Geheimnisvoller Bergbau-Firm enthüllt als möglicher US-Marschall-Auktionssieger

Die US-Regierungsauktion der beschlagnahmten Silk Road-Bitcoins der vergangenen Woche hat ein verbleibendes Geheimnis hinterlassen: Wer hat die beiden größten Blöcke von 27 000 und 20 000 Münzen gewonnen?

Die Sieger der beiden vorherigen US-Marschalldienst (USMS) Bitcoin-Auktionen haben sich immer innerhalb von Tagen nach erfolgreichen Angeboten verkündet.

Der erste Auktionssieger war, berühmt, Venture Capitalist Tim Draper, der alle 30, 000 Bitcoins zum Verkauf beanspruchte. Die zweite Auktion sah den Löwenanteil zu einem von Bitcoin Investment Trust organisierten Syndikat, obwohl Draper wieder einige Münzen aufnahm.

Die dritte und jüngste USMS-Auktion hatte drei Gewinner, aber nur einer von ihnen ist so weit gekommen. Das ist New York Austausch itBit, die behauptete 3, 000 Münzen, die kleinste Tranche auf dem Auktionsblock.

Jetzt haben Blockchain-Watchers glauben, dass sie einen zweiten Gewinner identifiziert haben könnten, der die größte Menge an Münzen beanspruchte - 27, 000 BTC - zum Verkauf.

Ein Cumberland Mining Mystery

Im Folgenden der Spur des Mystery Gewinner, Mitglieder von r / bitcoin ausgegraben ein zwei Monate alten Tweet aus einem Konto mit dem Namen 'Cumberland Mining', die einfach eine Bitcoin Adresse aufgelistet. Diese Adresse erhielt später 27 000 Münzen aus dem Lager, von denen bekannt war, dass sie von den USMS kontrolliert wurden.

Der Cumberland Mining Twitter Account enthält nur einen Tweet, folgt aber fünf Konten, darunter der israelische Austausch Bits of Gold, die Londoner Börse Coinfloor und Kreditkartenzahlungen Enabler Simplex. Sein Avatar ist ein Bild des Charakters Steve Youngblood von der Komödien-Truppe der Pfarrbrüderin.

Mindestens zwei Bitcoin-Werften unter den Cumberland Mining-Kontakten sind Fred Ehrsam, der Coinbase-Mitbegründer und Phil G Potter, ein Manager der Bitfinex-Börse.

Das Geheimnis vertieft sich. Eine Website, die zu Cumberland Mining & Materials LLC gehört, zeigt wenig Informationen. Die einseitige Seite enthält ein großes Bild eines Minenwagens und die einzige Beschreibung der Aktivitäten des Unternehmens ist, dass es "Lösungen für Bitcoiners" bietet. Eine Kontakt-E-Mail ist aufgeführt.

Ein Scheck mit Delaware's Department of Corporations zeigt, dass Cumberland Mining & Materials LLC bereits vor über einem Jahr, am 25. Februar 2014, aufgenommen wurde. Es ist als in den Vereinigten Staaten ansässig und es ist in "gutem Stand", nach dem staatlichen geschäftsregistrator

Cumberland Mining hat keine Jahresberichte eingereicht und es hat $ 300 für seine jährliche steuerliche Bewertung bezahlt, der Standardsatz, den der Staat von Gesellschaften mit beschränkter Haftung verlangt. Der Staat verlangt keine LLCs, einen Jahresbericht einzureichen.

Marschallübertragungssystem

Unabhängiger Analytiker Danno Ferrin, der ein Werkzeug zur Verfolgung der Geldbewegungen auf der Blockkette baute, hat festgestellt, dass der Marschalldienst die gleiche Methode für die Übertragung von Münzen auf alle drei Versteiger gewann.

Die USMS erklärte in Auktionsanweisungen, dass Münzen in die Sequenz übertragen werden würden, dass ihre Siegergebote erhalten wurden - zuerst kommen, zuerst gedient, mit anderen Worten.

In der dritten Auktion war der erste Gewinner itBit, der zweite Gewinner gewann 20 000 BTC und der dritte Sieger - verknüpft mit Cumberland Mining - schnappte 27, 000 Münzen.

Diese Methode, detailliert auf Ferrins Crypto Crumbs Blog, zeigt die Marschälle zuerst eine "Test" Transaktion von 0. 05 BTC an eine Adresse, die von einem Gewinner kontrolliert wird.

Kurze Zeit später - 30 Minuten im Falle des ersten Gewinners und zwei Stunden für den zweiten Sieger - wird die volle Münzmenge an die angegebene Adresse des Gewinners übertragen.

Aber als es zum dritten Gewinner kam, glaubte man, Cumberland Mining zu sein, wurde die Testtransaktion am Ende des Arbeitstages um 4:30 Uhr am 9. März geschickt. Die Marschälle schlossen sich dann offensichtlich für den Tag, nur die Übertragung der vollen Menge von 27, 000 Münzen am nächsten Tag um 7: 45 Uhr Eastern Daylight Time.

"Cumberland" Münzen unterwegs

Laut Ferrins Blockchain-Analyse begann die Cumberland Mining-Adresse, "Münzen abzuschälen", um an andere Adressen geschickt zu werden.

Die Gewinne wurden in drei Stücke von 2 000 BTC, 5 000 BTC und 14 000 BTC geteilt. Sie wurden innerhalb von Stunden nach Erhalt der Auktionsgewinne von den US-Marschälern aufgelöst.

Das 2 000 BTC-Chunk ist zu einer Adresse gegangen, von der bekannt ist, dass sie von Bitfinex für Kundeneinlagen kontrolliert wird, sagte Ferrin CoinDesk in einem Interview.

Die Analyse stellt fest, dass 6 000 BTC war, was blieb, nachdem die drei Stücke übertragen wurden. Diese Summe schien den Test-Transaktionsbetrag und andere Transaktionsgebühren von ihm abgezogen zu haben.

Ferrin glaubt, dass die Cumberland Mining-Adresse im Auftrag eines Syndikats von drei Gewinnern handelte, weshalb die Münzen abgezogen wurden. Der Rest von 6 000 BTC mit den abgezogenen Gebühren wurde vom Syndikatsorganisator, möglicherweise Cumberland selbst, gehalten.

Er schrieb:

"Innerhalb von drei Blöcken wurden Transaktionen für 2 000 BTC, 14 000 BTC und 5 000 BTC von dem vergebenen Betrag abgezogen. Die verbleibende Summe von fast 6 000 BTC war kurz testen Transaktionsbetrag und die Gebühren bezahlt, um die anfängliche Summe zu erhalten. Aus diesem Grund fühle ich die 6 000 Verteilung blieb mit dem Administrator des Syndikats. "

Ferrin stellte auch fest, dass die Transaktionen in rascher Folge stattgefunden haben, die in drei stattfinden aufeinanderfolgende Blöcke.

"Es ist so, als hätte er eine Reihe von Zahlungen zu machen, oder einen Plan, wo man die Bitcoin setzen kann", sagte Ferrin.

Ferrin warnt, dass er, während er durch seine Theorie steht, dass der große Gewinner in der dritten Auktion ein Syndikat mit bis zu vier Mitgliedern, einschließlich des Veranstalters, war, die Transaktionen auch einen Einzelgewinner zeigen, der Münzen zur Kältespeicherung und Ablagerung eines kleinen Bitfinex betragen

"Es gibt eine Chance, dass dies nur ein Gewinner statt eines Syndikats ist, aber die Geschwindigkeit, mit der die drei Transaktionen abgezogen wurden und die schönen runden Zahlen es fühlen, wie sie sind [Transaktionen] zu bestimmten Entitäten, die bekannt waren vor Dienstag ", sagte er.

Münzen "geschält" von der 27 000 BTC, die von dem "dritten Sieger" der Auktion gewonnen wurde, geglaubt, um ein Syndikat zu sein, das von Cumberland Mining geführt wird. Quelle: Crypto Crumbs

Cumberlands professionelle Handelsverbindungen

Während wenig über die Aktivitäten von Cumberland Mining bekannt ist, scheint es Links zu mehreren Firmen im Bitcoin-Raum zu haben. Ferrin entdeckte die öffentlichen PGP-Schlüssel von Personen mit Cumberland Mining E-Mail-Adressen bei der Suche nach Informationen über das Unternehmen.

Die Schlüssel werden auf öffentlichen PGP-Keyservern aufgelistet, in denen Personen, die das PGP-E-Mail-Verschlüsselungssystem verwenden, ihre Adressen auflisten und ihre Adressen überprüfen.

Diese Aufzeichnungen zeigen auch, dass die Schlüssel von Führungskräften im Bitcoin-Raum "signiert" wurden oder ihre Identitäten überprüft haben. Der öffentliche Schlüssel für W. Eric Saraniecki, der eine Cumberlandmining hat. com Domain-Namen, und die als Cumberland Mining & Materials LLC Benutzer aufgeführt ist, wurde von Mark Lamb, der Chef der Londoner Börse Coinfloor unterzeichnet. Es wurde auch von Shaul Kfir, dem Chief Technology Officer bei Digital Asset Holdings und einem ehemaligen Leiter der Technologie bei Bits of Golds, nach dem LinkedIn-Profil von Kfir unterzeichnet. Mike Paleokrassas, ein Senior Trader bei SecondMarket, gehört ebenfalls zu den Unterzeichnern.

Andere Personen mit Cumberland Mining E-Mail-Adressen scheinen Geschichten als professionelle Händler zu haben. Eine Cumberland-Adresse gehört beispielsweise einer Person namens Chadwick Miller. Auf Twitter, Chadwick Miller listet sich als ein Bitcoin-Enthusiasten, mit einem Link zu Bitcoinbank. com in seinem Profil.

In einem 2012 Interview mit einer Website namens Poker Tipps, sagt Miller, er arbeitete für eine "Chicago-basierte Handelsgesellschaft" nach dem Abschluss der Indiana University. Eine Person namens Chadwick Miller aus Indiana wird als politische Spender von der Center for Responsive Politics, die eine offene Spatenliste unterhält aufgeführt. Miller listet die DRW Trading Group als seinen Arbeitgeber auf.

Warum "Privatsphäre Hygiene" Angelegenheiten

DRW Trading ist der riesige proprietäre Handelsfonds mit Hauptsitz in Chicago. Sein Vorstandsvorsitzender Don Wilson hat im vergangenen Jahr die Bitcoin-Firma Digital Assets Holdings gegründet, die den Wall Street Star Blythe Masters als Vorstandsvorsitzender angekündigt hat.

Ein weiterer Unterzeichner von Saranieckis öffentlichem Schlüssel, Joshua Charnin-Aker, hat einen Namen, der einem "Wetterhändler" bei DRW Commodities entspricht. Saraniecki selbst hat einen Namen, der zu einem in New York geführten "Rohstoffhändler" zählt, der in einem New York Times Artikel über den Kauf von Immobilien in der Stadt zitiert wird.

CoinDesk hat die auf der Website von Cumberland Mining aufgelistete E-Mail kontaktiert und die Personen, die auf dem Keyserver für Kommentare aufgeführt sind, aber keine Antwort erhalten haben. Die Ausnahme war SecondMarket, wo Brendan O 'Connor, ein Geschäftsführer, der Paleokrassas betreut, einen Anruf anruft, um zu erklären, dass die Firma nicht zu den Firmen kommentiert, die es sein kann oder auch nicht, Geschäfte zu machen.

Wenn die Münzen von itBit und dem geheimnisvollen Cumberland Mining gewonnen wurden, was von der 20 000 BTC, die zu einem noch nicht benannten Gewinner gegangen ist?Ferrin hat keine Vermutungen, obwohl er betonte, wie wichtig es ist, die Bitcoin-Adressen nicht wieder zu verwenden, um die Transaktionsanonymität aufrechtzuerhalten.

"Dieser Gewinner hatte ausgezeichnete" Privatsphäre Hygiene ", sagte er.

Bild über Shutterstock


Korrektur : Eine vorherige Version dieses Artikels namens Simplex eine Brokerage. Es ermöglicht tatsächlich, dass digitale Währungsgesellschaften Kreditkartenzahlungen akzeptieren.

Der Führer in Blockchain News, CoinDesk ist eine unabhängige Medien-Steckdose, die für die höchsten journalistischen Standards strebt und sich durch eine strenge Reihe von redaktionellen Richtlinien. Sie interessieren sich für Ihr Know-how oder Einblick in unsere Berichterstattung? Kontaktieren Sie uns unter news @ coindesk. com