Seide Road fiel aufgrund eines Katalogs von Fehlern durch den Besitzer Ross Ulbricht

Um 3: 15 am Nachmittag am Dienstag gingen die FBI-Agenten in die San Francisco Öffentliche Bibliothek in Glen Park und legten Ross William Ulbricht leise in Haft. Das FBI beschlagnahmte auch die Akten, die die unterirdische Schwarzmarkt-Silk Road-Website bilden, die er sagt, dass er unter dem Pseudonym

Dread Pirate Roberts lief und 26, 200 Bitcoins steckte. Die Operation war seit mindestens zwei Jahren montiert. Die Agenten hatten seit 2011 Undercover-Käufe auf der Baustelle gemacht und führten über 100 Transaktionen durch, sagte ein von dem FBI beschlagnahmtes Zivilverzugsbeschwerde-Dokument.

Ulbricht scheint ein unbeständiger Charakter zu sein. Einerseits war er sehr paranoid. Er hörte auf, mit einem Forbes-Reporter für einen Monat zu sprechen, weil sie ihn um ein persönliches Treffen gebeten hatte. Aber die FBI-Strafbeschwerde schlägt vor, dass er dank einiger Grund-, Stirn-Slapping-Fehler gefangen wurde. Hier ist, wie es ging.

Erstens war er töricht mit seiner E-Mail-Adresse und Online-Identitäten bei der Förderung der Website, bekommen technische Beratung und Einstellung Hilfe, behauptet das FBI. Er benutzte den gleichen Online-Griff (

altoid ) auf mehreren Foren-Seiten, um den Nutzern zu weichen, dass Silk Road Anfang 2011 aktiv war. Er benutzte dann "altoid" wieder, um Entwickler für ein "venture-backed bitcoin startup zu mieten Unternehmen". Aber diesmal bat er die Leute, ihre Lebensläufe an rossulbricht @ gmail zu schicken. com

FBI-Ermittler erhielten die Aufzeichnungen für diese E-Mail-Adresse von Google und verweisen sie auf das Google+ Konto von Ulbricht. Dies beinhaltete ein Foto, das dem Bild auf dem LinkedIn-Konto von Ulbricht entspricht.

Ulbricht nutzte die gleiche E-Mail-Adresse - und sein richtiger Name - bei der Buchung auf Stack Overflow, einer beliebten Community-Seite für Programmierberatung. Er fragte, wie man mit der PHP-Programmiersprache eine Verbindung zu Tor herstelle. Agenten später gefunden Code auf der Silk Road Server identisch mit dem Code, dass Stack Overflow Mitglieder zeigte ihn.

Er änderte später seine Benutzer-ID zu "frostig" und die E-Mail auf der Website zu frostig @ frostig. com, aber statt führenden Ermittler weg, führte es sie näher. Diese E-Mail-Adresse (die nicht gültig ist) wurde später im SSH-Zertifikat auf dem Silk Road-Server aufgelistet, der es dem Administrator ermöglicht, Zugang zu erhalten, ohne ein Passwort einzugeben.

In Ulbrichts Online-Aktivitäten und den Aktivitäten von Dread Pirate Roberts gab es noch andere Zufälle. Agenten bemerkten Links in Ulbrichts Google-Konten an das Mises-Institut, eine Organisation, die sich für die österreichische Ökonomie einsetzt (eine beliebte Theorie unter den Libertären und einigen Bitcoin-Unterstützern).

Wieder einmal hatte ein Profil namens "Ross Ulbricht" auf der Mises-Seite ein Foto, das mit den LinkedIn- und Google+ Profilen von Ulbricht übereinstimmt, sagte das FBI.Die Organisation wurde auch in mehreren Beiträgen von Dread Pirate Roberts auf dem Silk Road Forum erwähnt.

Das FBI verfolgte Ulbricht über eine IP-Adresse in San Francisco.

Aber wo war er? Agenten schilderten Ulbricht anscheinend nach unten, indem sie Google nach den IP-Adressen fragten, die für die Anmeldung in der rossulbricht @ gmail verwendet wurden. com E-Mail-Adresse. Es zeigte eine Comcast-Adresse in San Francisco, bei einem Freund von Ulbricht registriert, sagte die eidesstattliche Erklärung.

Dann zeigten sich die Beweise gegen Ulbricht über eine andere Agentur. US-Zoll- und Grenzschutz abgefangen ein Paket mit gefälschten IDs, die aus Kanada an eine Adresse in San Francisco versandt worden waren. Als die Ermittler aus dem Department of Homeland Security das Haus besuchten, fanden sie Ulbricht. Alle Fotos auf den gefälschten IDs (die jeweils verschiedene Namen hatten) waren seine.

Die Fotos stimmen auch mit seinem Texas Führerschein überein, den die DHS-Ermittler zu sehen baten. All dies geschah um die gleiche Zeit, dass Dread Pirate Roberts diskutiert wurde, erhalten gefälschte IDs auf Silk Road, sagte die FBI Affidavit.

Das FBI legte das letzte Stück des Puzzles an, indem er Ulbrichts Texas Führerschein zog und es mit der Lizenz verglich, die Ulbricht den DHS zeigte. Die Zahlen sind abgestimmt. An dieser Stelle muss man bedenken, dass es genügend Beweise gab.

Es gab andere Hinweise darauf, dass der Administrator für Silk Road in San Francisco war. Bis Ende Juli wurde die Silk Road über einen gehosteten VPN-Server verwaltet. Dieser Server wurde gelöscht, nachdem ein Fehler seine IP-Adresse verursacht hatte, und die IP-Adresse des Silk Road Servers selbst, um öffentlich auf der Website angezeigt zu werden (hier sind einige Ideen darüber, wie das passiert ist).

Sobald die Agenten die Silk Road-Website-Dateien beschlagnahmten, konnten sie die IP-Adresse für diesen VPN-Server lesen. Der Hosting-Provider gab die Zugangsdatensätze für den VPN-Server an das FBI, was zeigte, dass es von einer Adresse in einem Café in der Nähe von Ulbricht zugegriffen worden war.

Hacker fliegen gerne unter dem Radar. Gute haben eine gemeinsame Bezeichnung bekannt als OPSEC oder Betriebssicherheit. Es enthält mehrere wichtige Grundsätze. Nicht mit deiner echten E-Mail-Adresse wäre einer von ihnen. Wenn die Vorwürfe im FBI-Affidavit wahr sind, dann war Ulbrichts OPSEC schlecht.

Aber Ulbricht ist nicht verurteilt worden, die Seidenstraße zu führen, und alle Strafanzeigen, die implizieren, was bedeutet, dass er in den Augen des Gesetzes noch unschuldig ist.

In jedem Fall ist die Seite jetzt da. Wie groß war die Seidenstraße? Die eidesstattliche Erklärung zeigt, dass es verarbeitet Umsatz im Wert von rund 9,5 m Bitcoins zwischen Februar 2011 und Juli dieses Jahres, aber Bitcoin Experten setzen, dass in der Perspektive.

"Das versteht BTC und seine Verwendung falsch", sagt Patrick Murck, General Counsel bei der Bitcoin Foundation. "1 BTC könnte die Hände wechseln 9,5 mal und generieren 'Umsatzerlöse'. Darüber hinaus wissen viele Leute nicht dass für die Mehrheit der Existenz der Seidenstraße der Wert von 1 BTC weniger als $ 7 USD betrug. Erst im März 2013 ist der Wert über $ 100 USD gestiegen."

Die Notiz, die derzeit auf der Seidenstraße erscheint

Die Seidenstraße existierte für ca. 930 Tage. Das entspricht einem durchschnittlichen Handelsvolumen von rund 10, 215 pro Tag oder etwa 4% des täglich gehandelten Bitcoinvolumens Das heißt, es lohnt sich zu bedenken, dass die Transaktionsvolumina wahrscheinlich auf der Silk Road im Laufe der Zeit angestiegen sind und dass die Transaktionen als Teil des Netzwerks bis zum Ende gestiegen sein können.

Trotzdem lieferte der Standort Gesamtprovisionen von 614 , 305, was bei den Preisen von 10 $ nicht unerheblich ist, und selbstverständlich war es für eine Weile nicht so niedrig gewesen. Regelmäßige Provisionen wurden in Ulbrichts Bitcoin-Brieftasche nach der eidesstattlichen Versicherung in Höhe von rund 20 US-Dollar pro Tag bezahlt In einigen Fällen hielten seine Anschriften das Äquivalent von $ 3.4m im Juli, sagte das FBI.

Was wird der Fallout von Silk Road zu Bitcoins Wert und Reputation machen? Murck macht das Beste daraus.

"Das Interessante Aspekte der Geschichte sind, dass das FBI anerkannt hat Es ist, dass Bitcoins nicht an und für sich selbst illegal sind und legitime Verwendungen gewusst haben "(§ 21, v)", sagt er. "Das FBI musste diese Aussage nicht ausgeben, aber das taten sie. Darüber hinaus zeigt es, dass Bitcoin als Wertschöpfung und Medium des Austausches keine unüberwindliche Herausforderung für die Strafverfolgungsgemeinschaft darstellt, die einige Köpfe beilegen sollte. "

" Bitcoins Streben nach Mainstream bleibt durch dick und dünn, "Sagte Erik Vorhees, ein Bitcoin-Anwalt und Gründer von SatoshiDice, die wild erfolgreiche Bitcoin-Glücksspiel-Seite, die Anfang dieses Jahres verkauft wurde." Es ist ein ungeheures Werkzeug, das wächst und sich ausdehnt, während die Welt darüber klatscht. Es ist eine Technologie im reinen Sinne - und Technologien neigen nicht dazu, sich um einzelne Ereignisse zu kümmern, die in ihrer Umlaufbahn auftreten. "

"

Bitcoins Quest, um Mainstream zu werden, bleibt durch dick und dünn. Das hat den Preis nicht aufgehalten fiel wie ein Lead-Ballon.Wenn das FBI veröffentlicht die Nachrichten, der Preis von Bitcoin sank auf $ 82 von $ 125, nach CoinDesk Bitcoin Preisindex Dies ist vor allem Panik verkaufen, argumentiert Bitcoin-Experte und befürworten Roger Ver. "Der Preis fallen t Oday wurde definitiv durch die Silk Road News verursacht, aber der Verkauf von war von den Nutzern, die noch nicht verstehen, Bitcoin, und seine unzählige der Verwendungen über die Seidenstraße ", sagte er." Ich vermute, dass innerhalb eines Monats, die Bitcoin Preis wird höher sein als gestern vor der Silk Road News. "

Was ist nicht klar, was passiert mit den Lieferanten und möglicherweise den Benutzern. Viele Benutzer (einschließlich Ulbricht, angeblich) nutzten ihre Heimatadressen für die Lieferung von illegalen Waren. Sie müssen diese Adressen jemandem gegeben haben. Wenn sie in einer Nachricht über Silk Road geliefert würden, wären sie gespeichert worden, und wird das FBI Kunden bezahlen?

"Die Benutzer, die PGP benutzt haben, um ihre Kommunikation zu verschlüsseln, sind überhaupt keine Gefahr", sagt Ver. "Diejenigen, die ihre Nachrichten im Klartext gesendet haben, können in irgendeiner Gefahr sein, abhängig von der Sicherheitssicherheit von Silk Road.Dies sollte ein Weckruf für alle sein, um Dienste wie PGP / GPG, Crypto zu starten. Katze und Bitmessage. org, um ihre Kommunikation zu verschlüsseln. "

Dies ist nicht die einzige Website, die sich mit illegalen Waren für Bitcoins beschäftigt. Atlantis, eine andere Seite, die vor zwei Wochen wegen "Sicherheitsbedenken" stillgelegt wurde - allerdings waren die Besitzer dieser Seite weit weniger paranoid als Dread Pirate Roberts. Sie hatten sogar ihre eigene Facebook-Seite.

Ein weiterer, Black Market Reloaded, ist immer noch stark. Und Vorhees vergleicht die Seidenstraße nach Napster, in den frühen Tagen der illegalen Musik-File-Sharing. Als es zerschlagen wurde, sprangen viele an seinem Platz auf.

"Es gibt viele Seiten, die in vielen Ländern tätig sind", schließt er.

Feature-Bild: LinkedIn

Der Marktführer in Blockchain News, CoinDesk ist eine unabhängige Medien-Steckdose, die nach den höchsten journalistischen Standards strebt und sich an eine strenge Reihe von redaktionellen Richtlinien hält. Haben Sie Neuigkeiten oder einen Story-Tipp, um unsere Journalisten zu schicken? Kontaktieren Sie uns unter news @ coindesk. com