Western Union BitLicense Response ist Pro-Bitcoin, Legal Experts Say

Für viele in der Bitcoin-Industrie ist Western Union der Inbegriff von allem, was mit der traditionellen Finanzierung falsch ist - man könnte sagen, dass es das Blockbuster-Video einer Finanzwelt ist, die am Rande einer Netflix-Lösung steht.

Als Ergebnis dieser komplizierten Geschichte zielten Bitcoin-Kommentatoren auf die jüngste Handlung von Western Union im digitalen Währungsraum: seine öffentliche Anmerkung zu New Yorks umstrittenem BitLizenz-Vorschlag.

Veröffentlicht letzte Woche als Teil einer Veröffentlichung von mehr als 3, 700 Kommentare, die große Namen wie Amazon und Walmart, war es Western Union die Unterwerfung, die vielleicht zog die meisten Aufmerksamkeit und Prüfung, mit einige Kritiker nennen Aufmerksamkeit auf die Sprache, die angeblich wettbewerbswidrig war, und durch Erweiterung, Anti-Bitcoin.

Obwohl einige Passagen diesen Begriff auf den ersten Blick zu unterstützen scheinen, waren Rechtsexperten, die im Bitcoin-Raum tätig waren, weitgehend mit der Interpretation der Community nicht einverstanden.

Sprechen mit CoinDesk, Pillsbury Winthrop Shaw Pittman-Anwalt Marco Santori fasste diese Einschätzung zusammen und stellte fest:

"Trotz populärer Meinung im Gegenteil, telegraphierte Western Union die Unterstützung für seine Beteiligung an der digitalen Währung Industrie. Fast jeder Vorschlag, die Kontrolle über die Platzierung von Kiosken, schien auf die Schaffung eines funktionierbaren regulatorischen Umfeld für alle von uns ausgerichtet. "

Während die befragten Rechtsexperten, die Western Union verabschiedet haben, sicherlich die Entwicklungen im Bitcoin-Ökosystem durch das Objektiv der eigenen Geschäftsinteressen betrachten, schlugen sie vor, dass die Einreichung zeigt, dass sie sich auf die Technologie vorbereiten will erweisen sich für sein Geschäftsmodell.

Fairer Spielfeld

Fuerst Ittleman David & Joseph, Richter Anwalt Andrew Ittleman widerhallte Santoris Bemerkungen und erklärte, dass, während größere Unternehmen gemeinhin Regulierungsprozesse einsetzen werden, um kleinere Konkurrenten zu belasten, die Western Union-Einreichung wenig Beweise dafür zeigt, dass sie sich engagieren will in solchem ​​Verhalten.

Ittleman schlug vor, dass große Konzerne in der Regel für eine engere Regulierung argumentieren, so dass der Fall, dass in Abwesenheit solcher Regelmaking, sie möglicherweise nicht den gleichen Anreiz haben, ihre Produkte und Dienstleistungen für die Verbraucher zu liefern. "Ich glaube, dass der Ton, den die Western Union nimmt die aufkeimende virtuelle Währungsbranche. "

Gusrae Kaplan Nusbaum PLLC Anwalt Aaron Kaplan stellte fest, dass ein Teil der Einreichung gelesen werden kann, um vorzuschlagen, dass Western Union Interesse an einer Partnerschaft mit der Industrie haben kann.

Insbesondere weist er auf den folgenden Abschnitt hin, der lautet:

"Wir bitten um Klarstellung, dass, wenn wir eine Geldüberweisung an einen Verbraucher übermitteln, der eine Transaktion direkt mit einem VC-Lizenznehmer vereinbart hat, wie im Folgenden beschrieben Beispiele, wir würden nicht in einer virtuellen Währung Geschäftstätigkeit beschäftigt werden. "

Kaplan sagte, dass dieser Abschnitt weiter vorschlägt Western Union kann auch überlegen, wie es könnte" bieten eine Compliance-Typ-Service für virtuelle Währung Lizenznehmer ", während zusätzliche Teile implizieren es könnte Bitcoin verwenden, um Geldüberweisungen zu finanzieren.

Vieler als die Bedrohung

Vielleicht ist die sichtbarste Blitzableiterin in der Einreichung für die Gemeinde die Wahrnehmung, dass Western Union die Regierung will, um jeden Bitcoin ATM Standort zu genehmigen, da die Maschinen im Volksmund als eine Möglichkeit zur Förderung angesehen werden neue kunden zum ökosystem

Jedoch, nach Kaplan, schlägt dieser Teil der Antwort tatsächlich vor, dass Western Union klären will, ob sein vorhandenes Agentennetz "NYDFS-genehmigte Standorte für virtuelle Währungskiosken" werden kann.

Kaplan schlug vor, dass die Western Union darauf hinweisen könnte, wie sie die Größe ihrer Operationen nutzen kann, um die Technologie einzusetzen, sollte sie weit verbreitet werden, während sie die Positiven und Negative dieser Interpretation hervorhebt.

"Wo denken Sie, dass diese genehmigten Standorte sein werden?" er fragte: "Unternehmen wie Western Union mit ihren mehr als 500 000 Agenten Standorten und bestehende Infrastruktur" genehmigt "als Standorte für Bitcoin Geldautomaten sind definitiv wettbewerbswidrig."

Eine Quelle, die nicht in den Bericht benannt werden, bemerkte, dass andere Teile der Antwort vorschlagen, dass Western Union Bitcoin als "mehr von einer Gelegenheit als eine Bedrohung" sieht.

"Du siehst eine Reihe von Dingen, die darauf hindeuten, dass die Welt sich in dieser Richtung von Blockchain-basierten Frameworks bewegt, was würde das für uns unmöglich machen? Wenn wir uns diesen Weg hinuntergehen, was wolltest du, in der Knospe jetzt, wenn wir uns das mittel- bis langfristig finden würden? " er sagte.

In Bezug auf die Forderung der Western Union nach Klarheit über die Verwendung von Kiosken fügte die Quelle hinzu: "Ich habe das als Verteidigungsdienst gesehen."

Dissenting views

Dennoch glaubt nicht jeder, dass die Einreichung Western Union findet nett mit der Bitcoin-Industrie spielen.

Kaplan steht insbesondere im Widerspruch zu seinen Kollegen, wenn er die Einreichung als positives Zeichen für Bitcoin als Ganzes betrachtet und sagt, dass es "nichts zur Förderung der Innovation in der Bitcoin-Industrie" gebe.

"Es versucht im Wesentlichen, dass die Bitcoin-Industrie dem Geschäft entspricht, das Western Union in dem traditionellen MSB-Geschäft hat", sagte er und fügte hinzu, dass solche Unternehmen ein flexibles Regulierungsumfeld haben sollten, in dem sie reifen können.

Kaplan wies auch darauf hin, was er als Western Union-Gebot ansah, außer der BitLizenz-Registrierung zu bleiben, als Zeichen dafür, dass es einen Wettbewerbsvorteil gegenüber dem neuen Wettbewerb sucht.

Letztlich forderte Kaplan Regulierungsbehörden auf, um sicherzustellen, dass Unternehmen wie Western Union nicht in der Lage sind, die neue Branche vom Blühen zu blockieren und seinen Glauben zu äußern, dass die Bundesregierung erforderlich ist, um viele abwechslungsreiche Staatsgesetze vorzubeugen.

"Ein solches föderales Regulierungsregime wird das Wachstum der Bitcoin-Industrie sowohl im Inland als auch international ermöglichen und fördern", fuhr Kaplan fort. "Vergleichsweise ist der Ansatz von Western Union der gleiche alte Wein in der gleichen alten Flasche."

Western Union Bilder über Wikipedia und Shutterstock

Der Führer in Blockchain News, CoinDesk ist eine unabhängige Medien-Steckdose, die für die höchsten journalistischen Standards strebt und hält durch eine strenge Reihe von redaktionellen Politik. Haben Sie Neuigkeiten oder einen Story-Tipp, um unsere Journalisten zu schicken? Kontaktieren Sie uns unter news @ coindesk. com