Brunnen Fargo, ING unter 5 neuen Banken, die mit R3

BNP Paribas, kanadische Imperial Bank of Commerce, ING, MacQuarie und Wells Fargo sind die jüngsten großen Finanzinstitute, um mit dem verteilten Ledger-Startup R3CEV zusammenzuarbeiten.

Mit der Ankündigung bringt R3 die Zahl der Finanzinstitute, die an ihren Stealth-Initiativen teilnehmen, auf 30, mit anderen wichtigen Namen, darunter Bank of America, BNY Mellon, Citi, HSBC und Morgan Stanley, unter anderem.

Obwohl Details über das Projekt knapp sind, haben die Projektmitarbeiter angedeutet, dass R3 versucht, zu bauen, was es einen "globalen Stoff der Finanzierung" nennt, oder ein Blockchain oder verteiltes Ledger-System, das auf die Bedürfnisse der Bankengemeinschaft und mit seinem Input gefertigt.

Bisher hat sich R3 als der anspruchsvolle Anführer einer neuen Packung von Startups herausgestellt, die versucht, die Technologie, die das Bitcoin-Netzwerk untermacht, an Unternehmenskonsumenten anzupassen, mit anderen, darunter Digital Asset Holdings und Symbiont, die für eine ähnliche Klientel konkurrieren.

Zusätzlich zu den neuen Partnerschaften hat R3 eine Reihe von Personalterminen angekündigt.

Bitcoin-Entwickler Mike Hearn wurde von der R3-Mannschaft als Hauptplattformoffizier erschlossen, während James Carlyle, ein ehemaliger Chefingenieur der Bankenarchitektur bei Barclays, zum Chefingenieur ernannt wurde.

Tim Swanson und Richard Gendal Brown, zwei der Berater des Unternehmens, wurden nun in Vollzeit-Rollen offiziell gebracht. Swanson wurde als R3-Chef der Forschung angekündigt, während Brown als Chief Technology Officer dienen wird.

Für mehr an den Banken, die an dem Programm teilnehmen, lesen wir unsere vollständige Liste der Beteiligten hier.

Wells Fargo Bild über Shutterstock

Der Führer in Blockchain News, CoinDesk ist eine unabhängige Medien-Steckdose, die für die höchsten journalistischen Standards strebt und sich durch eine strenge Reihe von redaktionellen Richtlinien. Haben Sie Neuigkeiten oder einen Story-Tipp, um unsere Journalisten zu schicken? Kontaktieren Sie uns unter news @ coindesk. com