SnapCard zielt darauf ab, Bitcoin-Adoption mit POS-System-Giveway zu verstärken

Bitcoin-Zahlungslösungen-Anbieter snapCard plant, 500 Händler in der Region San Francisco die Möglichkeit zu geben, die digitale Währung als Teil eines monatelangen Promotions zu akzeptieren.

Das Unternehmen kündigte heute seine "#IntegrateSF" -Kampagne an, die den teilnehmenden Händlern, die im November die Annahme von Bitcoin-Zahlungen anfangen, freie Tablet-basierte Point-of-Sale-Systeme (POS) abgeben wird.

Das Ziel von #IntegrateSF, nach snapCard, ist es, die San Francisco Bay Area in den weltweit digitalen Währungsdrehscheibe zu verwandeln.

Die Strategie von SnapCard umfasst die Bereitstellung von freien Transaktionen auf Dauer zu den 500 Händlern, die an der monatlichen Bemühung teilnehmen. Händler erhalten auch Werbematerialien und Marketing-Unterstützung von der Firma, um das Wort an die Öffentlichkeit auf ihre Bitcoin-Integration zu bekommen.

->

SnapCard Operations Manager Jack Jia sagte in einem Blog-Post, dass die Region die langjährige Vereinigung mit digitalen Währung Startups macht es ein idealer Ort für das Projekt, Hinzufügen:

"SnapCard hat seinen Hauptsitz in San Francisco und mit Tausenden von lokalen "Bitcoinern" und Millionen von internationalen Besuchern, die in San Francisco strömen, fühlen wir, dass der Start vor Ort der beste erste Schritt für uns ist, da wir uns auf eine Kampagne zur Erhöhung des internationalen Bewusstseins für digitale Währungen begeben. "

Die Initiative folgt der jüngsten $ 1 von snapCard. 5m Saatgutumsatz Venture Capitalist Tim Draper, Crypto Währung Partner, Insikt Ventures, Great Oaks Venture Capital und Boost VC alle beteiligten sich an der Finanzierung.

Community Push benötigt

Mit der Promotion hat snapCard einen Aufruf zum Handeln an Bitcoin-Enthusiasten und Fans in der Region herausgegeben. Auf der Social Media-Seite fordert snapCard nach Unterstützern, das #IntegrateSF-Tag zu verwenden, um über Händler in und um San Francisco zu bitten, die Bitcoin akzeptieren.

Um die Einbindung in das Schema zu unterstützen, bietet snapCard einen Empfehlungsbonus im Wert von $ 20 in Bitcoin an diejenigen, die Händler auf ihre Plattform stellen. Jedes Geschäft in der San Francisco und breiteren Bay Area ist für die #IntegrateSF Promotion, wie sind alle möglichen Referenzen.

"Angesichts der Natur von Bitcoin als globales Projekt, an dem wir alle fleißig arbeiten, wäre es toll, dazu zu helfen, dies als Gemeinschaft zu machen", sagte Jia.

SnapCard CEO und Mitbegründer Michael Dunworth sagte CoinDesk, dass Händler, die von der Mannschaft kontaktiert wurden, interessiert waren, aber vorsichtig über Bitcoin, die beide Chancen und Herausforderungen für das Projekt schaffen.

Dunworth erklärte:

"Die Antwort ist vielfältig, aber viele der Zeithändler sind fasziniert. Manche Händler haben Trägheit zu ändern (verständlich), aber es ist unsere Aufgabe, ihnen nur ein Beispiel von der Einfachheit und Kosten zu geben Wirkungsgrade im Zusammenhang mit der Adoption."

Dunworth fügte hinzu, dass einige Händler mehr Zugang zu Informationen über Bitcoin und Ratschläge, wie man sowohl integrieren und verwalten die Technologie. Er drückte die Hoffnung, dass während des monatlichen Projekts so viele Händler in der Region wie möglich wird übernehmen Bitcoin

Bitcoin Nachbarschaften gedeihen

#IntegrateSF sucht zu erreichen, was andere Projekte derzeit an anderer Stelle in der Welt machen - schaffen Bezirke, in denen Bitcoin weitgehend als Zahlungsmethode akzeptiert wird.

Im März zwei Stadtstraßen in Den Haag, den Niederlanden, erhielt eine Menge Publizität als der weltweit erste "Bitcoin Boulevard". Neun Restaurants und eine Kunstgalerie nahmen an der Initiative teil, und zu der Zeit schlugen die Organisatoren vor, dass der beste Weg, um Bitcoin in die breitere Wirtschaft zu integrieren ist es, mehr verbringen zu können.

Seitdem haben Organisationen in Arnhem (auch in den Niederlanden), Spanien und den USA ähnliche Anstrengungen unternommen. In vielen Fällen sind sowohl Händler als auch lokale Bitcoin-Aktivisten half, die integrationen zu unterstützen.

San Francisco Bildnachweis: Andrey Bayda / Shutterstock. com

Der Führer in Blockchain News, CoinDesk ist eine unabhängige Medien-Steckdose, die für die höchsten journalistischen Standards strebt und sich durch eine strenge Reihe von redaktionellen Richtlinien. Haben Sie Neuigkeiten oder einen Story-Tipp, um unsere Journalisten zu schicken? Kontaktieren Sie uns unter news @ coindesk. com