US-Dollar wird 2017 als schlechtestes Jahr seit 2003 beenden, während Bitcoin 1 ist, 372%

Analyse

Der US-Dollar verzeichnete den größten jährlichen Wertverlust seit 2003 und wird für 2017 mit einem Dreimonatstief gegenüber anderen wichtigen Währungen wie dem chinesischen Yuan und dem japanischen Yen gerechnet.

Trennung von Geld und Staat

Inzwischen ist Bitcoin, die wertvollste Kryptowährung auf dem Markt mit einer Marktbewertung von 227 Milliarden Dollar, auf dem Weg, das Jahr mit einem Anstieg von 1,381 Prozent zu beenden , als eine der profitabelsten Kryptowährungen auf dem globalen Markt hinter Ripple, Litecoin, Dash und Ethereum.

Mehrere Analysten wie Chris Gaffney, Präsident von World Markets bei EverBank, sagten gegenüber Reuters, dass der Wert des US-Dollars im Laufe des Jahres 2018 weiter sinken werde, ohne Anzeichen einer kurzfristigen Erholung.

& ldquo; Der Dollar wird 2018 mit mehr Gegenwind konfrontiert sein. Die Fed wird nicht allein damit beginnen, mehr Gas aus dem Anreizpedal zu nehmen. & rdquo;

Auch Jens Nordvig, CEO von Exante Data, sagte gegenüber CNBC, dass es zwar normal wäre, dass Analysten nach einem solch großen Wertverlust eine Erholung erwarten, dieses Mal aber die meisten Analysten eine negative Tendenz auf den US-Dollar haben.

Nordvig betonte die rapide Wachstumsrate der Weltwirtschaft und Schlüsselfiguren wie China:

"Wir haben eine negative Tendenz gegenüber dem Dollar, was außergewöhnlich ist, wenn man bedenkt, dass die Zinsen steigen werden Sie ist zu einem sehr guten Clip aufgestiegen und vor Januar zu stark geworden, und das andere ist, dass das globale Wachstum sehr stark ist. "

Langjährige Bitcoin-Investoren und Kryptowährungsforscher glauben, dass Kryptowährungen ein neues aufstrebendes Kapital sind Die Klasse spielt eine kleine Rolle beim Rückgang der Fiat-Währungen auf der ganzen Welt, indem sie Geld und Staat trennt.

Seit vielen Jahrzehnten haben die Regierungen absolute Kontrolle über das globale Währungssystem, insbesondere des Fiat-Währungssystems leicht beeinflussen das Angebot von zirkulierenden Geld.

Im November, ShapeShift CEO Erik Voorhees festgestellt, dass Bitcoin wächst in Bezug auf Marktbewertung, Benutzerbasis und Benutzeraktivität, weil als dezentralisierte Währung und Wertaufbewahrung, es bietet dem Fiat-Währungssystem ein alternatives Finanznetzwerk. Voorhees sagte:

& ldquo; Warum wächst Bitcoin? Weil es Zeit ist, Geld und Staat zu trennen. & rdquo;

Als Reaktion auf eine Kritik an der oben genannten Aussage fügte Voorhees hinzu, dass, obwohl kurzfristige Preisblasen auf den Bitcoin- und Kryptowährungsmärkten durch Gier angeheizt werden, das langfristige Preiswachstum die Nachfrage nach nichtstaatlichen Finanzmitteln belegt. Er erklärte:

& ldquo; Die kurzfristigen Preisblasen sind voll Spekulationen, zugestimmt.Der langfristige Wert- und Preisanstieg ist jedoch auf den fundamentalen Nutzen der nichtstaatlichen Finanzierung zurückzuführen. & rdquo;

Wichtigste Tabelle

Anfang dieses Monats veröffentlichte Zerohedge eine Tabelle mit dem Titel & ldquo; Das wichtigste Diagramm in der Welt, & rdquo; Dies zeigte den Wertverlust des US-Schatzamtes seit 1987. Während Bitcoin in seiner achtjährigen Geschichte mit Ausnahme von 2014, seit mehr als 30 Jahren, ein stetiges Wachstum verzeichnet hat, verzeichnete das US-Finanzministerium einen stetigen Rückgang.

Folglich haben Analysten damit begonnen, die langfristigen Blasen in der traditionellen Finanzbranche zu bewerten, und ob aufstrebende Anlagen wie Bitcoin als Blasen oder traditionelle Anlagen beschrieben werden sollten, die seit Jahrzehnten rückläufig sind, sollten als langfristig betrachtet werden. anhaltende Blasen.


Folge uns auf Facebook


  • Bitcoin Nachrichten
  • Dollar
  • Handeln
  • Bitcoin Preis
  • Ripple
  • Litecoin
  • Dash
  • China
  • ShapeShift
  • Erik Voorhees