Möchte nicht zuerst NSA-fähigen Cyberangriff, Hacker Computer gemacht Mine Monero

Die NSA-fähige Windows-Lücke, die in WannaCry verwendet wurde, machte zuvor Computer zu Monero (XMR) in einem separaten Angriff.

Nach Recherchen von Ars Technica konnten Hacker die Sicherheitslücke in ungepatchten Windows-Betriebssystemen bereits am 24. April aus finanziellen Gründen ausnutzen.

Unter Verwendung von Mining-Software namens Adylkuzz, die gleichen Schwächen bedeutete Angreifer waren & ldquo; überraschend effektiv bei der Kompromittierung von mit dem Internet verbundenen Computern, & rdquo; laut Proofpoint-Forscher Kafeine.

Nicht nur das, auch WannaCry könnte sich aufgrund der bereits vorhandenen Exploits verlangsamt haben.

Kafeine schrieb in einem Proofpoint Blogpost:

& ldquo; Erste Statistiken deuten darauf hin, dass dieser Angriff möglicherweise größer als WannaCry ist und Hunderttausende von PCs und Servern weltweit betrifft. & rdquo;

& ldquo; ... Da dieser Angriff das SMB-Netzwerk herunterfährt, um weitere Infektionen mit anderer Malware (einschließlich des WannaCry-Wurms) über dieselbe Sicherheitsanfälligkeit zu verhindern, hat dies möglicherweise die Verbreitung der Infektion von WannaCry in der letzten Woche begrenzt. & rdquo;

Die Auswirkungen von WannaCry sind immer noch im Gange, da Lösegeld langsam zu den Tätern fließt.

Die Post bestätigt, dass der Gesamtertrag aus dem Adylkuzz-System bei rund 43.000 Dollar liegt, die auf drei XMR-Geldbörsen verteilt sind.

& ldquo; Zwei große Kampagnen haben nun die Angriffstools und die Sicherheitslücke genutzt. Wir erwarten, dass andere folgen und empfehlen, dass Organisationen und Einzelpersonen ihre Maschinen so schnell wie möglich patchen. & rdquo;


Folge uns auf Facebook


  • Bitcoin Scams
  • WannaCry
  • NSA
  • Hacker
  • Monero