Smart Contracts: Trennung von Ethereum von Bitcoin

Eine Frage, die ein beträchtlicher Teil der Leute fragte, als Ethereum ins Leben gerufen wurde, war & ldquo; Warum Ethereum entwickeln, als wir bereits Bitcoin für die Übertragung von Zahlungen hatten? & rdquo;

Nun, Blockchain ist eine mächtige Technologie und es ist wahr, dass wir es noch nicht voll ausgeschöpft haben. Bitcoin nutzt nur eine der vielen möglichen Anwendungen der Blockchain-Technologie i. e. Peer-to-Peer-Mittelübertragung.

Ethereum ist eine Plattform, die auf der Blockchain-Technologie zur Entwicklung dezentraler Anwendungen basiert. Es hat einige Vorteile gegenüber Bitcoin, wie die Codierung von Smart Contracts und die Ethereum Virtual Machine.

Was ist ein Smart-Vertrag?

Einfach gesagt, Smart Contracts sind eine digitalisierte Version eines traditionellen Vertrags. Sie sind Computerprogramme, die auf der Blockchain-Datenbank laufen und so programmiert werden können, dass sie selbst ausgeführt werden, wenn die in ihren Quellcode geschriebenen Bedingungen erfüllt sind. Smart Contracts werden von den Benutzern als vertrauenswürdig eingestuft, da die Vertragsbedingungen nach der Programmierung nicht geändert werden können, wodurch der Vertrag unveränderbar wird.

Smart Contracts sind in der Sprache 'Solidity' codiert und bieten gegenüber herkömmlichen Verträgen zahlreiche Vorteile:

  • Es besteht keine Abhängigkeit von einem Dritten für die Durchsetzung des Vertrages. Die Eliminierung des Zwischenhändlers reduziert den Gesamtbetrag des für den Vertrag ausgegebenen Geldes beträchtlich.

  • Die Eliminierung von Drittanbietern bedeutet auch, dass der gesamte Prozess der Validierung und Durchsetzung des Vertrags schnell vonstatten geht, da die Benutzer direkt miteinander arbeiten.

  • Da die Vertragsbedingungen nicht geändert werden können, besteht für die Nutzer ein geringeres Risiko, betrogen zu werden. Intelligente Verträge sind frei von jeglichen menschlichen Eingriffen.

  • Intelligente Verträge sind nicht anfällig für Fehler wie Stromausfälle, Knotenausfälle usw. Es besteht kein Risiko, dass der Vertrag verlegt oder verloren geht, da der Vertrag in einem verteilten Hauptbuch gespeichert wird. Das bedeutet, dass jedes mit dem Netzwerk verbundene Gerät eine Kopie des Vertrags hat und die Daten für immer im Netzwerk verbleiben.

Wie funktioniert ein Smart Contract?

Entwickler arbeiten daran, den Code für Smart Contracts zu schreiben. Die Smart Contracts können für die Transaktion und (oder) den Austausch von Inhalten zwischen zwei oder mehr Parteien verwendet werden. Der Code enthält einige Bedingungen, die zur Ausführung des Vertrags führen.

Beispielsweise würde ein Smart-Vertrag, der sich auf einen Mietvertrag für eine Wohnung bezieht, nur ausgelöst, wenn der Eigentümer die Miete erhält und den Sicherheitsschlüssel für die Wohnung an den Mieter senden würde. Dieser Vertrag könnte programmiert werden, um regelmäßige Mietzahlungen zu gewährleisten, und könnte jeden Monat wieder aufgenommen werden.

Sobald die Codierung abgeschlossen ist, werden die Smart Contracts in das Blockchain-Netzwerk hochgeladen. I. e. Sie werden an alle mit dem Netzwerk verbundenen Geräte gesendet. In Bezug auf eine andere Blockchain-Anwendung - Bitcoin - ist der Upload so, als ob ein Netzwerk-Update bezüglich einer Bitcoin-Transaktion auf die Blockchain hochgeladen würde.

Sobald die Daten auf alle Geräte hochgeladen sind, kommen die Benutzer zu einer individuellen Übereinstimmung mit den Ergebnissen der Ausführung des Programmcodes. Nachdem die Benutzer eine Einigung erzielt haben, wird die Datenbank aktualisiert, um die Ausführung des Vertrags aufzuzeichnen und die Bedingungen des Vertrags zu überwachen, um die Einhaltung zu überprüfen.

Hier besteht keine Möglichkeit, dass der Vertrag von einer einzigen Partei manipuliert wird, da die Kontrolle über die Ausführung des Smart Contract nicht mehr in der Hand einer einzelnen Partei liegt.

Mögliche Anwendungsfälle für Smart Contracts

Smart Contracts werden für viele Blockchain-Anwendungen bereits zu einem zentralen Punkt und werden höchstwahrscheinlich zu einer der wichtigsten Säulen der Blockchain-Technologie. Wir sehen bereits, dass Smart Contracts in Fintech- und Nicht-Fintech-Domänen eingesetzt werden, wobei täglich neue Anwendungsfälle auftreten.

Einige Felder, in denen Smart Contracts erfolgreich verwendet werden können, sind:

Supply Chain Management - Supply Chains sind anfällig für papierbasierte Systeme, bei denen Formulare mehrere Kanäle zur Genehmigung durchlaufen, wodurch Betrug, Diebstahl und andere Rückschläge. Blockchain annulliert solche Rückschläge, indem es jeder Partei, die an der Kette teilnimmt, eine sichere und zugängliche digitale Version zur Verfügung stellt und den Zahlungsvorgang automatisiert.

Governance - Smart Contracts könnten genutzt werden, um den Wählerinnen und Wählern ein sichereres und flexibleres Ökosystem zu bieten, in dem die Wähler nicht zu den Wahllokalen kommen müssen, sondern ihre Stimmen von überall her übertragen können, da sie bereits an einem Vertrag teilnehmen von der Regierungsbehörde. Alles was zur Vertragsabwicklung benötigt wird - eine Internetverbindung.

Immobilien - Mit Hilfe von Smart Contracts konnten viele Probleme im Zusammenhang mit Zahlungen an Broker, Werbefirmen und ähnliche Kosten zunichte gemacht werden, da das Blockchain-Ledger uns helfen würde, Kosten zu sparen und der Mieter und der Eigentümer direkt Transaktionen durchführen könnten miteinander.

Schutz geistiger Eigentumsrechte - IPR kann mithilfe von Smart Contracts erzwungen werden, die es den Benutzern ermöglichen, die Eigentumsrechte an allen im Netzwerk hochgeladenen Dateien nachzuverfolgen. Content-Ersteller können an Smart Contracts mit anderen Nutzern teilnehmen, sodass die YouTuber ihre Inhalte gut erkennen und leicht entschädigt werden können, da kein Drittanbieter-Intermediär benötigt wird.

Was liegt für Smart Contracts in der Zukunft?

Die Blockchain-Technologie wird in mehrere Aspekte des durchschnittlichen Benutzerlebens integriert. Außerdem werden Smart Contracts zu einer wichtigen Säule von Blockchain.

Sowohl Blockchain- als auch Smart-Contracts haben Anwendungsfälle, die noch nicht vollständig erforscht sind, aber es wird ständig daran geforscht, wobei viele große Unternehmen stark in die Forschung und Entwicklung dieser Technologien investieren.

Von Ayush Varshney, CTO und Mitbegründer, Darwin Labs

Disclaimer: Darwin Labs entwickelt Anwendungen und Infrastrukturen für Blockchain, Virtual Reality und künstliche Intelligenz. Vor Darwin Labs war Ayush Mitbegründer von zwei Firmen - Bluegape und Murmur. Seine Liebe zu neuen Technologien treibt das gesamte Unternehmen an, die Grenzen der Vorstellungskraft des Möglichen zu erweitern.


Folge uns auf Facebook


  • Ethereum News
  • Smart Contracts