Wo ist Casper? Innerhalb von Ethereums Rennen, um seine Blockchain neu zu erfinden

Wenn du Ethereum überhaupt verfolgst, dann verstehst du wahrscheinlich, dass das Blockchain-Projekt viel auf einem so genannten "Proof of Stake" reitet.

Eine radikale Veränderung, wie das Netzwerk einen Konsens bildet, die Idee ist etwas einfach in der Zielsetzung, aber potenziell geschichtliche Veränderung im Geltungsbereich.

Die Geschichte geht so: Bereits im Jahr 2011 begannen einige Entwickler, sich um die Energie zu kümmern, die Bitcoin - die einen Prozess namens "Beweis der Arbeit" (PoW) nutzt - im Maßstab erfordern würde (einige kürzlich geschätzt, dass es so viel Energie wie Dänemark verbrauchen würde). Darüber hinaus wurden die Bergbauunternehmen von Bitcoin bereits zu großen Unternehmen, und es gab Angst, dass diese Veränderung das Nutzerwachstum negativ beeinflussen würde.

Sicherlich gibt es das Argument, dass der Wettbewerb des Contest-of-Works ein sichereres Netzwerk geschaffen hat (und dass der Bergbau-Wettbewerb zum Moore-Gesetz zur Naturmarktregulierung führte), aber einige waren eifrig auf ein grüneres Alternative.

Geben Sie den Beleg ein.

Bisher wurde das Protokoll von mehreren Projekten (Peercoin, NXT und anderen) umschlossen, aber der Übergang von Ethereum wäre einzigartig, da es im Wesentlichen die Protokolle mit dem Mid-Flight umgehen würde. Infolgedessen ist es schwerer Kritik von denen, die seit langem behauptet haben, dass sowohl PoS als auch Ethereums Umsetzung nicht funktionieren könnten.

Die Idee hat seinen gerechten Anteil an Skepsis erfüllt, zum Teil weil es lange dauert, eine Version zu implementieren, die Entwickler zustimmen, ist sicher.

Ende 2015 veröffentlichte die Bitfury Group ein Weißbuch, in dem die Unterschiede zwischen PoW und PoS erforscht wurden, und die Angriffsvektoren, die frühe "naive" Versionen von PoS zerstört haben könnten.

Doch vor diesem Hintergrund haben die Ethereum-Entwickler weiterhin an einer Alternative gearbeitet und argumentiert, dass sie vorankommen.

Die Arbeit hat viele Iterationen durchgemacht und materialisiert in einer Idee, die als "Casper" bekannt ist, nach dem Filmgeist, den der Ethereum-Schöpfer Vitalik Buterin als "Konsens von Wette" bezeichnet hat.

Buterin sagte CoinDesk, dass der Entwicklungsprozess nun erforscht, wie man das Funktionieren von Ethereum auf eine ganz neue Art und Weise anregt, indem er sagt:

"Der Entwicklungsprozess beinhaltet eine starke Erforschung sowohl ökonomischer als auch spieltheoretischer Überlegungen und byzantinischer Schuld -tolerante Protokolle, die versuchen, ein Protokoll zu erstellen, das eine von mehreren Einschränkungen gleichzeitig erfüllt. "

Während Buterins Beschreibung komplex klingen mag, was die Aussage im Wesentlichen darauf hindeutet, ist, dass Ethereum immer noch versucht, sein Anreizsystem für seine Beweis- of-work alternatives Recht.

Bereits im September arbeiteten sowohl Buterin als auch Kollege Vlad Zamfir an konkurrierenden Implementierungen der Idee.Beide sind im Wesentlichen wetten, dass die Kosten für den Kauf von physischen Bergleuten (sowie ihre Konkurrenz) praktisch, unter den richtigen Bedingungen repliziert werden können.

Nun, nach Jahren der Forschung, sagte Buterin, er ist "ganz zuversichtlich auf das allgemeine Prinzip" obwohl "Details müssen ausgearbeitet werden."

Casper, erklärt

Das Team hält oft öffentliche Diskussionen über seine Forschung , und hat bisher drei Open-Source-Simulationen veröffentlicht (die neueste, im August gepostete, ist hier), die zeigen, wie das Protokoll funktioniert und dass es auf einer Geschichte konvergieren kann.

Vor kurzem bot Buterin ein Forschungs-Update für das Protokoll, während Zamfir eine Blog-Serie über die Geschichte seines Denkprozesses geführt hat. Entwickler Rick Dudley, Informatik Doktorand Loi Luu und andere haben auch zum Protokoll beigetragen.

Um zu rekapitulieren, erfordert der Nachweis der Arbeit, der von Bitcoin und Ethereum gerade verwendet wird, ein Netzwerk von leistungsfähigen Computern, um Transaktionen zu validieren, und der Nachweis des Einsatzes ist ein anderes Mittel zu diesem Zweck.

Das Ziel beider ist das gleiche: denn die Knoten im Netzwerk kommen auf eine korrekte Transaktionshistorie.

PoS war nicht einfach zu implementieren und sah mehrere Etappen der Entwicklung seit 2013, als Buterin erklärte, dass Ethereum "wahrscheinlich" von PoW wechseln würde.

Die erste dieser Bühnen, die sie jetzt "naive PoS" nennen, leidet unter dem sogenannten "nichts-an-Pfahl" -Problem. Es bestraft nicht die Akteure für die Validierung mehr als eine Geschichte - das heißt, das Netzwerk könnte leicht über die reale Geschichte nicht zustimmen.

"Das ist eindeutig ein tödlicher Fehler für eine Technologie, deren raison d'être ist, um eine unbestrittene kanonische Reihenfolge der Transaktionen bieten", bemerkte Blockchain Berater Ciaran Murray.

Was trennt Casper (und andere neuere Versionen) aus dem traditionellen PoS, ist es, dass es die Teilnehmer bestraft, die nicht nach den Regeln spielen.

Buterin beschrieb es mit einer groben Analogie: Stellen Sie sich vor, dass 100 Leute um einen Rundtisch sitzen. Eine Person hat ein Bündel von Papieren, jeweils mit einer anderen Transaktionsgeschichte. Der erste Teilnehmer holt einen Stift und unterschreibt einen, dann geht er auf die nächste Person, die eine ähnliche Wahl macht.

Jeder Teilnehmer erhält nur $ 1, wenn er die Transaktionshistorie unterschreibt, die die meisten Teilnehmer am Ende unterschreiben.

"Und wenn du eine Seite unterschreibst und später eine andere Seite signierst, brennt dein Haus herunter", fügte Buterin hinzu und argumentierte, dass dies wohl ein guter Anreiz ist, das richtige Stück Papier zu unterzeichnen.

Verbleibende Probleme

Aber Buterin und andere arbeiten an einigen verbleibenden Problemen.

Sie kommen zu "Krypto-Ökonomie", ein Wort, das oft in der Ethereum-Gemeinschaft gehört wird, um zu beschreiben, was ein aufstrebendes Fachgebiet sein könnte, wobei man sich darauf konzentriert, wie die Kryptographie dazu genutzt werden kann, die Teilnehmer in eine bestimmte Richtung mit dem Recht zu lenken Anreize.

Das bekannteste Beispiel könnte PoW sein, wo Bergleute einen Anreiz haben, fair zu spielen und korrekte Transaktionen zu validieren, sonst verlieren sie Geld. Es fährt Bergleute ehrlich zu handeln, indem sie ihnen Bitcoin bezahlen.

Buterin und andere versuchen, Spieler zu spielen, um die Regeln ohne die Bergleute zu spielen.

Für die Arbeit müssen sich die Validatoren höflich verhalten, sagte Buterin. Aber es gibt Situationen, in denen es schwieriger ist, die richtigen Anreize zu konstruieren.

Einer ist, dass, sobald ein Block "finalisiert" oder der Blockkette hinzugefügt ist, es nicht möglich sein wird, dass ein aktueller Block ausgetauscht wird, wenn die meisten der Validatoren (die in etwa den Bergleuten gleich sind) eine Sekunde unterschreiben Zeit, ihre Einlagen zu verlieren.

Ein anderer ist, dass die Validatoren aus dem Betrügen konkurrierender Validatoren aus ihrem Geld verboten werden sollten (ein Problem namens "Begrenzung des Trauerfaktors").

Alles in allem, wie Vitalik es sieht, gibt es noch drei Schritte: Finalisiere den Algorithmus, überprüfe ihn und baue ein Testnetz und implementiere es dann über alle sieben der Ethereum-Clients.

Murray sagte:

"Bei dem Versuch, das Nichts-Problem, das Kartellproblem und die Frage der Endgültigkeit zu lösen, verspricht Casper, in einem Abstand den fortschrittlichsten Konsensmechanismus zu sein, der in der Öffentlichkeit auftaucht Blockchain-Sphäre. "

Keine Frist

Dennoch bleibt es zu sehen, wann das sein könnte.

"Ich ziehe es vor, keine Zeitlinien zu geben", sagte Buterin, obwohl er auf Social Media vor kurzem eine vielleicht zu rosige Schätzung von Ende 2017 gab.

Wenn das der Fall ist, würden sich sogar die Skeptiker von PoS wohl freuen.

"Wenn es einen Proof-of-Stake-Algorithmus gäbe, würde ich ihn wahrscheinlich unterstützen", sagte Bitcoin Core-Mitarbeiter Luke Dashjr Anfang dieses Jahres auf Social Media. Bis dahin, er (und viele andere) betrachten es 'vaporware'.

Für jetzt ist die Ethereum-Community gespannt auf eine endgültige Version.

Jedoch schlug Murray vor, dass es dann auch noch eine weitere Inspektion benötigen wird, und sagt:

"Ich freue mich darauf, eine vollständige Spezifikation von Casper für Peer-Review zu sehen, um festzustellen, ob diese Komplexität neue Probleme verursachen kann von sich. "

Lila Lichtbild über Shutterstock

Der Führer in Blockchain News, CoinDesk ist eine unabhängige Medien-Steckdose, die für die höchsten journalistischen Standards strebt und sich durch eine strenge Reihe von redaktionellen Richtlinien. Sie interessieren sich für Ihr Know-how oder Einblick in unsere Berichterstattung? Kontaktieren Sie uns unter news @ coindesk. com