unsere Journalisten zu schicken, kontaktieren Sie uns unter news