Großbritannien Exploration von Bitcoins Potenzial für die Entwicklung eines globalen FinTech-Hubs

Schatzkanzler George Osborne sagte am Mittwoch, dass er die Regierung angewiesen habe, die Möglichkeit zu erkunden, dass Großbritannien Bitcoin als Teil eines größeren Plans, um das Land zu einem `` globales Zentrum der Finanzinnovation, & rdquo; wie er von der BBC zitiert wurde.

- Bundeskanzler Osborne zieht sich über Twitter von einem Bitcoin-Geldautomaten zurück

Finanzminister sollen im Herbst einen Bericht über die mögliche Rolle von Kryptowährungen im britischen Finanzsektor erstellt haben.

Der Guardian zitiert Osborne mit den Worten:

& ldquo; Nur durch die Nutzung von Finanzinnovationen und unser vorhandenes erstklassiges Wissen und unsere Fähigkeiten im Bereich der Finanzdienstleistungen werden wir sicherstellen, dass der britische Finanzsektor die vielfältigen Bedürfnisse von Unternehmen und Verbrauchern auf der ganzen Welt erfüllt und Arbeitsplätze und Wachstum schafft wir alle wollen in der Zukunft sehen. Der Schlüssel zum langfristigen Wirtschaftsplan der Regierung ist die Festigung der britischen Position als Zentrum des globalen Finanzwesens. & rdquo;

Mit anderen Worten möchten britische Beamte herausfinden, ob sie einen Regulierungsrahmen entwickeln könnten, um Kryptowährungen als Teil der Strategie des Landes zu integrieren, um Innovation im Finanzsektor voranzutreiben.

Osbornes Kommentare kamen während einer Rede in London anlässlich des Starts von Innovate Finance, einer gemeinsamen Initiative der City of London Corporation und der Canary Wharf Group.

Dies ist der erste Kommentar zu Kryptowährungen durch die britische Regierung außerhalb der Steuerrichtlinien, die Anbieter anweisen, die mit Kryptowährungen handeln, um Mehrwertsteuer zu zahlen, und Händler und Investoren, um Gewinnsteuern auf Gewinne zu zahlen.

CoinDesk berichtete auch, dass Osborne einen Robocoin-Geldautomaten verwendet habe, um einige Bitcoins zu kaufen.

Spannender Sommer für Kryptowährungen in Großbritannien

Trotz einer Antwort der Mutter bis heute von der Regierung in London, haben Kryptowährungen Innovationen in ganz Großbritannien und bei einigen ihrer Kronabhängigkeiten vorangetrieben:

Wir haben bereits einige davon abgedeckt die von den Regierungen auf der Isle of Man, Guernsey und Jersey unternommenen Schritte, um Bitcoin-Unternehmen anzuziehen.

Darüber hinaus berichtete The Guardian Anfang Juli, dass, sollte Schottland abstimmen, ein unabhängiges Land zu werden, es ein "ldquo" sein könnte. Testbed & rdquo; für Bitcoin.

Schließlich kommt die Inside Bitcoins Konferenz im September nach London. Die heutigen Nachrichten werden den Teilnehmern sicherlich etwas zum Reden geben.

Vergleich der Mainstream-Medienabdeckung

Wenn solche großen Nachrichten traditionelle Medien durchbrechen, ergibt sich eine Momentaufnahme, wie diese Filialen Bitcoin und Kryptowährungen betrachten. Dies ist nur aus historischen Gründen nützlich:

  • Weder The Telegraph noch The Guardian definierten tatsächlich Bitcoin oder Kryptowährungen für ihre Leser, vermutlich weil die Redakteure dort ihre Leser mit der Terminologie vertraut fühlten.
  • Die Financial Times ging ganz anders und erörterte stattdessen Osbornes Bemerkungen zu Krediten für kleine und mittlere Unternehmen. & ldquo; Bitcoin & rdquo; kommt nicht bis zum siebten Absatz.
  • Die Geschichte von Reuters erklärt Bitcoin im dritten Absatz: & ldquo; Im Gegensatz zu herkömmlichem Geld werden virtuelle Währungen nicht von einer Zentralbank oder Regierung unterstützt, sondern werden zunehmend als Mittel des Online-Tausches mit einigen stationären Anbietern verwendet, die diese auch als Bezahlung für Waren und Dienstleistungen akzeptieren. & rdquo;
  • Die Geschichte der BBC verbringt einen ganzen Abschnitt, der detailliert & ldquo; Wie Bitcoins arbeiten & rdquo; in dem der Reporter schreibt: & ldquo; Da es keine Registrierung dieser Adressen gibt, können Personen sie verwenden, um ihre Anonymität bei einer Transaktion zu schützen. Diese Adressen werden wiederum in Bitcoin-Brieftaschen gespeichert, mit denen Einsparungen verwaltet werden. Sie funktionieren wie privat geführte Bankkonten - mit der Maßgabe, dass bei Verlust der Daten auch die enthaltenen Bitcoins verloren gehen.
  • Die Huffington Post UK und das Newmarket Journal verwenden exakt die gleichen drei Absätze, die Bitcoin als & ldquo; virtuelle Währung. & rdquo; Beachten Sie hier: & ldquo; Die Währung ist nicht unumstritten, da bei allen Transaktionen verschlüsselt und schwer zu verfolgen ist, gab es zahlreiche Berichte darüber, dass sie als Teil illegaler Aktivitäten verwendet wurden. & rdquo;

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Vielleicht möchten Sie auch diese lesen:

  • Englands erster Bitcoin-Automat außerhalb von London

  • Wie Großbritannien Bitcoin behandelt

Suchen Sie den besten Bewerber für Ihre freie Stelle? Oder versuchen Sie Ihren perfekten Job zu finden? Schicken Sie Ihre Stellenangebote und Lebensläufe an [email protected]! Wir werden das Beste für das Beste finden.


Folge uns auf Facebook


  • Bitcoin News
  • Vereinigtes Königreich
  • FinTech