Bald wird es eine Möglichkeit geben, Politiker mit digitalem Geld zu kaufen

Die virtuelle Währung Bitcoin ist wahrscheinlich am besten vertraut mit Menschen, die Suchtstoffe in Online-Shops gerade nicht funktionierende Silk Road einkaufen. Eine neue Entscheidung der Federal Election Commission könnte die Liste erweitern, was mit Bitcoins mit einem juristischen Bereich gekauft werden kann: Politiker kaufen.

Diese Woche hat die FEC beschlossen, ein Gutachten zu genehmigen, das es bundesstaatlichen politischen Kampagnen erlaubt, Beiträge in Bitcoins einzunehmen. Die Politiker sollen Bitcoins auf die gleiche Art und Weise verwenden, wie sie Aktien verwenden. Dieser Wert dieser Art von "Geschenk" wird entsprechend dem Wert von Bitcoin im Momentbeitrag in die übliche Währung umgerechnet. Ab diesem Artikel kostete Bitcoin ungefähr $ 376. Der Höchstbeitrag für eine Person innerhalb einer Kampagne beträgt $ 2 600 pro Wahl.

Dieses Rechtsgutachten wurde vom Conservative Action Fund beraten, und der Antrag wurde vom konservativen Wahlrechtsanwalt Dan Backer registriert. In Wirklichkeit ist er derjenige, der vor kurzem viele Rechtsgutachten und Rechtsstreitigkeiten dereguliert hat, die die anfängliche FEC-Anmeldung beinhalteten, die zu dem unvollendeten Supreme Court-Fall "McCutcheon gegen FEC" führte.

Backer hat die FEC befragt, ob der Conservative Action Fund zustimmen kann, Bitcoins als Beiträge zu akzeptieren und auch Bitcoins zu verwenden, um Ausgaben zu decken und andere Kandidaten zu unterstützen.

Die Gesetzgebung unterliegt der Stimmabgabe am Donnerstag, und es wird präzisiert, dass Bitcoins unter den Finanzgesetzen nicht "Geld" sind, sondern als typische Geschenke gegeben werden können, während ihr Wert die Grenzen nicht erreicht hat für den Bundesbeitrag. In der Stellungnahme wird auch darauf hingewiesen, dass Kampagnenkomitees Bitcoins nicht zum Kauf von Waren oder Dienstleistungen oder für doppelte Beiträge zu eigenen Kampagnen verwenden können. Das bedeutet, dass zuerst Bitcoins in faktische Währung umgewandelt werden sollten und nachdem sie vom Ausschuss ausgegeben werden konnten.

Backer vermutet, dass diese Gesetzgebung den Erfolg nicht archivieren wird.

In der E-Mail erwähnte er, dass das Gericht diese Gesetzgebung überprüft hat und bis jetzt ist es klar, dass die Meinung nicht ist, was die Bitcoin-Gemeinschaft will. Er fügte hinzu, dass dies eine seltsame Idee ist, dass Einzelpersonen Bitcoins sowohl für PACs als auch für Kandidaten einbringen können, während PACs wertvolle Beiträge für Kandidaten leisten können. Der Bitcoin wird sicher als eine wertvolle Sache behandelt werden. Aber in diesem Fall, es stellt sich heraus, dass PACs in der Lage sein werden, in wertvollen Dingen außer BitCoins zu spenden, was wirklich in Konflikt mit oben erwähnten ist.

Die unklaren Rechtsvorschriften der FEC wurden jedoch von Senator Tom Carper (D-Del.), Dem Vorsitzenden des Homeland Security and Governmental Affairs Committee des Senats, geprägt.

Er sagte, dass diese offensichtliche Entscheidung der FEC betont, was der Ausschuss befürchtet hat: dass digitale Währungen nicht verschwinden werden."Ihre Entstehung hat potenziell weitreichende Auswirkungen auf die Bundesregierung und die Gesellschaft als Ganzes."

Carper erwähnte zusätzlich, dass der Ausschuss in der nächsten Anhörung wahrscheinlich die Meinung des FEC diskutieren werde.

Ein wichtiger Punkt für Einzelpersonen, die Bitcoins als Beiträge erhalten, kann der unsichere Wert der virtuellen Währung sein. Es ist bekannt, dass im April 2013 eine Bitcoin-Blase platzte, was zu wildwachsenden Preisänderungen führte. Im Oktober, nachdem das FBI einen bekannten Markt für illegale Drogen an der Seidenstraße geschlossen hatte, sank der Wert von Bitcoin in 3 Stunden um 20%, stieg jedoch später an.

Politische Kampagnen haben eine rationale Befürchtung, dass ein Bitcoin-Beitrag am nächsten Tag oder bevor die Politiker ihn in eine andere stabilere Währung umwandeln werden, an Wert verlieren wird. Und alternativ kann eine im Wert von Bitcoins hergestellte Spende schnell ansteigen und sogar die Grenzen überschreiten. Daher wird die detaillierte Information darüber, wie und wann ein Bitcoin-Beitrag bewertet wird, notwendig sein.


Folge uns auf Facebook


  • Politik
  • Digitale Währung