Wer hat Bitcoin erstellt: Lange Geschichte Kurz

Heutzutage hat fast jeder von Bitcoin gehört - ein digitales Bezahlsystem und selbstbeschriebenes elektronisches Geld für das Internet. Es ist das erste dezentralisierte Peer-to-Peer (P2P) -Zahlungsnetzwerk, das nur von seinen Nutzern betrieben wird.

Der erste Schritt wurde 2007 mit dem Schreiben des Codes gemacht. Später, im November 2008, wurde das Whitepaper auf der Kryptographie-Mailing-Liste veröffentlicht, die von einem Programmierer oder einer Gruppe von Programmierern unter dem Namen Satoshi Nakamoto erstellt wurde. Es wurde betitelt & ldquo; Bitcoin: Ein elektronisches Peer-to-Peer-Cash-System. & rdquo;

Nakamoto hat eine Reihe von Experimenten mit Bitcoins Software durchgeführt, bevor sie im Januar 2009 veröffentlicht wurden. Am 3. Januar wurde der erste Bitcoin-Block gewonnen, der den Beginn von Bitcoins Existenz markiert. Später am 9. Januar 2009 hat Nakamoto die aktualisierte 0. 1-Version der Bitcoin-Software auf Sourceforge veröffentlicht, die einige kleinere Fehlerkorrekturen enthielt.

Nakamoto hat auch den Bitcoin erstellt. org-Website, mit der er mit anderen Entwicklern zusammengearbeitet hat. Satoshi blieb ein Rätsel, da er während der gesamten Zeit der Zusammenarbeit mit anderen Entwicklern keine persönlichen Informationen preisgab. Nach zwei Jahren der Zusammenarbeit hat Nakamoto Gavin Andresen die Führungsposition übergeben und im Dezember 2010 die gesamte Beteiligung an dem Projekt eingestellt.

Satoshi tauchte noch einmal am 23. April 2011 auf, als er dem Softwareentwickler Mike Hearn eine E-Mail mit dem Namen & quot; Ich bin zu anderen Dingen übergegangen. Es ist bei Gavin und allen in guten Händen. & rdquo; Von da an weiß niemand mehr, was Satoshi vorhat.

Wer noch?

Später ist die Community mit vielen Entwicklern, die weiterhin an Bitcoin arbeiteten, sehr viel größer geworden. Das Bitcoin Core-Projekt verfügt über eine große Open-Source-Entwickler-Community mit vielen Mitwirkenden, die Recherchen, Peer-Reviews, Tests usw. durchführen. Aber es kann nicht ohne die Betreuer funktionieren, die Zugriff haben und sich verantwortlich fühlen, Patches von Mitwirkenden zusammenzuführen. Sie führen auch die abschließenden Überprüfungen durch, um sicherzustellen, dass die Patches sicher sind und den Projektzielen entsprechen. Es gibt drei bekannte Bitcoin-Core-Betreuer: Wladimir J. van der Laan, Jonas Schnelli und Marco Falke.

Von 2010 bis 2014 war Bitcoins Hauptentwickler Gavin Andresen. Ursprünglich war er Entwickler von 3D-Grafik- und Virtual-Reality-Software und war 2010 an der Entwicklung von Produkten für den Bitcoin-Markt beteiligt.

Schon bald wurde er von Satoshi Nakamoto bemerkt und als Hauptentwickler für Bitcoin Core ausgewählt. Zwei Jahre später gründete Gavin die Bitcoin Foundation, um die Entwicklung der Kryptowährung zu unterstützen. Am 8. April 2014 hatte er seine Pflichten an Wladimir J. van der Laan übergeben.

Im April 2013 wurde Jonas Schnelli ein weiterer Bitcoin Core-Entwickler und Mitbegründer einer minimalistischen Bitcoin-Hardware-Brieftasche Digital Bitbox.Er schuf auch libbtc, eine Bitcoin-Bibliothek in C geschrieben, die für fast jedes Betriebssystem verfügbar ist.

Ein Jahr später gab Wladimir Marco Falke als & ldquo; der neue Test- und QA-Betreuer für Bitcoin Core. & rdquo; In seiner Begrüßungsrede lobt van der Laan Marco's Erfolg beim Testen der Rahmenbedingungen, der Ausweitung der Berichterstattung und einiger anderer wichtiger Fähigkeiten.

Entwickler möchten eine moderne Software erstellen. Im Laufe der Jahre wurde die Bitcoin-Software um Avast-Updates erweitert: eine benutzerfreundliche Linux- und Qt-Version, LevelDB, die Einrichtung von Knoten durch IRC und so weiter. Ab Version 0. 9. 0 wurde die Software in Bitcoin Core umbenannt. Das neueste Update ist Bitcoin Core Version 0. 14. 2 veröffentlicht am 17. Juni 2017.

Core-Entwickler bevorzugen die Blockchain-Schicht als hochgradig dezentrales System, das ihnen mehr Unabhängigkeit gibt. Sie neigen auch dazu, die Software risikoscheu zu machen. Eine Liste aller Entwickler, die über die Jahre ihren Code zu Core's Software beigetragen haben, finden Sie hier. Dank des GitHub-Repositorys kann jeder Entwickler jetzt zum Bitcoin-Projekt beitragen.

Biographie oder Fiktion?

Satoshi Nakamoto hat behauptet, ein Japaner zu sein, der am 5. April 1975 geboren wurde. Aber die Tatsache, dass seine Bitcoin-Dokumentation nicht auf Japanisch veröffentlicht wurde und seine perfekten Englischkenntnisse haben unter anderem Bitcoiners Verdacht erweckt.

Wenn wir versuchen, seinen vollständigen Namen ins Englische zu übersetzen, bekommen wir eine sehr symbolische Phrase: Schnell in einer Grundlage. & ldquo; Satoshi & rdquo; steht für & ldquo; schlagfertig; weise & rdquo; , & ldquo; Naka & rdquo; bedeutet & ldquo; innen & rdquo; und & ldquo; Moto & rdquo; steht für & ldquo; Stiftung. & rdquo;

Aber es ist nur eine von vielen möglichen Übersetzungen, die hier besprochen wurden. Eine andere Möglichkeit, es zu übersetzen, könnte sein & ldquo; geboren aus der Asche & rdquo; für Satoshi und & ldquo; zentraler Ursprung & rdquo; für Nakamoto, was insgesamt als & ldquo; Geboren aus der Asche der Zentralisierung. & rdquo; Natürlich sind das alles Vermutungen und der Name könnte zufällig gewählt worden sein.

So ist die Identität des Bitcoin-Erfinders auch jetzt noch ungewiss: Selbst ob es sich um & ldquo; er, & rdquo; oder & ldquo; sie, & rdquo; oder & ldquo; Sie. & rdquo; Einige bekannte Kandidaten wurden als Satoshi vorgeschlagen: Charlie Lee oder Hal Finney und Dorian Nakamoto. Aber es gibt keinen definitiven Beweis für irgendeinen dieser Vorschläge, und die Kandidaten selbst haben bestritten, der wahre Satoshi zu sein.

Das Geheimnis des Erfinders von Bitcoins ist bis heute ungelöst, aber seine Sache wird von den vielen brillanten Entwicklern der Bitcoin-Community fortgeführt.


Folge uns auf Facebook


  • Bitcoin Nachrichten
  • Satoshi Nakamoto
  • Zahlungen
  • Gavin Andresen
  • Mike Hearn
  • Bitcoin Kern
  • Charlie Lee