Südkoreas Appetit auf Bitcoin wird viel größer

Südkorea hat angekündigt, dass es jetzt Maßnahmen zur Verbreitung der besten digitalen Währung, Bitcoin, ergreift.

Im asiatischen Land gibt es einige Bitcoin-Börsen, darunter Korbit und CoinOne, die nach einem 24-Stunden-Ranking auf CoinMarketCap derzeit auf den Plätzen 22 und 29 der Top-Börsen gelistet sind. Es ist auch die Heimat von CoinPlug, die es seit 2013 gibt und den Zwei-Wege-Bitcoin-Geldautomaten im Land eingeführt hat.

Größer für Bitcoin

Wie der Vorsitzende der Financial Services Commission (FSC), Yim Jong-yong, vorschlägt, plant die Regierung nun ein neues Konsortium zur Entwicklung und Implementierung der Blockchain-Technologie im Finanzsektor innerhalb des nächsten Jahres und institutionalisieren Bitcoin, um im zukünftigen Finanzökosystem besser zu funktionieren. Infolgedessen dürften im Fintech-Sektor mehr Aktivitäten stattfinden, und seine Auswirkungen werden wahrscheinlich auch in anderen Sektoren zu spüren sein.

Yim Jong-yong sagte auf dem 12. Fintech Center Demo Day am Montag, den 24. Oktober:

"Die Regierung wird gemeinsam mit der Welt die Systematisierung der digitalen Währung in vollem Umfang vorantreiben ein globaler Trend in den USA, Japan und anderen Ländern.Wir haben die Grundlage für die FinTech-Industrie in den letzten zwei Jahren aufgebaut.Nun sind wir bereit, den nächsten Schritt zu tun, Reform der Finanzvorschriften und System.

Besser regieren

Nach Angaben der Kongressbibliothek gibt es derzeit in Südkorea keine Gesetze, die den Einsatz des Bitcoin-Systems regeln, doch der Präsident der Bank of Korea empfahl dies auf einer Pressekonferenz im Dezember 2013, dass die höchste digitale Währung in der Zukunft reguliert werden soll. Diese Zeit scheint jetzt zu sein.

Yim sagte: "Die Blockchain-Technologie entwickelt sich zur Kerninfrastruktur der zukünftigen Finanzierung. Wir werden weitermachen." gemeinsame forschungs- und pilotprojekte, die durch die lancierung eines gemeinsamen blockchain-konzepts den internationalen trends voraus sind Sortium der Finanzindustrie in diesem Jahr. Wir werden auch die Funktionen des Fintech Support Centers verstärken, um die Fintech-Industrie praktisch zu unterstützen und die Unterstützung für politische Finanzierung auf drei Billionen Won für die nächsten drei Jahre auszudehnen und die Mittel als Grundwasser für Fintech-Ökosysteme zu verwenden. & rdquo;

Der FSC ist die für die Finanzpolitik und Finanzaufsicht des Landes zuständige Stelle. Es hat die Aufgabe, Finanzgesetze und -vorschriften zu verfassen und zu ändern; Überwachung von Finanzinstituten; beaufsichtigen Kapitalmärkte; und beaufsichtigen Devisengeschäfte.

Yim sagte, die Regierung werde in den nächsten drei Jahren auch 3 Billionen Won ($ 2,65 Milliarden) für die Entwicklung des Fintech-Sektors zur Verfügung stellen.

Während der Veranstaltung unterzeichnete der koreanische FSC eine Absichtserklärung über die Zusammenarbeit im Fintech-Sektor mit der Monetary Authority of Singapore (MAS). Sie werden Informationen über Fintech-bezogene Regulierungen und Richtlinien, Markttrends und über gemeinsame Projekte zu Kerntechnologien wie digitales und mobiles Bezahlen, Blockchains und Big Data austauschen.


Folge uns auf Facebook


  • Bitcoin News
  • Bitcoin-Verordnung
  • Südkorea